» Diskussionsforum » Bauforum

Purenitsockel kaufen

63 Beiträge | letzte Antwort 11.11.2017 | erstellt 2.11.2017
Wo bekomme ich Purenit Stärke 8cm her?
Sozusagen einen Purenitsockel?
Die Fensterbauer müssten sowas haben... aber wo kann man s kaufen?

 
3.11.2017 9:30


gsilly schrieb: kann mir nicht vorstellen dass eine platte mit 120x120 cm oder so dann kippt nur weil sie auf den ersten 20 cm nur auf XPS aufliegt


Hast a Skizze wie Du das machst? Und ohne Rigol?
3.11.2017 9:30
warum nicht einfach ein Gefälle weg von der Türe machen, wie eh und je. Dann brauchst kein Rigol, noch dazu schaut es nicht schön aus...
3.11.2017 9:32


maider187 schrieb: warum nicht einfach ein Gefälle weg von der Türe machen, wie eh und je


nicht laut Norm. Spritzwasser? Oder hast ein Vordach dann kann man das rigol vielleicht umgehen.
Aber die Platte im Gefälle würde auch auf XPS liegen.

Darum kommt bei mir die Haustüre ja auch in einen Blindstock wie bei Karl35, ebenso die Tür zum Abstellraum.


3.11.2017 9:35
ja, alles ohne rigol. habe in diesen bereichen (eingangstüre/terrasse) überall ausreichend auskragung/überdachung und kann deshalb guten gewissens auf ein rigol verzichten.
im bereich der HST kann ich fast komplett rauf dämmen weil hier der belag erst vor der führungsschiene für den insektenschutz beginnen kann. von den 20 cm XPS sockeldämmung bleiben somit nur mehr rund 15 cm über. also noch besser für das kippen der großformatigen platten.

edit: klar, bei der eingangstüre bleiben in meinem fall die rund 20 cm XPS zu überbrücken da kein blindstock.

Purenitsockel kaufen
3.11.2017 9:44
Dann sind wir eh alle einer Meinung:
Probleme dort wo Rigol und bei der Hauseingangstüre.

Habe übrigens vor nur 16cm XPS, dafür das bessere (Lambda 0,027) mir Rücksprung in der Fassade zu nehmen --> weniger zu überbrücken.
3.11.2017 9:53
ok, noch besser. und wie gesagt, falls notwendig kann ja eine konsole aus purenit als auflager für die platten bzw. den belag gebastelt werden.

@blindstockausführende

wie sieht der blindstock bei einer HST aus? da muss ja doch einiges an gewicht nach unten abgeleitet werden. da hab ich mich damals nicht drüber getraut und deshalb darauf verzichtet...
3.11.2017 9:57


gsilly schrieb: wie sieht der blindstock bei einer HST aus?


da hat mir der Architekt was geplant.
Er hat das bei der HST sowieso empfohlen - "weil sonst der Türstock sowieso immer beschädigt wird beim Bau". Ganz verstanden habe ich nicht was er meint.
3.11.2017 9:59
@gsilly
Ich habe zu meiner HST von Internorm einen eigenen Purenitsockel dazubestellt.
Die HST sitzt im Gegensatz zu den Fenstern nicht komplett in der Dämmebene sondern nur zur Hälfte.
D.h der Lastabtrag ist zur Hälfte auf der BoPla gegeben.
Das Purenit wurde von mir überall geklebt, an der Unterseite der HST, Eingangstür und den großen Fenstern auch alle 30 bzw. 50cm verschraubt.
3.11.2017 10:09


Karl35 schrieb: D.h der Lastabtrag ist zur Hälfte auf der BoPla gegeben


danke karl, das wäre natürlich eine möglichkeit gewesen. aufgrund der anderen rahmentiefe der HST gut umsetzbar. bei großen fixglaselementen mit öffenbarer tür (normale rahmentiefe) müsste die lastabtragung dann aber über die verschraubung des purenits bzw. blindstocks erfolgen. schrauben können auf abscheren keine wirklich großen kräfte übertragen. deshalb müsste meiner meinung nach das purenit zumindest punktuell bis zb. zum streifenfundament geführt werden. ohne keller recht einfach, mit keller etwas aufwändiger. oder eben entsprechend oft in die bopla bzw. betondecke verschrauben.
3.11.2017 10:41


gsilly schrieb: müsste die lastabtragung dann aber über die verschraubung des purenits bzw. blindstocks erfolgen


Lastabtrag erfolgt normalerweise über winkel die sowohl am Purenitsockel als auch an der Bodenplatte angeschraubt sind. Nicht über den Blindstock denke ich.

Karl, hast Du die Haustüre auch in einem Blindstock?
3.11.2017 11:05
@mackica
Ja hab ich, das Purenit wurde dort geklebt und in die Bopla verschraubt.
Purenitsockel kaufen
3.11.2017 11:28


maider187 schrieb: Verstehe den Aufwand dahinter nicht. Purenit & Sockel werden ja überdämmt


Genau das geht sich eben nicht immer aus --> je nach Belag ... Natursteinplatte (bis zur Türschwelle) auf Mörtelbett und Betonplatterl darunter, dann geht sich ein überdämmen des Purenits nicht mehr aus, und dann steht Beton (Decke/Bodenplatte) an Beton (Vorlegestufe).
Mit ÖN-Rigol-Lösung (worauf die Bauherren sowieso aus Kostengründen verzichten ... bei vernünftiger Wasserführung und schützenden Auskragungen sehe ich da auch kein Problem) sieht es ähnlich aus.

Als Ergänzung nochmal: ich mache das nicht immer und überall (abgesehen davon, daß ich meist vor der Wand montieren lasse), man muß sich einfach ansehen, wo kommt man höhenmäßig mit seinem Aufbau vor der Türe/bodentiefen Verglasung hin?
3.11.2017 11:42
Danke für die Ausführliche Erklärung
3.11.2017 11:53
Was ich nicht verstehe:
Wenn doch der Purenitsockel mit XPS überdämmt ist wie auf der Darstellung, was soll es bringen den noch tiefer (Aussparung im Fundament) zu montieren?
Die mMn verbleibende Problemstelle (roter Ring) ist doch damit nicht behoben.
Purenitsockel kaufen
3.11.2017 11:55


Karl35 schrieb: das Purenit wurde dort geklebt und in die Bopla verschraubt.


Und bzgl. Ziegel? Habe gelesen du hattest Probleme mit dem Brenner S1-25. Wäre nicht im Nachhinein betrachtet ein gescheiter, massiver 20er besser gewesen?


Kisi88 schrieb: Die mMn verbleibende Problemstelle (roter Ring) ist doch damit nicht behoben.


Hmm, dort ist doch eh Purenitsockel? Wo ist das Problem?
Frage ist eher, wie man hier ein rigol befestigen könnte.
4.11.2017 22:41
Purenit hat bei uns der fensterbauer geliefert und hst rwsp bodentiefe fenster draufgestellt. Im eckfenster eine extra befestigung mit beton. Aussen haben wir auf rigol verzichtet. Es wird eine holzterrasse, balken gehen bis zum purenit, dazwischen kommt dämmung. (Derzeit ist es offen und eine gewisse wärmebrücke. Der boden war letzten winter warm. Keine anzeichen von kalten oder feuchten stellen)

Purenitsockel kaufen

Purenitsockel kaufen

Dieses detail ist nicht korrekt. Holzbelag geht bis vor hst.

Purenitsockel kaufen
5.11.2017 10:05
Ja, brink, so würde ich das auch machen. Sogar eher nur so:
Purenitsockel kaufen

Bin nur erstaunt - 13cm ist der Aufbau Deiner Terrasse? DA wird s schon knapp (20cm Bodenaufbau - 14cm = 6cm)

Mit großen Platten sollte das bei einer Steinterasse auch so funktionieren.

5.11.2017 13:33


mackica schrieb: 13cm ist der Aufbau Deiner Terrasse?


kantholz 70x40x4000 HxBxL und oberbelag in 26x100x1000 HxBxL
kantholz geht bis purenit. zwischen kanthölzern kommt dämmung.
was verwundert dich? wo wirds knapp?


mackica schrieb: so würde ich das auch machen.


du steigst auf die terrasse hinauf?
die kante bei der tür bekommt einiges an belastung ab, wenn man draufsteigt.

wir werden innenbelag und terrasse aufgleicher höhe haben, ev 1-2 cm runtersteigen.
weiters wollen wir den belag quer legen, daher brauchen wir das kantholz bis zur tür.
und es wird noch die schiene für den insektenschutzschieberahmen auf den terrassenoberbelag befestigt.
5.11.2017 19:44
hrieb: [ref]brink:47170_2#434646[/ref]den belag quer legen


Quer?.
Architekt hat gesagt nie parallel zum Haus sondern quer zum Haus. hab aber vergessen warum.


brink sc


brink schrieb: du steigst auf die terrasse hinauf?


Nein, eher nicht. Ich werde schauen dass ich s ebenerdig mache.
Die Kante bei der Tür - ich nehme an Du meinst die Terrassendiele - die sollte das aushalten. Zumindest Antema hat seinen Belag so verlegt.
6.11.2017 17:42
So, das war eigentlich ganz einfach

Da hätte ich noch mehr Purenit reingeben können.... wenn nicht (bis auf den Polier, der war sehr chillig, der hätte mir das sogar die ganze Wand entlang gemacht und die Ziegel daraufgestellt) alle (Architekt, Fensterbauer,...) so ein Theater gemacht hätten.

Hier Purenit in der Bodenplatte a la ap99:

Purenitsockel kaufen
Da kann ich dann vielleicht mal mein Rigol dranschrauben

Teures Zeug, werde den Rest wohl für irgendwelche Blindenstöcke verwenden.
6.11.2017 17:56
Die Abstandhalter für die Bewehrung sind ja witzig...sieht so aus als ob die verkehrt drin liegen, oder täusch ich mich? Sind die auf einem "unebenen" Grund überhaupt sinnvoll?

Die Lösung mitn Purenit find ich aber sehr gut, wobei ich nicht glaube dass die kleine Wärmebrücke viel ausgemacht hätte...



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum