» Diskussionsforum » Bauforum

Ausführung Betonterrasse

5 Beiträge | letzte Antwort 4.12.2017 | erstellt 3.12.2017
Hallo!

Würde mir gerne ein paar Meinungen einholen zum Thema: Betonterrasse (Sichtbeton) und ebenerdiger Anschluss an die Türen.

Kurz, was wir geplant haben:
EFH, zwei Geschosse, kein Dachvorsprung, keine Terrassenüberdachungen
Wir haben nordseitig die Haustüre und eine ca. 2m breite Terrassentüre und südseitig eine 4m Hebeschiebetüre. Wir möchten in beide Richtungen vor den Terrassentüren eine Terrasse machen (möglichst ohne Stufe) und das restliche Haus entlang (ua. vor der Haustür) einen ca. 1m breiten Gehweg, der an der Nordseite mit einem Stiegenaufgang beginnt.

Anstatt von Holzdielen oder Steinplatten hätten wir jetzt überhaupt nur eine Betonterrasse (zB mit Besenstrich) angedacht.

Unser Baumeister/Planer hat jetzt zwei Möglichkeiten genannt:

Betonstiege, Gehweg und Terrassen auf -15cm betonieren und dann später entscheiden welchen Belag man wählt - also mal einen Winter schauen, wies zB mit Schnee, Wasser usw. aussieht. Man wäre dann noch sehr flexibel bezüglich der endgültigen Ausführung, muss allerdings, wenn man wirklich auf eine reine Betonausführung setzt, nochmal drüber betonieren ...

oder

Man betoniert gleich auf 0 mit vorgesetztem Rigol, erspart sich weitere Arbeitsschritte und hat aber dann halt keine weiteren Möglichkeiten mehr, ins Geschehen einzugreifen.

Meine Fragen nun dazu:
Wie zuverlässig funktioniert diese Entwässerung mit dem Rigol bei so flächenbündigen Terrassentüren? Ich denke vor allem dran, wenns Schnee zur Tür her weht oder wenns recht auf die Fassade schüttet.
Wäre es ratsam zusätzlich eine 2-3cm Stufe von der Terrassentüre auf den Belag hinunter einzuplanen?

Vielleicht hätte jemand ein paar Ratschläge zum Thema?
Danke und LG
3.12.2017 13:19
Bezüglich höhen siehe hier https://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=47057_1

Da gibts von mir einen beitrag zu den relevanten Normen. Die Beiträge von ap99 bitte auch beachten.
3.12.2017 19:53
bei den technischen Normen gehe ich mal davon aus, dass der Baumeister das richtig konstruiert ...

Mir gehts eher darum: gleich auf Fussbodenebene betonieren oder zuerst auf -15cm und dann mal schauen wies weitergeht? Kanns passieren, dass bei einer schwellenlosen Terrassentür trotz Rigolentwässerung nass reingeht? Oder funktioniert das dann schon zuverlässig und man braucht sich da keine Sorgen machen?
3.12.2017 20:28
nimm mal die variante -15 . da werden noch die eine und andere idee auftauchen und dann hast du möglichkeiten. bei variante gleich beton auf 0 ists für immer und ewig vorbei. oder schrämmen. viel spaß.


3.12.2017 23:37
Günstiger ist’s sicher, sich gleich auf eine Konstruktion festzulegen- vor allem bei einem immobilen Material wie Beton.
Wenn der Belag auf Schotter gelegt wird ist man flexibler.

Die Frage der Schwelle würde ich nach der Schlagregenbelastung richten und dies ggf reduzieren durch Vordach, Dachüberstand etc.

Normen wären mir in der Frage egal-
Ich würde entscheiden was funktioniert und was im Einzelfall sinnvoll ist-
auch wenn’s nicht normenkonform ist.

Bei uns funktioniert’s auch ohne Rigol- teils mit kleiner Schwelle teils ohne.

Andreas TeichGünstiger ist’s sicher, sich gleich auf eine Konstruktion festzulegen- vor allem bei einem immobilen Material wie Beton.
Wenn der Belag auf Schotter gelegt wird ist man flexibler.

Die Frage der Schwelle würde ich nach der Schlagregenbelastung richten und dies ggf reduzieren durch Vordach, Dachüberstand etc.

Normen wären mir in der Frage egal-
Ich würde entscheiden was funktioniert und was im Einzelfall sinnvoll ist-
auch wenn’s nicht normenkonform ist.

Bei uns funktioniert’s auch ohne Rigol- teils mit kleiner Schwelle teils ohne.
Wir haben auf 2 Etagen 12 Außentüren.

Andreas Teich
4.12.2017 22:57
Rigol würden wir schon machen und ich geh auch nicht davon aus, dass es einen Konstruktions-/Baumangel geben wird. Nur weil eine Norm etwas vorschreibt würde ich jetzt auch nicht darauf vertrauen, dass es funktioniert.

Darum würden mich noch Erfahrungsberichte bei ähnlichen Konstruktionen interessieren.


Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]