» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

KNV Topline 1255 setzt Gradminuten von selbst auf 0

80 Beiträge | letzte Antwort 30.3.2018 | erstellt 6.12.2017
In der Nacht auf gestern hat meine 1255 beschlossen, von selbst die Gradminuten auf 0 zu stellen.
KNV Topline 1255 setzt Gradminuten von selbst auf 0

Habe mit Casemodder geschrieben, und unsere Fälle sind aber etwas anders. Bei ihm war die WP definitiv aus und hat laut Log wieder gestartet. Bei mir war sie immer aktiv, das sieht man an der Standbykurve der WTr-Pumpe. Die WQ-Pumpe war aus, der Verdichter ebenfalls. Nach 1h20 waren die GM unter dem Schwellenwert, wo sich der Verdichter und somit die anderen Pumpen wieder gemeldet haben.

Hat das von euch schon jemand beobachten können?

Das Haus ist schon lange ausgeheizt, die dzt. Heizlast fordert den Verdichter meist um die 30Hz.
8.1.2018 1:40
Bei mir das erste mal nach 2428h Betriebsstunden. Um 1:17 Uhr in der Nacht.
KNV Topline 1255 setzt Gradminuten von selbst auf 0

Bei WW vorher gab es auch schon einen Peak auf 66°C VLT.

Sensor defekt ?
8.1.2018 7:58
am 26.12. leider auch bei mir... muss wohl die erlaubte diff in 5.1.3 raufsetzen. war ein anstieg von 21,6 grad.
KNV Topline 1255 setzt Gradminuten von selbst auf 0
8.1.2018 9:24
Fällt reihenweise der BT2 aus ?
Aus dem Kfz Bereich kenne ich das, die Kühlmitteltemperaturgeber fallen da gerne mal aus.


8.1.2018 9:57


Becker schrieb: Fällt reihenweise der BT2 aus ?


glaub ich nicht. hab das phänomen auch schon bei der RL-temp beobachtet. dort scheint es egal zu sein. außerdem sind unsere anlagen unterschiedlich alt und auch unterschiedlich lange im einsatz. 
8.1.2018 21:16
Servus,

na das ist ja mal Interessant.

Seit einigen Tagen habe ich bei meiner NIBE F1155-6 auch beobachtet, dass wohl der Vedichter abschaltet obwohl weit über 500 Gradminuten noch abzuarbeiten sind und dies auch mal gern mehrmals täglich.

Kurz ein paar Eckdaten zum Haus:
- Neubau in Massivbauweise (Porotonziegel)
- 185m² Bruttofläche auf zwei Ebenen
- Viel Speichermasse
- exponierte Lage mit viel Wind
- Aktuell noch im Innenausbau, Innentüren fehlen noch, hohe Luftwechselrate auf Grund von Putz und Malerarbeiten

Heizung
- Heizlast 6,9KW
- FBH überall und in den Bädern zusätzlich WH
- NIBE F1155-6 mit einem 300l WP-TWS-1L WW-Speicher
- Aktuell nur Heizbetrieb
- Ringrabenkollektor 3Kreise a 300m DN32

Interessant ist auch, dass Sie obwohl sie z.B. wie heute 900GM hatte gerade so den berechneten Vorlauf gehalten hat. Hier mal Bilder von heute Mittag:

https://1drv.ms/f/s!Ag3rUWGgsl07gVW9cptjxkn9qn7L

Nach dem Mittag habe ich mal etwas die Werte verändert.
So sah es jetzt kurz vor 19Uhr aus:

https://1drv.ms/f/s!Ag3rUWGgsl07gVwridvubrYTX1Pa

Siehe hatte sich zwischendurch natürlich mal wieder zurück gesetzt.

Aktuell habe ich noch kein UPLink, daher kann ich aktuell nur mit em USB Logen und selber auswerten. Dies scheint aber auch nicht so zuverlässig zu sein.

Hier mal meine aktuelle Auswertung.
KNV Topline 1255 setzt Gradminuten von selbst auf 0

Aktuell bin ich etwas überfragt. Habt Ihr vielleicht eine Idee was da los sein könnte?

Zumindest gibt es laut meiner Daten keine Ausreiser der VL.

Gruß Mirko

12.1.2018 12:00


Becker schrieb: Fällt reihenweise der BT2 aus ?

ich glaube da fällt eher wo ein bit um...

ich habe eine bitte an alle ambitionierten optimierer, wenn möglich einen usb-log ziehen und das intervall auf 1 sekunde stellen. die entwicklungsabteilung sieht das symptom, aber sie brauchen detailierte daten um die ursache zu ermitteln...

wer einen wertesprung einfängt bitte usb-log mit uplink-screenshot an mich, ich spiele es weiter...

danke!
12.1.2018 13:37
hätte sofort ein log von diesem fall, aber ist nur ein 5-sek log..
da sieht man im VL zwei mal die "abweichung". also ist der fühlerwert längere zeit ungleich zu erwartendem soll.
https://drive.google.com/open?id=1dvT2rcI96T6r_0JpXXtVBh1AOLEEhvvt KNV Topline 1255 setzt Gradminuten von selbst auf 0
12.1.2018 13:59
Bei mir war es bisher eine einmalige Sache in 2500 Betriebsstunden.
Bei Hopfensack ist es auch nicht mehr aufgetreten.
Wenn es täglich auftritt werde ich USB-loggen.
12.1.2018 16:03
danke euch!!!

@brink, your data is on the flight ...
12.1.2018 20:15
@Dyarne

Logofile pro Sekunde? Kann ich gern ab morgen Mal machen.

Problem, ab und zu gibt es unerklärliche Lücken im Log und das auch mal gern über mehrere Stunden oder den Stick haut es ganz raus.

Bisher ist der oben genannte Fehler nicht mehr wissentlich eingetreten.

Gruß Mirko
14.1.2018 12:58
Servus,

anbei ein Link zu den LOG-Datein der vom 11.01.2018 ca. 20Uhr bis heute Mittag.

https://1drv.ms/f/s!Ag3rUWGgsl07ggb_0qxIAzH6Crja

Ab dem 13.01.2018 ca. 08:13 habe ich jede Sekunde gelogt.

Meine Nibe F1155-6 hat sich in der Zeit natürlich auch mal wieder außerplanmäßig ein Reste der Gradminuten gegönnt.

Folgende Auffälligkeiten konnte ich feststellen:
- 2x Alarm 998
- 1x Ausreiser BT2 mit einem Wert von -3.267,7°C
- 24x Ausreiser "BT1-Average" mit einem Wert von -3.276,8
- Mehrmals Aussetzer beim schreiben des LOG's, auch mal mehrere Stunden
- 14.01.2018 um 01:39:01 LOG-Fehler für 4Min, Gradminuten wurden in der Zeit von -160 auf Null gesetzt und Alarm 998 ausgegeben
- Gefühlt hängen die Aussetzer beim LOG mit dem "Reset" der GM zusammen

Vielliecht haben die Profis unter euch noch eine Idee was da los sein könnte.

Gruß Mirko
14.1.2018 13:30
servus mirko,


Hopfensack schrieb: Logofile pro Sekunde? Kann ich gern ab morgen Mal machen...

danke!


Hopfensack schrieb: ab und zu gibt es unerklärliche Lücken im Log...


wende dich einmal an den casemodder, ob seine symptome ähnlich waren. er hat vor kurzem ein neues display bekommen, weil anscheinend der rj45 einen wackler hatte...

https://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/profil.asp?User=Casemodder
14.1.2018 13:51
Hey Arne,

danke, ich habe Casemodder mal angeschrieben.

In der Tat ist mir sogar aufegfallen, dass das Display nicht richtig verschraubt ist.
In der Linken unteren Ecke kann man es locker einen Zentimeter nach Innen drücken.
Vielleicht gibt es da wirklich auch eine Verbindung zu einem "Wackler". Ich werde heute Abend mal die Verkleidung abnehmen und schauen was da los ist.

Hast du eine Idee was der Fehler 998?
14.1.2018 15:50
das display ist elastisch aufgehängt, das darf links federn...

@998, ich habe morgen einen termin in schörfling, werde schauen ob ich jemanden vom service erwische...
14.1.2018 18:00
alarm 998 heißt einfach, dass die wp startet. sagt aber nichts aus, wieso sie zuvor ausgeschaltet war. das könnte einfach aus/ein knopf gewesen sein, oder wenn "ein bit umfällt" während usb logging aktiv ist...
KNV Topline 1255 setzt Gradminuten von selbst auf 0
14.1.2018 22:16
Ich war gerade noch ein Mal auf dem Bau und musste feststellen, dass die WP heute ganze 4 Mal den Alarm 998 hinterlegt hat und dementsprechend die GM auf Null gesetzt hat.

Daher habe ich mir eben die Daten noch ein Mal angeschaut.

Schönes Beispiel am 14.01.2018 um 01:39:01 die GM stehen bei -160 und es gibt einen LoG-Fehler für knapp 4 Minuten.

Danach stehen die GM auf "0" und der Alarm 998 ist hinterlegt. BT1-Average ist bei -32768 und der Wert für "EB100-EP14-BT3(40012)" ist von -3 auf 13 gesprungen und die "Prio(43086)" hat von 30 auf 10 gewechselt.

Ich bin gerade echt überfragt was hier los ist.

Aktuell ist unsere Heizlast sehr hoch, da der Maler, Fliesenleger und Putzer gleichzeitig am Werk sind. Demenstprechend muss die feuchte Luft natürlich öfters raus.
14.1.2018 22:24
Welche firmware hast du drauf?
Vor der 77xy hat die wp öfters resettiert, wenn usb logging gelaufen ist.
14.1.2018 22:52
OK, da muss ich morgen mal schauen.

Meine WP wurde am 12.12.2018 in Betrieb und durch den Techniker wurde auch die aktuellste Firmware eingespielt, ich schaue morgen aber noch mal.


Kurz nach Weihnachten hatte ich auch schon mal an einem Tag 4 "Resets" damals war der USB-Stick aber noch nicht dran.
15.1.2018 21:25
Servus,

es gibt ein paar neue Informationen.

@Brink, meine Version sollte die 8218 sein wenn ich es richtig ausgelesen habe.


Gestern war die WP ja ganze 4 mal in "Reset" gegangen, heute noch kein einziges mal. Dafür ist Sie fast die ganze Zeit auf Vollgas gelaufen um den Energiehaushalt wieder herzustellen. Gestern war die Temperatur schon ganz schön abgefallen.

Ich habe mich eben noch mal an die Auswertung der Daten gemacht um heraus zu finden wo der Fehler bei "BT1-Average" herkommt.

Hier mal zum besseren Verständnis mehrere Bilder:

Eigene Auswertung KNV Topline 1255 setzt Gradminuten von selbst auf 0

Ausschnitt aus dem LOG KNV Topline 1255 setzt Gradminuten von selbst auf 0

Diagramm pro Sekunde Sichtfenster eine Stunde KNV Topline 1255 setzt Gradminuten von selbst auf 0

Leider kann ich an Hand der Daten aber nicht sagen warum die WP in eine Art "Reset" geht und die GM auf Null setzt.

Bevor es den LOG-Fehler mit anschließendem "BT1-Average" Fehlteintrag gibt, sind kein Auffälligkeiten zu erkennen
15.1.2018 23:32
Wie schon gesagt Werkskundendienst und dann Austausch des “Hirns”.
Hast du mal die Platinen und deren Stecker untersucht?  Irgendwo was wackelig
16.1.2018 15:11
hallo mirko,

auch der leiter des knv-service meint daß das nach einem wackler beim display (rj45) aussieht. schicke deine logs an den nibe-service in D, dann sollen die vorbeikommen und das display tauschen...



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]