» Diskussionsforum » Bauforum

Gelöst Estrichdicke - Überdeckung der FBH Rohre - Trittschalldämmung

6 Beiträge | letzte Antwort 9.11.2017 | erstellt 8.11.2017
Wieder eine Anfrage zur allgemeinen Meinung bzw. fundiertem Wissen was sich bei uns zugetragen hat...

Ursprünglich war folgender FB Aufbau geplant:
1,5cm Bodenbelag
7cm Heizestrich (Zementestrich)
3cm Trittschalldämmung
Folie
13,5cm Dämmschüttung

Nun wurde die Schüttung unter folgendem Aufbau durchgeführt (ohne Absprache mit mir oder Bauaufsicht!)
1,5cm Bodenbelag
6cm Heizestrich (Zementestrich)
3cm Trittschalldämmung
Folie
XXXcm Schüttung ( XXX darum weil unsere Bodenplatte Schwankungen von 2cm hat )

Nun, nachdem die Schüttung mittlerweile eingebaut ist und wir das nicht mehr ändern können, würde bei 6cm Estrich und 16mm FBH Rohren die Überdeckung von 5cm laut ÖNORM nicht mehr gegeben sein.

Meine Frage nun an euch: Wer hat die gleiche Situation und "lebt" damit, bzw. wie würdet ihr damit umgehen?

Es gäbe eine Lösung: Reduzierung der Trittschalldämmung auf 2cm, jedoch ist da die Frage, welche Nachteile hätte ich hier? Oder eh keine?

Geschüttet wurde mit Styroporbeton.

9.11.2017 6:09
mir fällt jetzt nur ein vorteil ein: die tritschalldämmung wird billiger
sonst wird sich nämlich gar nichts ändern. aber da im forum ja auf die normen sooooooooo viiiiieeeeel wert gelegt wird könnt schon sein, dass es da irgendeiner norm wieder einmal nicht so ganz genau passt.
9.11.2017 6:26
Du hast ja ohnehin auch noch schüttung darunter, fenke das da die dicke des rolljets bezüglich trittschall egal ist.
9.11.2017 7:19
servus johnny,
welche trittschalldämmung soll den kommen und um welches geschoß handelt es sich?
unter 6,5cm estrich würde ich nicht gehen.
eine gebundene schüttung dämpft auch...

haben die den meterriß ignoriert oder war falsch angezeichnet?

ist ja normal das heiligste überhaupt auf der baustelle ...


9.11.2017 7:58


NTWK schrieb: mir fällt jetzt nur ein vorteil ein: die tritschalldämmung wird billiger
sonst wird sich nämlich gar nichts ändern. aber da im forum ja auf die normen sooooooooo viiiiieeeeel wert gelegt wird könnt schon sein, dass es da irgendeiner norm wieder einmal nicht so ganz genau passt.


Wo wird im Forum nicht auf die Norm geachtet???
Schlimm ist mittlerweile, dass viele Firmen am Bau auf diverse Normen pfeiffen...


dyarne schrieb: servus johnny,
welche trittschalldämmung soll den kommen und um welches geschoß handelt es sich?
unter 6,5cm estrich würde ich nicht gehen.
eine gebundene schüttung dämpft auch...


Es betrifft alle 3 Geschoße... Welches Produkt genau weiß ich nicht, aber ursprünglich 3cm Rolljetmatten. Bin gerade mit meinem Installateur auf der Suche nach einer Alternative. 2cm Matte wäre auch möglich, aber da müsste er auf ein anderes System umsteigen mit anderen Tackernadeln und und und...
Wegen Trittschall mach ich mir weniger gedanken.


dyarne schrieb:

haben die den meterriß ignoriert oder war falsch angezeichnet?

ist ja normal das heiligste überhaupt auf der baustelle ...


Die Erklärung war: "wir machen das immer schon so mit den 6cm Estrich" Ist wieder mal eine Subfirma vom beauftragten Baumeister. Diese Aussage stinkt mich mittlerweile schon dermaßen an...
Jedenfalls hat der Estrichleger zugegeben, dass er nicht auf die Norm achtet.
Meterriß haben sie nicht ignoriert, nur den Aufbau welcher ausgeschrieben war.
9.11.2017 12:17


Diese Aussage stinkt mich mittlerweile schon dermaßen an...


glaub ich dir sofort.


johnnypiloto schrieb: wir machen das immer schon so mit den 6cm Estrich


wie wurde es beauftragt? Habt ihr die 7cm wo explizit genannt oder nur "Heizestrich" bestellt.
9.11.2017 13:56


rabaum schrieb:
wie wurde es beauftragt? Habt ihr die 7cm wo explizit genannt oder nur "Heizestrich" bestellt.


Die Ausschreibung war 7cm Heizestrich, also beides angeführt...

Wir haben jetzt eh die Lösung und werden "nur" 2cm Trittschalldämmung (Tackersystem) verlegen. Somit sind wir wieder auf den 7cm Estrich und der 5cm Überdeckung.



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]