» Diskussionsforum » Bauforum

Rigol vor Terrassentür - wie befestigen?

15 Beiträge | letzte Antwort 6.11.2017 | erstellt 3.11.2017
Ich rätsle bzgl. der Rigole rum...

Wie befestigt man das?
Steht das einfach auf der XPS-Dämmung? oder über einen Winkel an der Bodenplatte (-> wäre erst recht wieder Wärmebrücke)?
#BILD#20171103643930.png
#BILD#20171103296805.jpg

Ich wollte eigentlich die Terrassenplatten nur in Kies verlegen.

4.11.2017 10:04
So sieht es bei mir ca. aus
Ich werde da hinten einfach noch 3cm XPS rein geben und unten noch einen XPS Keil wo ich danach ca. 6cm Dämmung zur Deckenkante habe.
Mehr hat man beim raff Kasten auch nicht.
zusätzlich könnte man innen am Purenitstock auch noch 2cm Bis OK Estrich anbringen
#BILD#20171104117094.jpg
#BILD#20171104110941.jpg
#BILD#20171104418718.jpg
4.11.2017 10:09
Hinter dem Rigol wird es so immer nass sein da man das nie 100% abgedichtet bekommt.
Eventuell werde ich das auch mit Splitt und Zement nur ausbetonieren damit das Wasser was hinten rein kommt noch besser nach Unten abfließen kann.
und vorne einen Keil runter machen bis die Steine Verlegt werden

Rigol ist im Aco Katalog auf Seite 205
Ich wollte bewusst ein geschlossenes Rigol haben da ich die anderen wo alles nur unten raus entwässert nicht gut finde wie in deinem Foto oben

Problem ist das sicherlich keines wenn das auch nur am XPS steht da das normal so nicht mehr nachgeben darf.


4.11.2017 19:40
OK, aber warum hast Du
- das XPS nicht bis zur Rinne raufgezogen? Was ist zwischen Rinne und XPS bei Dir?
- wie befestigst das Rigol?

Heute im INternet-Schauraum meinte der Herr, man könne das Rigol am Purenitsockel anschrauben. Sobald Fenster montiert, Winkel montieren, diesen abdichten.
Gesehen habe ich das noch nirgendwo.


4.11.2017 20:36


505ps505 schrieb: igol ist im Aco Katalog auf Seite 205
Ich wollte bewusst ein geschlossenes Rigol haben da ich die anderen wo alles nur unten raus entwässert nicht gut finde wie in deinem Foto oben


welches von ACO ist geschlossen? Hab auch so ein Thema. und wo muss der Abfluss vom Rigol hin=`?
5.11.2017 19:43
Xps wurde nicht mit rauf gezogen da das fensterelement ca. 3cm weiter hinten steht und das sich mit den 14cm xps nie ausgeht da ca. Nur 4cm Platz ist hinter dem Rigol.
Rigol mit Winkel am Purenitstock befestigen und anschrauben sind halt auch Durchdringungen die undicht werden können. Ich werde das einfach mit Beton oder Splitt und Beton ausbetonieren und das Rigol einbetonieren. Zum einrichten sind so Füße dabei und oben stößt es so an die Laufschiene für den Insektenrahmen.
100% dicht bekommen wird man das aber meiner Meinung nie weshalb die Abdichtung dahinter gut gemacht werden muss.
Rinne findet man im aco PDF Katalog auf Seite 205 und einige Seiten vorher die gleiche Rinne ohne Gefälle.

Ablauf kommt beim mir in ein 100er rohr mit Deckel oder innenreduzierung mit zwei 90 grad Bögen wo man bei einem Foto auch die Ausnehmung im xps sieht für den ersten 90 Grad Bogen raus.

Auf den andren Fotos sieht man auch eine Türe und eine weiter Schiebetüre die aber komplett überdacht ist wo kein Rigol kommt.
5.11.2017 19:45
#BILD#20171105756376.jpg
#BILD#20171105227102.jpg
#BILD#20171105972590.jpg
#BILD#20171105142452.jpg
#BILD#2017110551174.jpg
5.11.2017 20:40


505ps505 schrieb: Ich werde das einfach mit Beton oder Splitt und Beton ausbetonieren und das Rigol einbetonieren


Genau das wollte ich eben vermeiden, aber wirklich gescheite Lösung konnte noch keiner anbieten.

Am ehesten noch einen Betonstreifen außerhalb vom Rigol und von diesem Betonstreifen aus eine Halterung so wie hier dargestellt:
#BILD#20171105462586.jpg
5.11.2017 21:55
ein rigol wird immer auf frostfesten (d.h. bis 80cm tiefe wird bindiger boden gegen schotter/gräder/kies getauscht) verdichteten boden mit einem betonwulst gesetzt (einfachen beton mit mischmaschine anmachen). bei deiner schnittgrafik gefällt mir nicht, dass vor der terassentür nicht auch noch eine dämmebene ist. das rigol darf zB 20 cm von der terassentür entfernst sein, du musst halt dann auch ein gefälle ein beide richtungen machen.
5.11.2017 22:58


cc9966 schrieb: dass vor der terassentür nicht auch noch eine dämmebene ist


stimmt! XPS muss weiter rauf.


cc9966 schrieb: das rigol darf zB 20 cm von der terassentür entfernst sein


Da sehe ich aber auch keine Lösungsmöglichkeit. denn Was ist dann in diesen 20cm? XPS mit Abdeckung - nicht trittsicher!
6.11.2017 8:16
Bei 20cm Entfernung würde ich kein Rigol mehr machen
Am besten ist es sicherlich wenn das komplett am Fenster ist.
Wenn man da 5cm Dämmung hat ist das sicherlich ausreichend da man mehr bei einen Betonüberzug im Raffstorkasten auch nicht hat.

@mackica weshalb möchtest du das nicht ausbetonieren?

6.11.2017 10:16


505ps505 schrieb: Wenn man da 5cm Dämmung hat ist das sicherlich ausreichend da man mehr bei einen Betonüberzug im Raffstorkasten auch nicht hat.


Hinterm Raffkasten habe ich insgesamt 10,5cm Purenit 0,22 (oder evt. sogar Vakuumdämung)
5cm finde ich wirklich wenig.

Ich wollte eben nicht ausbetonieren, weil ich dann evtl weniger Platz für Dämmung habe. Wenn das nur wenig Beton ist OK, aber 5cm rundherum braucht s schon habe ich gelesen.
6.11.2017 11:17
Also du musst ja wirklich angst haben
Wie wurden seine Fenster oben befestigt bei 10,5cm Dämmung?
Bei mir wie gesagt sind es 5cm bei jeden geschalten Überzug und bei den normalen Fenster 3-5cm den Raffstorkasten zusätzlich hinten ausgedämmt und das mit Thermosturz.
Haus ist natürlich muss ich auch sagen alles in 50er Ziegel gemauert


6.11.2017 12:23
Meine 10,5 Dämmung kommen so zustande:

7cm Purenit in den Sturz geklebt. Darauf dann der Raff-kasten, der selber wieder 3,5cm Hochleistungsdämmung hat.
das macht dann U-Wert von 0,2 beim Raff-kasten
6.11.2017 14:28
Und das Fensterglas hat?
6.11.2017 17:34


505ps505 schrieb: Und das Fensterglas hat?


Das Glas selber 0,5....
Ich weiß der Rahmen...

aber wir haben viel Fenster und viel Raff -> da kommen schon ein paar m2 Fläche hinter die Raff zusammen



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]