» Diskussionsforum » Bauforum

Holzstiege hängt in der Luft, bitte um Hilfe!

4 Beiträge | letzte Antwort 8.11.2017 | erstellt 7.11.2017
Hallo Leute,

ich hatte zuletzt "helfende" Hände auf der Baustelle und die haben beim Mauer verputzen die äußeren Steher der Holztreppe herausgenommen und nicht wieder eingebaut.
Aufgefallen ist mir das ganze weil sich dadurch die Treppe um fast 5cm Abgesenkt hat. Habe dann das ganze mit Deckensteher wieder in Position gebracht und sie Holzsteher wieder montiert. Leider hat sich dabei aber Herausgestellt da sich das ganze Gewicht auf den Mittelsteher übertragen hat (Wendeltreppe) der auf einer Stützmauer aufsitzt. Jetzt ist dort durch das Gewicht die Mauer gebrochen... Also wieder Deckensteher montiert und das ganze abgestützt.

Jetzt die Frage. Soll ich die ganze Mauer gleich mit Eisen fixieren? Sprich schräg durch die Mauer a Loch bohren, ein Eisen durch die mauer führen und oben einen Haken machen und das ausgebrochene Stück mit Beton ausgießen?

So schaut mal die momentane Situation aus.

Holzstiege hängt in der Luft, bitte um Hilfe!

so schaut der Plan aus...


Holzstiege hängt in der Luft, bitte um Hilfe!

könnte das passen?

 
7.11.2017 16:38
Ich würde gleich stirnseitig ein Stück I-Träger oder Formrohr koaxial mit dem Balken einbetonieren.
Dann hast keine Probleme mehr mit den bröseligen Ziegeln.
Das Eisen hilft dir ja so auch nur begrenzt wenn dann mal ein Ziegel darunter nachgibt etc.
7.11.2017 16:48
Die Mauer ist eh eine tragende und das Gewicht ist ja auf drei Punkte verteilt. Ziegel sind nicht bröslig. Problem war dass das komplette Gewicht der Treppe inkl. der Leute genau auf den Punkt gedrückt haben. I-Träger ist etwas übertrieben. Hat ja jetzt auch 81 Jahre so gehalten
7.11.2017 22:28
Hallo,
ich hätte auch das bedenken dass dir der Betonkeil dann wegrutscht da ja nun das ganze "lockerer ist".

Wenn du es so machen magst würde ich persönlich schon bis zum Poderst ein 12x20cm breite "Säule" aus beton machen, oder einfach weggstemmen und eistensteher oder von mir aus holz steher aufs podest stellen und dann wieder einmauern / verputzen.

lg


8.11.2017 6:55


AndiBru schrieb: ich hätte auch das bedenken dass dir der Betonkeil dann wegrutscht da ja nun das ganze "lockerer ist".


wie meinst lockerer? deswegen ja das Eisen damit das sitzt oder sonst wieder auf mauern.
Oder die ersten zwei reihen komplett abtragen und dann Betonieren. Ähnlich wie ein Mauerkranz


AndiBru schrieb: Wenn du es so machen magst würde ich persönlich schon bis zum Poderst ein 12x20cm breite "Säule" aus beton machen, oder einfach weggstemmen und eistensteher oder von mir aus holz steher aufs podest stellen und dann wieder einmauern / verputzen.


welches Podest? wenn ich nur ein Eisen oder Säule mache wird da sicher immer wieder der Putz brechen weil es dann gar keine Bindung gibt.

Das Gewicht der Stiege ist ja auf 5 Punkte verteilt und wird ja nicht nur an der Säule abgestützt.


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum