» Diskussionsforum » Pflanzen & Garten-Forum

Feinsteinzeugplatten verlegen

4 Beiträge | letzte Antwort 18.10.2017 | erstellt 18.10.2017
Hallo!

Ich habe unsere 100m2 große Terrasse mit Drainbeton Betoniert. Nun bin ich am Überlegen was die beste Lösung ist um die Platten selbst zu verlegen.
Ich habe nun noch 8cm Platz für den fertigen Fußboden.

Die Verlegeart im Splittbett gefällt mir eigentlich ganz gut, jedoch denke ich mir das die Platten trotz dem Fugenkreuz sich mit der Zeit verschieben oder setzten.

Meine Idee wäre den Splitt einfach mit etwas Zement abzumischen und in diesem dann die Platten mit den Fugenkreuzen zu verlegen.

Hat jemand von euch vl. schon diese Ausführung gemacht oder hat Erfahrung damit?

Danke
sg
18.10.2017 12:20
Warum wurde die Terrasse nicht gleich auf passende Höhe betoniert?

Ich würde die Platten nicht in Splitt legen. So wird es dir immer aus der Fuge sanden.

In dem Fall würde ich die fehlende Höhe mit Pflasterdrainmörtel ausgleichen und die Platten drauf mit Steinkleber legen. Fugen anschließend mittels Pflasterfugenmörtel schließen.
18.10.2017 12:55


Miike schrieb: In dem Fall würde ich die fehlende Höhe mit Pflasterdrainmörtel ausgleichen und die Platten drauf mit Steinkleber legen. Fugen anschließend mittels Pflasterfugenmörtel schließen.


so habe ich es gemacht. Kann ich nur empfehlen...
18.10.2017 12:57
Weil man die Drainbetonplatte lt. Baumeister nicht so genau hinbekommt und man eben das dann mit Drainmörtel ausgleicht.

Die Fugen möchte ich sowieso offen lassen.



In dem Fall würde ich die fehlende Höhe mit Pflasterdrainmörtel ausgleichen und die Platten drauf mit Steinkleber legen. Fugen anschließend mittels Pflasterfugenmörtel schließen.


Diese Variante ist mir bekannt, jedoch möchte ich es vereinfachen daher wollte ich wissen ob jemand die Platten einfach in ein Splitt/Zement gemisch verlegt hat.



18.10.2017 14:34


Miles26 schrieb: Die Fugen möchte ich sowieso offen lassen.

Welchen Vorteil erhoffst du dir dadurch bzw. was sind deine Überlegungen dazu?


Miles26 schrieb: Diese Variante ist mir bekannt, jedoch möchte ich es vereinfachen daher wollte ich wissen ob jemand die Platten einfach in ein Splitt/Zement gemisch verlegt hat.


Warum dann nicht gleich ordentlichen Drainmörtel nehmen? Dann noch Steinkleber auf die Platten drauf und das hält ewig. Der größte Vorteil liegt in Folge darin, dass du das schön verfugen kannst und somit nie was aus den Fugen rauswächst oder sandet.

Überleg mal wie das Endergebnis bei deiner angedachten Variante aussieht wenn du mal mit dem Hochdrückreiniger drüber gehst...!


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]