» Diskussionsforum » Fenster & Türen-Forum

Abdichtung Fenster Bauanschlussfuge

4 Beiträge | letzte Antwort 20.9.2017 | erstellt 15.9.2017
Meine Fenster wurden außen und innen mit dem selben Band abgedichtet - es war eine ÖNORM Montage ausgemacht. Deshalb hat mich das ein wenig verwirrt weil das doch nicht funktionieren kann (?!) wenn die Fuge außen schlagregendicht/diffusionsoffen und innen diffusionsdicht sein soll.

Aber anscheinend deckt das verwendete "Berner Vario SD - Duo SK" alles ab und kann für innen UND außen verwendet werden:

https://shop.berner.eu/at-de/p/18992384-flexband-vario-sd-duo-sk-30-m-universal.html?article_id=333732

Wie funktioniert das? Durch das Druckgefälle zwischen außen und innen?

Ich seh außerdem leider ein Problem in der UV Beständigkeit (Fassade kommt erst im Frühling), aber gut, das war meine Schuld, darüber hab ich mit dem Fensterbauer nicht gesprochen

 
15.9.2017 9:30
Fensterabdichtung
Das funktioniert wie bei anderen feuchtevariablen Dampfbremsen, deren Sd-Wert sich je nach Luftfeuchtigkeit ändert, sodass Rücktrocknung bei geringem Sd-Wert möglich ist.
Hauptsache die Verarbeitung wurde sorgfältig vorgenommen und die Haftung auf Fensterrahmen und umgebendem verputzen Mauerwerk ist einwandfrei. Der Putz muß ggf mit Primer vorbehandelt werden.

Bei längeren Zeiträumen bis zum Außenputz kannst du die Bänder evt provisorisch zusätzlich abdecken.

Andreas Teich
17.9.2017 18:42


AnTeMa schrieb: Bei längeren Zeiträumen bis zum Außenputz kannst du die Bänder evt provisorisch zusätzlich abdecken.


Hast du dazu eine Idee?

Heute hats den ganzen Tag geregnet und die Westseite des Hauses war durch den Wind dementsprechend nass. Eines der Fenster auf dieser Seite ist regelrecht "abgesoffen". Sieht nicht nach einer schlagregendichten Montage aus?! Das Wasser konnte man aus der oberen Bauanschlussfuge regelrecht heraus drücken!

Allerdings siehts bei einem anderen Fenster so aus als ob das Wasser zumindest teilweise mitten in der Leibung runter tropft. Das würde mich jetzt auch nicht wundern weil ja noch keine Fassade drauf ist?! Aber dass das dann so viel ist!

Abdichtung Fenster Bauanschlussfuge

Abdichtung Fenster Bauanschlussfuge

Abdichtung Fenster Bauanschlussfuge

Abdichtung Fenster Bauanschlussfuge

Anderes Fenster, ebenfalls Westseite gleich daneben, allerdings kommt das Wasser anscheinend durch die Leibung?!

Abdichtung Fenster Bauanschlussfuge

17.9.2017 19:17
Fensterabdichtung

Wenn der Regen durch die Laibung kommt ists nicht schlagregendicht.
Ob die Bänder überall dicht verklebt sind läßt sich ja feststellen.

Das Wasser kann uU in den Steinkammern nach unten laufen- überprüfen.

Wasser stellt für die Bänder eigentlich kein Problem dar-
die Dauerhaftigkeit wird durch UV-Licht reduziert.
da könnte jede Unterspannbahn oder sonstige Folie zur provisorischen Abdeckung genügen- es sollen nur solche Materialien verwendet werden, die später wieder entfernt werden können oder zumindest einen geringen Sd-Wert haben, um Austrocknung zu ermöglichen.

Andreas Teich


20.9.2017 18:07
Ich Spachtel jetzt einfach mal die Wand bis zur EG Decke zu. Dann kann von außen zumindest kein Wasser mehr in den Ziegel kommen.

Wie kann ich testen ob die Verklebung bzw. die Bauanschlussfuge selbst schlagregendicht ist? Wasser in Richtung der Bauanschlussfuge spritzen?


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Fenster & Türen-Forum