» Diskussionsforum » Pflanzen & Garten-Forum

Gemüse und Blumen aus eigenem Saatgut

33 Beiträge | letzte Antwort 19.9.2017 | erstellt 31.8.2017
Hallo Leute,

wie der Titel schon beschreibt, bin ich grad auf der Ernte-Reise durch meinen Garten.

Mir widerstrebt es immens, jedes jahr neue Samen zu kaufen - aus diesem Grund hab ich mir schon ein Buch bestellt und möchte weitestgehend selber meine Samen ziehen/sammeln/aufbewahren.

Von welchen Pflanzen nehmt ihr Samen, bzw. was ist sehr heikel - und sollte man lieber lassen?

ich hab bis dato jetz Dill, knoblauch brutzwiebel samen, Erbsen,.
Porree/Lauch Blütenkopf braucht noch eine Zeitlang, die sind noch grün und saftig.
normales + Thai Basilikum lass ich auch gerade blühen um dann Samen zu haben.
Ruccola blüht auch.
Dann hatte ich noch div. vertrocknete blüten von einem aztekischen süßkraut - hier bin ich mir total unsicher ob das Samen sind bzw. ob das was wird.. kennt das wer?
Gemüse und Blumen aus eigenem Saatgut
Gibts noch empfehlungen, macht ihr das auch? was macht ihr so

danke, ich freu mich auf einen regen austausch

PS: seit ggf. etwas nachsichtig, es ist mein erster eigener garten und ich muss mich erst noch belehren lassen und einlesen also sollte mal eine lächerliche frage von mir kommen, seits lieb :-D
31.8.2017 12:13
Sämtliche Gemüsesorten, die wir selbst anbauen, wie Paradeiser, Paprika, Salat, Zuccini (gelb), und diverses Blumenzeug.

Für Paradeiser müssen wir allerdings kaum Samen aufheben, ich schmeiß Ende der Saison alle unreifen bzw Schnecken-angefressenen Paradeiser auf den Kompost.
Seit etwa 4 Jahren haben wir - bedingt durchs Aufbringen der Komposterde im Gemüsebeet - eine lustige Vielfalt verschiedenster Paradeissorten überall im Garten, wos halt nicht niedergemährt werden.
So auch 3 Monsterpflanzen im Erdbeerbeet mit urvielen Paradeisern drauf...
Rot is rot, so heikel darf ma halt net sein

lg Wolfgang
31.8.2017 12:33
he voi cool wolfgang :-D

das passt leider so gar nicht zu mir, ich mein ich nehms zwar nicht super duper genau, aber ich mag gern wissen was wo wann wie wächst :-D

tomaten hab ich nachgelesen muss ich rauslösen aus dem fruchtfleisch und mittels wasser absenken lassen / abschöpfen. das werd ich heuer mal probieren.
kürbis und zuchini nehm ich eh scho immer fleißig aus der letzten ernte, das funkt und passt ganz gut..

gurke werd ich die samen nicht entnehmen weil die ich heuer hatte (gekauft) hat ma gar net daugt.. heißt sofern ich keinen find der mich auf gurkensamen einlädt' kauf ich mir hier wieder welche :-D
31.8.2017 12:41


vandini schrieb: aber ich mag gern wissen was wo wann wie wächst


haglich sag ich nur

Das ist u.a. unser Problem, weil oft ein Großteil der vorgezogenen Paradeisflanzen beim Aussetzen ins Gemüsebeet hin werden (warum auch immer...)
Heuer sind uns von 15 Pflanzen 2 geblieben, die Andern sind eingegangen nach dem Aussetzen.
Daher sind die wild aufgegangenen Paradeiser immer ein willkommener Plan B

Wir tun uns beim Samen nehmen gar net so viel an, Kerne aus der Frucht geschnöselt, auf einer Küchenrolle getrocknet und ab ins Tuppergschirrl (idealerweise mit Beschriftung) und gut ists.


31.8.2017 12:49
oh ok danke für die info

na bei mir is keine einzige tomate eingegangen (leider?) i hab glaub i 10 buschtomaten, div. Fleischtomaten und zig cocktail tomaten gelb gehalten im garten stehen.. werd wohl jetz mal sugo machen :-D

dafür hats mei zuchini net gschafft / hab ich von ner freundin dann bekommen.

und 2 kürbis sind auch gestorben.....

war aber ua. auch glaub ich daran schuld das drinnen beim aufziehen einfach zu warm war- werd das nächstes jahr etwas anders gestalten

aber, es ist noch kein meister vom himmel gefallen - war ja doch das erste mal heuer im frühling :)
31.8.2017 12:54
Wenn die drinnen vorgezogen werden nicht gleich raus in die pralle Sonne, ein wenig beschatten für eine Woche und der Verlust geht gegen Null
31.8.2017 13:00
paprika kannst ausm supermarkt-paprika samen entnehmen
zucchini und kürbis heben wir auch auf
31.8.2017 13:01
Ich hätte gern Samen von wirklich guten und fleischigen Fleischtomaten, bei mir sind die Pflänzchen heuer zwar groß geworden, hatten auch Blüten aber keine Tomaten *grr*.
31.8.2017 13:11
schau mal da:
https://shop.arche-noah.at/ACM/apps/#/webshop/tomaten

31.8.2017 13:24
Ich bestelle meist auch über Arche Noah. Holen uns dort die Sämereien und dann testen wir verschiedene Sorten aus. Was am Besten schmeckt/wächst wird getrocknet für nächstes jahr. Damit haben wir gute Erfahrungen gemacht.
31.8.2017 13:48


vandini schrieb: heißt sofern ich keinen find der mich auf gurkensamen einlädt' kauf ich mir hier wieder welche :-D


ufpasse... das könnte jemand auch anders verstehen und du hast schnell mal ein unseriöses Angebot
31.8.2017 13:53


vandini schrieb: gurke werd ich die samen nicht entnehmen weil die ich heuer hatte (gekauft) hat ma gar net daugt.. heißt sofern ich keinen find der mich auf gurkensamen einlädt' kauf ich mir hier wieder welche :-D


wart noch a bissal... i hab meine im sommer nochmal umgesetzt und da sind jetzt erst kleine gurkerl drauf... die brauchen no a bissal...
31.8.2017 15:11


maider187 schrieb: ufpasse... das könnte jemand auch anders verstehen und du hast schnell mal ein unseriöses Angebot


ahahahahah, made my day! (danke dafür!)
31.8.2017 15:22
tztztztz... ich kann mich eh gut verteidigen, keine sorge

und sonst gibts mal gurken salat mag ich eh ganz gern!
31.8.2017 19:13
Zweideutige Angebote kann man hier deponieren: http://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=38146_3
31.8.2017 19:17
danke fürs verlinken @2moose.
den thread hab ich auch schon gelesen, aber ich wollt da nicht zuspamen mit "was macht ihr noch so" - is doch ein "Angebots-Thread" :-D

31.8.2017 20:04


MRu schrieb: Ich hätte gern Samen von wirklich guten und fleischigen Fleischtomaten, bei mir sind die Pflänzchen heuer zwar groß geworden, hatten auch Blüten aber keine Tomaten *grr*


Das liegt daran, daß Du Tomaten anpflanzt, ich aber Paradeiser

Falls Dir die groß genug sind, und Du in meiner Nähe (Neulengbach) bist, würd ich Dir an schenken.

Gemüse und Blumen aus eigenem Saatgut

lg Wolfgang
1.9.2017 6:25


vandini schrieb: und sonst gibts mal gurken salat mag ich eh ganz gern!


1.9.2017 8:08


vandini schrieb: den thread hab ich auch schon gelesen, aber ich wollt da nicht zuspamen mit "was macht ihr noch so" - is doch ein "Angebots-Thread" :-D


Im Garten gibts keinen Spam, das ist eine Erfindung der Technik.

Wir sammeln Samen von Gurken (zwei, drei auswachsen lassen), Kürbis, Dill, Petersilie, Kerbel, Bohnen, Koriander, Schnittlauch, Radieschen, ...

Samen von atma's Weingartnknofi werden direkt wieder im Garten verstreut. Ruccola und Mangold kommen von selber wieder. Rote Rübe hab ich schon mal überwintert und im zweiten Jahr auswachsen lassen. Allerdings die Samen dann nicht genutzt.
Pardeisersamen direkt auf die Küchenrolle schmieren ... eintrocknen lassen ... gibt ein prima Saatband.
Pfirsichkerne werden in die Hecke geschmissen => mittlerweile haben wir 6 Pfirsichbäume.
Der Erdäpfelanbau steckt noch in den Kinderschuhen ... da verbuddeln wir nur jene, die im Küchenladl auswachsen. Wobei ich einmal Saaterdäpfel ausm Forum bekam ... die sind vielleicht in die Höhe geschossen.
1.9.2017 8:30


2moose schrieb: Saaterdäpfel

da kann ich dir auch behilflich sein.

eine meiner Aufgaben ist die kontrolle und Zulassung von Saatgut ;)
1.9.2017 9:25
@utes: kannst du da ein paar saaterdäpfel für uns besorgen? ... erdäpfel wollte ich nächstes jahr auch endlich mal probieren.
1.9.2017 9:51


kraweuschuasta schrieb: Falls Dir die groß genug sind, und Du in meiner Nähe (Neulengbach) bist, würd ich Dir an schenken.


danke, aber die sind mir nicht groß genug :)

Ich möchte eher sowas haben:
Gemüse und Blumen aus eigenem Saatgut



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]