» Diskussionsforum » Forum rund um's Haus

Enthärtungsanlage Fa. Grünbeck (Bezugsquelle, Wartung)

2 Beiträge | letzte Antwort 12.10.2017 | erstellt 9.10.2017
Hallo und servus,

das ist mein erster Eintrag und gleich meine erste Frage

Hat jemand von euch Erfahrung mit Enthärtungsanlagen der Fa. Grünbeck bzw. Bezugsquellen (südl. von Wien, Bezirk Wiener Neustadt, Online?) und Wartungserfahrung? Konkret geht es mir um die Softliq SC23. Laut Grünbeck Zentrale könnte jeder Installateur das Gerät beziehen, nur würde ich es mir ev. gerne selbst einbauen. Vielleicht hat der eine oder andere von euch ja ein Produkt von denen?

lg Markus
11.10.2017 12:55
kann dir sagen, dass im haus meiner eltern eine alte grünbeck seit fast 30 jahren im keller steht und man nichts daran machte, ausser salz nachfüllen. keine wartung, kein schimmel oder andere angst-märchen.

wo man sie bekommt - keine ahnung. aber BWT und grünbeck sind die marktführer im deutschsprachigen raum, nehme an spätestens beim dritten installatuer den du anrufst, bekommst ein angebot. ich persönlich hab für mein haus eine Noname-Anlage mit Fleck-Steuerkopf aus eBay gekauft. Fleck ist in den USA üblich und der hersteller hat dort seit jahrzehnten marktführung. das ding hat kein ÖVGW oder DVGW-zertifikat, ist aber laut meinen wasserversorger nicht notwendig, auch ein systemtrenner ist nicht notwendig.

beachte auch, dass du einen wasserfilter installierst (hauswasserstation), ist bei neubau eh der standard. wenn mal eine baggerschaufel in die öffentliche wasserleitung reisst, dann dringt zB sand ins haus ein und macht dir den ionentauscher der wasserenthärtungsanlage kaputt. ein grober wasserfilter ist herstellervorschrift fast aller enthärtungsanlagen.
12.10.2017 15:49
Ja ich denke auch dass ich damit nichts falsch mache. Wasserfilter haben wir sowieso schon eingebaut bzw. muss ich den dann nur noch etwas versetzen. Dankedir !


Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]