» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Meine Lüftungsmontage

186 Beiträge | letzte Antwort 17.2.2018 | erstellt 12.10.2017
Hi Leute,

etwas inspiriert von brink will ich hier auch meine Erfahrungen im Zuge der Lüftungsmontage dokumentieren. Zu den Voraussetzungen: Ich bekomme eine von leitwolf geplante Lüftungsanlage mit einer d&w Maschine.

Zentrale Verteilung hauptsächlich über den Gangbereich mit abgehängter Decke.
weitere Verteilung mit Sichtinstallation im Wirtschaftsraum und mit abgehängter Decke über dem Kochbereich.
#BILD#20171012379757.jpg

Sehr praktisch war bereits in der Planungsphase, dass ich dasselbe Tool für meine 3D-Planung verwende wie auch leitwolf für seine Lüftungen. Somit habe ich ihm das fertige Skelett des Hauses übermitteln können. Darin wurden dann die Mauerdurchbrüche und sämtliche Installationen eingezeichnet.
 1 2...... 3 4 5 6 7 8 9 10 >

12.10.2017 11:18
Die Mauerdurchbrüche wurden mit einer selbst angefertigten (Doppel-)Schablone aus Holz angezeichnet.
#BILD#20171012256737.jpg

Einmal für die 100er und die 150er Rohre in den entsprechenden Abständen zur Deckenunterkante lt. Plan.

Die Durchbrüche wurden mittels Perforieren gemacht und anschließend ausgestemmt. Vorgestellt habe ich mir das etwas eleganter, es ist dennoch viel ausgebrochen, gerade bei den 12er Wänden.
12.10.2017 11:23

ja, im keller habe ich mal ausstemmen wollen, da ist die hälfte der wand ausgebrochen. dann wusste ich, das ist keine gute idee.. am besten nicht schlagen sondern "rausbohren"
12.10.2017 11:24
Hier am Fenster aufgefädelt die gelieferten Rohrstutzen mit Staubschutzkappen und in der schützenden und entkoppelnden Isolierung.
#BILD#2017101277998.jpg

Innen und außen bei den Mauerdurchbrüchen haben wir bretter angenagelt, wo die Stutzen aufliegen können. Sonst bekommt man das nie in die Waage und ins richtige Achsmaß. Die dabei entstehenden Taschen haben wir mir Mörtel ausgeworfen. Im Anschluss wurde der rest dann ausgeschäumt.
#BILD#20171012365104.jpg

Und dann die fertig eingeputzten Durchführungen.
#BILD#20171012565083.jpg


12.10.2017 11:26


rabaum schrieb: Vorgestellt habe ich mir das etwas eleganter, es ist dennoch viel ausgebrochen, gerade bei den 12er Wänden.


Oje, also dann ordentlich zugipsen.


rabaum schrieb: dasselbe Tool für meine 3D-Planung


welches ist das? zum downloaden?

Und warum bei der Küche abgehängte Decke? Wir sind noch nicht ganz sicher wie wir das bei der Küche machen, denke mit Lüfungs-Ringen in der Verblendung oberhalb der Küchenkastln einbauen

oder sparst Du dir so jeglichen Abzug überm Herd? Nicht wirklich oder?
12.10.2017 11:34
sehr schön. hatte nur das bild gesehen und sofort gewußt, wers geplant hat. Die Zu- und Abluftkästen bekomme ich auch. muss ich noch abholen.
12.10.2017 11:41
Die Spiro Rohre sind als 3m Stangenware geliefert worden. Die Metallbaufirma ist gar nicht weit von uns entfernt daheim.

100, 125, 160 Durchmesser
#BILD#20171012696420.jpg

Das Montagematerial kam in einer eigenen Lieferung. Dabei waren die Dübel und Stockschrauben. Allerdings in Dimensionen wo ich mein Auto damit an die Decke hängen könnte.
#BILD#20171012139876.jpg
#BILD#20171012746130.jpg
#BILD#20171012640974.jpg

Nachdem ich Elementdecken habe mit Stärke von 5cm, liegen darauf gleich die vielen Elektroschläuche für Licht und Raffstores. In Summe muss für die Montage ca. 50x in die Decke gebohrt werden, das ist mir zu heikel, dass ich hier vielleicht eine Leitung anbohre.
12.10.2017 11:43


mackica schrieb: welches ist das? zum downloaden?


Sketchup Make 2017 - das ist die kostenlose Version (reicht mir)
die Profiversion kostet was - kann aber mehr
12.10.2017 11:48


mackica schrieb: Und warum bei der Küche abgehängte Decke?


hat mehrere Gründe:
* es grenzt den offenen Kochbereich etwas zum Wohnraum ab.
* wir können die Spots dann auf den mm so setzen wie wir es dann brauchen.
(Küchenplanung war zum Zeitpunkt der Deckenbestellung noch nicht fertig.)
ev. auch was indirektes mit einem LED-Band.
* wir schleusen die Lüftungsrohre für Wohnzimmer und Büro durch.


mackica schrieb: oder sparst Du dir so jeglichen Abzug überm Herd? Nicht wirklich oder?


nein, die Lüftung ist für mich kein Ersatz einer Dunstabzugshaube. Wir bekommen vermutlich das schlanke Siemens Teil auf den Stahlseilen hängend, den stylishen schwarzen Glaswürfel als Umluftgerät.
12.10.2017 12:20


mackica schrieb:
Und warum bei der Küche abgehängte Decke?


Ich habe auch Spiro gemacht und bei der Küche abgehängt. Habe im Küchenbereich ein Abluftventil, konnte die Spots setzen wie ich will und hab noch eine indirekte Beleuchtung integriert.
Dunstabzug ist bei uns Downairgerät von Homeier in Umluftausführung mit einem NEFF-Kochfeld. Funktioniert hervorragend und lässt sich super reinigen (alles Edelstahl und herausnehmbar).
12.10.2017 12:52


Executer schrieb: Ich habe auch Spiro gemacht und bei der Küche abgehängt.


Hast vielleicht ein sprechendes Foto dazu?
12.10.2017 12:59


rabaum schrieb: Elementdecken mit Stärke von 5cm


Um hier kein Risiko einzugehen, werde ich jetzt im nächsten Schritt die Montage mit etwas kürzeren Dübeln und Schrauben versuchen. Stockschraube mit M8 x 60 muss von der Last locker reichen, dazu der passende Metallkrallendübel.

Zum Thema Anzeichnen der Komponenten an der Decke. Das war letztes Wochenende ebenfalls so eine Sache. Mann muss hier beachten, dass die geraden Abgänge der Combibox genau in der Achse mit den Wanddurchbrüchen liegen, einen seitlichen geraden Abgang habe ich ins WC. Ich habe gefühlt 2 Stunden an der Decke herumgezeichnet und gemessen.

Daraufhin habe ich gleich einen Kreuzlinienlaser mit Laserlot bestellt, eines von den blauen Geräten. Damit erwarte ich mir eine enorme Erleichterung, wenn man am Boden messen kann und es mit dem Laser an die Decke überträgt. Am Wochenende steht auch hier der nächste Test an - Erfahrungsbericht folgt.
12.10.2017 13:05
danke raphael für den tollen faden...
12.10.2017 13:06


rabaum schrieb: Executer schrieb: Ich habe auch Spiro gemacht und bei der Küche abgehängt.


dito
12.10.2017 13:31


rabaum schrieb: Kreuzlinienlaser mit Laserlot bestellt


Das ist sowieso meine wichtigstes und liebstes Werkzeug auf der Baustelle!
Gute Entscheidung!

12.10.2017 13:40


Casemodder schrieb: wichtigstes und liebstes Werkzeug


die Freundin hat schon gemeint, "klar jetzt hast wieder an Vorwand für neues Spielzeug", die verstehn uns einfach nicht.
12.10.2017 13:49
Kosten?
12.10.2017 14:35


Hast vielleicht ein sprechendes Foto dazu?


Was willst du sehen, den fertigen Zustand oder wies gemacht wurde?
12.10.2017 14:55


rabaum schrieb: die verstehn uns einfach nicht.


würd ich nicht sagen Wir haben einen Hilti Rotationslaser und ich würde ihn nicht mehr hergeben, vor allem wenn man viel selber macht, ist so ein Teil mehr als nur sinnvoll
12.10.2017 15:09


manuela02 schrieb: Hilti Rotationslaser


mahh schön... den wollt ich auch immer.
Aber der Finanzminister hat ma neta an Hofer Kreuslinienlaser genehmigt.
geht aber auch... Solang de Sonne net zu stark scheint
12.10.2017 15:13
Hilti verkauft auch immer Vorführgeräte - unserer war gerade mal als Vorführgerät bei ein paar Firmen mit, hat nie auch nur ein bisschen Erde oder so gesehen. Und war um einiges günstiger!
12.10.2017 20:29
Super Thread, gleich mal abonniert!

Du hast ja eine Elementdecke, lässt du die Decke auch unter den abgehängten Bereichen spachteln oder nur dort wo die Lüftung auch sichtbar ist, wie zum Beispiel im Technikraum?
 1 2...... 3 4 5 6 7 8 9 10 >



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]