» Diskussionsforum » Pflanzen & Garten-Forum

Ideen für eine Hecke

8 Beiträge | letzte Antwort 1.11.2017 | erstellt 26.10.2017
Hi,
hab eine ca. 12 Meter lange Mauer (2m hoch) die ich bepflanzen will. Entweder etwas was auf die Mauer rankt oder eine Hecke davor setzen. Die Mauer ist kein all zu schöner Anblick und daher will ich im Sommer wenn ich draußen sitze auf etwas grünes/buntes schauen. Bevor ich die Mauer streiche will ich lieber etwas 'lebendes'.
Das Problem ist nur das es so schmal wie möglich gehalten werden soll, damit nicht zu viel Platz verloren geht, sprich maximal 50-60cm von der Breite.
Irgendetwas immergrünes brauch ich nicht, ein wenig blühen wäre toll. Habt ihr vielleicht Vorschläge? Das Ganze ist sonnig bis halbschattig.
Bin da leider sehr unkreativ.

Edit: Es sollte nichts sein das sticht oder besonders viel Mist macht (in Form von Blüten/Früchte ect)
27.10.2017 7:07
Hallo,

generell würd ich die Mauer dunkel streichen (wenn sie dir gehört), alles was du dann davor anpflanzt, wirkt viel intensiver. Wenn du nicht sehr viel Platz hast, würd ich eine Kletterpflanze nehmen, die meisten Heckenpflanzen werden breiter.
Mir persönlich gefällt Efeu und Wilder Wein, die haften von selbst an der Mauer, beide blühen aber nur sehr dezent. Beim Wilden Wein hast du halt eine sehr schöne Herbstfärbung, und Efeu ist immergrün.
Andere Pflanzen brauchen eine Rankhilfe, z.B. Blauregen, Kiwis, Geißblatt, Clematis, etc. Welchen Boden hast du denn?
Schau mal hier, das gibts viel Info rund um Kletterpflanzen:
https://www.fassadengruen.de/uw/ranksysteme/uw/spalierpflanzen/spalierpflanzen.htm

LG
29.10.2017 8:56
Sry für die späte Antwort. Mauer gehört nicht mir, daher fällt streichen weg. Bepflanzen kann und darf ich sie, hab da schon mal mit dem Nachbarn geredet. Boden ist sehr Humusreich, gut durchlüftet und mit etwas Ton zur Wasserspeicherung angereichert. Efeu gefällt mir eigentlich ganz gut, jedoch nicht auf so eine Länge. Wilder Wein wäre da schon eher mein Geschmack.
29.10.2017 18:09
Ich würde mal fragen wg streichen- vielleicht machts ihm ja gar nichts 😉


29.10.2017 19:57
also warum du nicht streichen darfst, aber berabken schon versteh ich nicht. mit efeu und wildem wein ist die mauer in ein paar jahren hin, streichen schadet sicher nicht.
für 50cm in der tiefe fällt mir da leider nix ein, hast du so wenig platz?
30.10.2017 11:31
hainbuchenhecke?
50 cm breite ist da sicherlich kein problem - geht eher noch schmäler wenn erforderlich.
wird schnell dicht, im herbst bunt und macht keinen mist (bis auf den schnitt halt).
zu der jahreszeit bekommt man günstige wurzelware.

coisa
30.10.2017 18:19
coisa, eine schnitthecke kann man natürlich sehr schmal halten (liguster geht da auch gut), aber da dahinter die wand steht, wird die hecke immer von dort weg wachsen wollen (dem licht entgegen), richtig dicht wird das dann wohl nicht, eher spillerig und schief. drum hab ichs nicht empfohlen.
vielleicht geht bambus, mit dem kenn ich mich nicht aus.
31.10.2017 19:55
Bzgl. Streichen hab ich noch nicht gefragt, kam mir bis jetzt eigentlich nie in den Sinn. Werde ich mal fragen wenn er wieder da ist. Wegen dem Platz: Ich hab einen ca. 4 Meter breiten Grünstreifen. Auf der einen Seite ist die Mauer, auf der anderen unsere Wohnung. Würde auch etwas breiter gehen, will mir aber trotzdem noch ein wenig Platz zum Durchgehen lassen.
1.11.2017 16:48
wenns sehr schattig ist efeu, ist sehr schön und pflegeleicht.



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]