» Diskussionsforum » Pflanzen & Garten-Forum

Steinwurf: Abstand zur Grenze vs. Büsche

7 Beiträge | letzte Antwort 25.9.2017 | erstellt 18.9.2017
Hallo!

Wir brauchen einen Steinwurf als Niveautrennung und Stütze zwischen Garten (tiefer) und benachbartem Acker (höher). Wie viel Abstand sollte zwischen den Steinen und der Grundgrenze bleiben, damit man dort vernünftig Büsche u. ä. als Wind- und Sichtschutz pflanzen kann? Ich will nicht unnötig viel Gartenfläche verschenken.

Auf die Grundgrenze wird voraussichtlich mal ein Maschendraht- oder Punktschweißgitter-Zaun hinkommen.

LG, MissT
19.9.2017 10:24
Guten Morgen,

ganz versteh ich deine frage nicht - euer garten liegt tiefer als der nachbar? wie willst du die Böschung des Nachbarn dann mit den steinen abfangen? sollte das nicht der nachbar machen?
könntest du ev. eine Skizze einstellen, damit man sich das besser vorstellen kann.
19.9.2017 11:50
Die Böschung ist auf meinem Grundstück, nicht auf dem des Nachbarn, und entsteht wegen der von uns geplanten Terrassierung (Absenkung) des Hangs. Bilder siehe hier: http://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=46176_1 Es geht um die westliche Grundgrenze.
19.9.2017 12:59
ah, jetzr versteh ich.
also abstand zwischen steinmauer und geplantem zaun für eine hecke: welche hecke?
soll es eine schnitthecke sein, dann bauchst du den platz für die pflanzen plus den platz den du zum vernünftigen heckeschneiden brauchst (z.b. Liguster kann man gut auf 1 m tiefe halten, plus 1,5 m zum schneiden).
soll es eine freiwachsende blühhecke sein, brauchst du in der tiefe sicher mind. 3 m, denn vereinzelte schnittmaßnahmen (alle 2-3 jahre auslichten) werden trotzdem notwendig und die freiwachsenden Sträucher werden entsprechend tief, wenn man eine vernünftige höhe der hecke haben möchte.

wie tief allerdings der Steinwurf selbst wird, kann ich dir nicht sagen - davon hab ich keine Ahnung und können dir die Profis im bauforum sicher helfen (oder ein landschaftsgärtner?)

warum eigentlich nicht mit dem Steinwurf so nach wie möglich an die Grundstücksgrenze und nach dem Steinwurf erst die hecke?


19.9.2017 13:33


felis schrieb: warum eigentlich nicht mit dem Steinwurf so nach wie möglich an die Grundstücksgrenze und nach dem Steinwurf erst die hecke?


würd ich auch so machen- oder magst jedesmal wenn was zu tun ist auf der Mauer herumkraxeln?
19.9.2017 16:42


felis schrieb: wie tief allerdings der Steinwurf selbst wird, kann ich dir nicht sagen - davon hab ich keine Ahnung und können dir die Profis im bauforum sicher helfen (oder ein landschaftsgärtner?)


Das ist auch gar nicht die Fragestellung, das kann ich dem Grundriss entnehmen. Es geht um den Abstand zwischen inner (= der Grundgrenze zugewandete) Kante des Steinwurfs und Grundgrenze. Also das, was mit Erde ausgefüllt wird.

Bezüglich Hecken: Die Überlegung ging in die Richtung auf der Steinmauer noch etwas gegen den in unserer Lage häufig recht starken Wind zu machen - insbesondere dort wo die Hauptwindrichtung auf die Terrasse trifft - und ggf. auch Einblicke in den Garten einzuschränken. Es sind zwar nur Äcker direkt daneben, aber es gibt auch einen Feldweg, den Spaziergänger benutzen und vom Gegenhang vis a vis sieht man auch recht gut her.

Was es werden soll - ich habe noch kaum eine Ahnung. Grundsätzlich bin ich kein so großer Fan von regelmäßig zu schneidenden Hecken. Gibt es einen Kompromiss aus selten zu schneiden, eher wenig Platzbedarf und Windreduktion?!?

LG, MissT
19.9.2017 17:06
da fällt mir nicht allzuviel ein- ausser bambus- schneiden- nie- Platzbedarf pro Pflanze ca 1m2 - Windschutz gegeben- da auch im Winter nur wenig Blattverlust.
nachteil- in den ersten beiden Wintern sollte er bei extremem Minusgraden geschützt werden, dann ist Winterhärte bis -20 grad gegeben.
25.9.2017 21:24
Hainbuche? Haben Freunde von mir, schaut gut aus, anscheinend sehr pflegeleicht.
Oder wenns ganz schmal werden soll, einen dichten Zaun statt Maschendraht (zwecks Windschutz) und dann mit Kletterpflanzen begrünen.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]