» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

KNV Topline 1255 setzt Gradminuten von selbst auf 0

57 Beiträge | letzte Antwort 15.2.2018 | erstellt 6.12.2017
In der Nacht auf gestern hat meine 1255 beschlossen, von selbst die Gradminuten auf 0 zu stellen.
#BILD#20171206633435.png

Habe mit Casemodder geschrieben, und unsere Fälle sind aber etwas anders. Bei ihm war die WP definitiv aus und hat laut Log wieder gestartet. Bei mir war sie immer aktiv, das sieht man an der Standbykurve der WTr-Pumpe. Die WQ-Pumpe war aus, der Verdichter ebenfalls. Nach 1h20 waren die GM unter dem Schwellenwert, wo sich der Verdichter und somit die anderen Pumpen wieder gemeldet haben.

Hat das von euch schon jemand beobachten können?

Das Haus ist schon lange ausgeheizt, die dzt. Heizlast fordert den Verdichter meist um die 30Hz.
 1 2...... 3 >

6.12.2017 9:52
servus raphael,

darum heißt der regler ja auch emmy und nicht herbert.

such es dir aus:

a) -> zyklische erscheinung
b) -> wärmepumpengewerkschaft
c) -> migräne
d) -> irgendwo ist ein bit umgefallen

dein werkl läuft super, bin fast neidisch ...
6.12.2017 10:02
Bei mir steht zwar in den "Infomeldungen" dass sie gestartet hat, aber ich weiß nicht ob das wirklich stimmt. Von den Parametern her hats so ausgesehen:
#BILD#20171206753811.png

@Arne: Bei einem gedämmten Haus macht der kurze Aussetzer nichts aus. Ich brauch aber einen halben Tag bis ich wieder auf Temperatur bin
6.12.2017 10:07


dyarne schrieb: c) -> migräne




6.12.2017 10:13
Habe ich noch nicht gehabt (in meiner Laufbahn):
#BILD#20171206530990.png

Aktuelle Firmware drauf ?
6.12.2017 10:14


Becker schrieb: Aktuelle Firmware drauf ?


ja, vor einer Woche habe ich das Update gemacht.
6.12.2017 13:50


Becker schrieb: Habe ich noch nicht gehabt (in meiner Laufbahn):




quasi als oberheizungsmaschinist...
#BILD#20171206620601.jpg
6.12.2017 14:46
genauso stehe ich den ganzen Tag vor ihr
6.12.2017 21:19
der grund bei dir war die zu große vl/rl diff, dadurch werden die gms zurückgesetzt.
der vl fühler zeigte plötzlich 50° an. leider macht es die wp hin und wieder. mit einigen firmware versionen ist es schlimmer, mit manchen weniger schlimm. vielleicht auch ein kleiner furz bei der versorgungsspannung und schon zeigt der fühler kurzfristig nonsense.
#BILD#20171206281442.png
7.12.2017 16:49


Casemodder schrieb: Bei einem gedämmten Haus macht der kurze Aussetzer nichts aus. Ich brauch aber einen halben Tag bis ich wieder auf Temperatur bin...

ja, das ist jetzt wo man jedes wättchen reinpressen möchte echt arg.

man sieht es auch beim ausheizer nr 3, der eine tägliche abschaltung hat, wie es den dabei zurückwirft...

stell bitte deine solepumpe auf automatisch damit die vollgas geben kann sonst läufst du zu schnell in sole-aus-min...

ist die so mit 70% fix bei dir in betrieb genommen worden?
7.12.2017 16:56


brink schrieb: die zu große vl/rl diff, dadurch werden die gms zurückgesetzt...

bist du sicher?
eigentlich gibts diesen notausgang aus den gradminuten nur bei der sog kompressor-hysterese, der differenz vl zu vl-berechnet...

wenn vl zu rl zu groß wird heißt das daß der durchfluß nicht paßt und die wp läuft dann in eine hochdruckabschaltung weil sie die wärme nicht wegbringt...
7.12.2017 18:02


dyarne schrieb: bist du sicher?


nein, nur eine vermutung.
aber wenn der vl plötzlich - also echt plötzlich, überlichtgeschwindigkeitsschnell - auf 50° ist und der rl keine 20° hat, denkt sich die steuerung vielleicht "sicherheitshalber mal eine pause"
7.12.2017 18:14
@Arne 

Heute wurde das Bedienteil der WP getauscht. Hatte einen Wackler bei der LAN Buchse. Anscheinend wurden da nicht alle Einstellungen übernommen vom Techniker. Außerdem ist eine Sperre bei 100Hz drin. 

Werd ich alles wieder anpassen. Werte usw sind natürlich alle wieder auf 0. 
7.12.2017 21:08
bei h1 ist es heute früh auch aufgetreten. vl superplötzlich 70° -> gms 0
8.12.2017 12:38
@christian,
im uplink hast du die gesammelten werte drinnen...

was ist denn bei dir als sole-aus-min parametriert?
bist schon knapp über der standardgrenze...

wie ist denn jetzt die strategie? funktionsheizen, trockenheizen, temperieren?

ich kopier die frage in den ausheizfadenn da gehört sie hin...
12.12.2017 8:36
bei kleinhirn schon wieder. superplötzlich fast 60° vl.
wp hat den ausfall elegant kompensiert, gar ww takt eingeschoben
#BILD#20171212957334.png
15.12.2017 20:39
Hatte heute früh auch das Phänomen bei einer F1155-6 PC

01:33Uhr: VL von 26,9°C auf 47,8°C gesprungen
--> Verdichter über 2 Stunden bei 0% bzw. bis meine eingestellten -500GM erreicht waren

Dann nochmal:

15:29Uhr: wieder eine kleine Spitze VL von 26,6°C auf 35,1°C gesprungen
--> diesmal ohne Auswirkung auf Verdichter und GM
#BILD#20171215169521.png
16.12.2017 13:14
hab auch wieder einen Aussetzer gefunden diese Woche. VL Ausreißer auf 46 °C und Abschaltung danach.
#BILD#20171216783769.png
16.12.2017 13:29
ist im labor zur analyse...
offensichtlich modell und software unabhängig, sowas kann natürlich auch netzinduziert sein...
18.12.2017 0:26
23,5 diff ... knapp weniger als die eingestellten 25K (in 5.1.3).
gms sind unverändert geblieben
#BILD#20171218463867.png
19.12.2017 13:31
50K diff .. hmm, scheinen während ww vorgang nicht zu stören !?
#BILD#20171219684356.png
8.1.2018 1:40
Bei mir das erste mal nach 2428h Betriebsstunden. Um 1:17 Uhr in der Nacht.
#BILD#20180108442189.jpg

Bei WW vorher gab es auch schon einen Peak auf 66°C VLT.

Sensor defekt ?
 1 2...... 3 >



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]