» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

SAT-Schüssel - wohin?

10 Beiträge | letzte Antwort 12.10.2017 | erstellt 3.10.2017
Unser Dachdecker hätte gerne, dass wir möglichst rasch entscheiden, wo wir einmal die SAT-Schüssel hinhaben wollen. Die Ausgangssituation:
+ Walmdach mit 25 Grad Neigung in Anthrazit
+ S- und N-seitig jeweils ein Erker
+ Photovoltaik auf der O- und W-Seite
+ Unsere W-Seite ist sehr windexponiert

Der Dachdecker will wissen, wohin das Dachausstiegsfenster und der SAT-Montage-Dachstein hinsollen. Mir ist wichtig, dass die SAT-Schüssel einigermaßen leicht zugänglich ist (z. B. zum Schnee abkehren) und optisch nicht allzu sehr stört.

Wie habt ihr das gelöst?
Sollte die SAT-Schüssel niedriger als der First sein, oder ist das egal?
Wie gehts Euch bei Dachmontage mit Beeinträchtigungen durch das Wetter? Z. B. auch Schnee im Winter?

LG, MissT
10.10.2017 12:49
Schüssel sollte nach Süden ausgerichtet sein
wie haben es die Nachbarn gelöst? Erfahrungswerte der Nachbarn bezüglich Windlast usw?
In NÖ kann die Windlast sicher höher sein als in der Stmk bspw..?
Also wirds schon Sinn machen, wenn das Ding net über den first raussteht.. (auch wegen Optik natürlich)
Zumindest alles eine Frage der Dimensionierung der Anlage (Mast, hlaterung usw...)
Wenn der Spiegel entsprechend dimensioniert ist,der LNB ein "Qualitäts LNB " ist, sollte Schnee kein Problem darstellen (natürlich abhängig von eurer region)
Wer installiert/verkauft euch die Anlage? Was meint der zu den themen?
10.10.2017 13:09
ich habe sie auf der Hausmauer gemacht, knapp 1,5,m übern Boden. Am Dach wollte ich sie nicht haben.
10.10.2017 20:16
Wie bei maider- in 2,3m Höhe Unterkante bei der Nebengebäude aussenwand


10.10.2017 20:44
ebenfalls am Nebengebäude.

11.10.2017 7:23
ich am Balkon..
wobei im winter am Dach klettern bei Schnee und eis um Sat abkehren..? (egal ob , Aufstiegshilfen usw)
ich wollts nicht machen...
11.10.2017 7:27
Hab sie an die Wand untern Dachvorsprung geschraubt.
Ist übers Flachdach vom Nebengebäude zugänglich.
11.10.2017 7:36
Kommt bei mir aufs Garagen Flachdach. Da sieht mans von unten am wenigsten

Von Schnee befreien ist bei mir eh kein Thema. Wahrscheinlich auch nicht bei MissT.
11.10.2017 10:04
du darfst die sat-schüssel bei 25° Dachneigung auch auf der Nordseite und sogar die oberkante der antenne bis knapp unter der Firsthöhe montieren, wenn dieser Punkt windgeschützter ist. das signal (sichtkegel von antenne zu satellit) kommt viel steiler herein, als die neigung der schüssel ist. in unseren breitengraden sind das um die 34° neigung (=azimut). das ist das reflektor-prinzip der offset-antennen, wonach der reflektor einen anderen winkel als das signal hat, damit dieser möglichst senkrecht ist und kaum schnee ansammeln kann. in südlicheren breitengraden sind auch die parabolantennen in verwendung, weil es dort keinen schneefall gibt.

achte darauf, dass vom tiefsten punkt der schüssel noch ca. 30cm masten über der dachhaut sind, dann wirst du die schüssel sicher nie vom schnee befreien müssen. selbst wenn das untere drittel im schnee steckt, hat eine 85cm-antenne für astra noch genug reserve.

beachte auch bäume von nachbarn, diese können bekanntlich auch noch weiter wachsen.
11.10.2017 12:31
wer sich ebenfalls über positionierung der SAT-antenne fragt, der sollte bitte:

- http://www.satpointer.com/ aufrufen
- dort ist Google-Maps eingebettet, Adresse eingeben, Maps auf Satellitenansicht umstellen
- Satellit auswählen: 19,2° E für Astra im deutschsprachigen Raum üblich
- Der Empfangsweg wird über eine Linie dargestellt, prüfen ob die Linie nicht durch naheliegenden Baum/Hochhaus etc. führt.
- Ergebnis ausdrucken für die Montage
12.10.2017 0:42
Danke für Eure hilfreichen Antworten! Mittlerweile ist die Entscheidung gefallen: Südseite des Wohnhausdachs. Nebengebäude (Flachdach oder Fassade) wäre natürlich ganz nett gewesen, allerdings ist dieses nördlich des Wohnhauses bzw. steht es nur auf der Straßenseite etwas vor - und dort würde die SAT-Schüssel den Hauseingangsbereich verschandeln.



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]