» Diskussionsforum » Bauforum

Kosten Asphaltierung Hauseinfahrt

44 Beiträge | letzte Antwort 15.6.2018 | erstellt 21.8.2017
Hallo,

mit welchem Preis ist bei Asphaltierung einer Einfahrt mit folgenden Eckdaten zu rechnen:
- 120m2 Asphaltfläche -> Grob- und Feinasphalt inkl. Feinplanie und Entsorgung des Überschüssigen Frostkoffers (teilweise mit Gefälle, kann nicht mit Walze geglättet werden)
- 20m Graniteinfassung (inkl. der Einfassung von 2 Lichtschächten)
- 6 Punktfundamente (zirka 80cm tief und 50x50cm, Hals zur Montage der Carportsteher 30x30cm)
- 1 Dachrinnenschacht samt 5m Anschlussrohr
- zirka 15m befahrbare/belastbare Entwässerungsrinne inkl. Anschluß an bestehende Abflussrohre

Danke für Infos und LG

 1 2...... 3    >   
22.8.2017 8:36
Brauche natürlich keinen Gesamtpreis. Würde mich freuen, wenn es hier Leute gibt, die mir für ein paar der oben angeführten Punkte m2/lfm Preise nennen könnten. Hab hier einen Thread gefunden wo zirka 25€/m2 für Asphaltierung und Feinplanie angeführt wurden. Kommt mir ziemlich niedrig vor.

Ein erstes eingeholtes Angebot beläuft sich auf zirka 10000€.
22.8.2017 13:13
Soweit ich weiss macht es einen ziemlichen preisunterschied ob handisch oder maschinell asphaltiert wird, vielleicht waren die 25 euro/qm bei einer sehr großen fläche und maschinell und dein angebot händisch?
22.8.2017 13:51
@Lemming
Mein Angebot dürfte sich auf händisches Asphaltieren beziehen. Ein herkömmlicher Asphaltfertiger wie im Straßenbau kann bei mir auf der Einfahrt nicht herumfahren


25.8.2017 19:02
Brauchst noch was?
Habs leider nicht gleich gesehen, aber wenn noch Interesse besteht dann bitte folgende Angaben nachreichen:
- Welche Asphaltgüte ist angeboten?
- Welche Feinplanie (Material)?
- Welche Rinnendimension?

Bitte alles ausm Anbot abschreiben, dann kann man was Genaueres sagen...

Ng bautech
26.8.2017 18:53
ich krieg nächste Woche mein Angebot. aus den von mir geschätzten 240m2 sind beim Ausmessen dann aber knapp 300 geworden.

Rasseneinfassungssteine brauch laut der Firma nicht da der Fertiger einen sauberen Abschluss macht und statt der 12m Abflussrinne die auch teuer gekommen wäre kommt ein Gefälle zu einem Eck mit nem Abflussgitter hin. bin aufs Angebot gespannt. Pflastern wär bei der Fläche sichet zu teuer.
28.8.2017 13:26
@bautech
Danke für deine Hilfe.
- Welche Asphaltgüte ist angeboten? Tragschicht grob (bei der Körnung bin ich mir nicht mehr sicher - 16mm oder so), Deckschicht 8mm Körnung mit Nano-Technologie
- Welche Feinplanie (Material)? kann mich nicht erinnern, dass wir darüber konkret gesprochen haben
- Welche Rinnendimension? Aco S 100 K 10cm breit (hier könnte ich eventuell noch sparen - ist eine Schwerlastrinne und ziemlich teuer - es wird aber auch immer darübergefahren)

Soll zum Haus hin auch ein Granitanschluss gemacht werden oder ist das "dazuasphaltieren" ok? Könnte das wegen der Fassadendämmung ein Problem sein (Steinwolle)?

@SchnoederWohnen
Bin schon auf dein Angebot gespannt.
29.8.2017 9:17
Wieviel wird denn eigentlich für dein Einbau einer Asphalttragschicht bei einer Hofeinfahrt insgesamt ausgekoffert? Wie tief und Höhe des späteren fertigen Belags geht man da runter?

Bei uns hier in Deutschland (Bayern) wird eigentlich so gut wie nie eine Hofeinfhart asphaltiert. Ich sehe immer nur gepflasterte Einfahrten. Auch wenn die ein wenig größer sind.
29.8.2017 11:36
Angebot ist da.
AC 16 deck 70/100 8cm 310m² je 29,50€ exkl.


also rein das Asphaltieren kommt auf ~10.600 inkl. USt
den Unterbau macht ne andere Firma gleich mit weil ich eh nen größeren Sickerschacht brauche. der jetzige hätte mir den knapp 610m² die da eingeleitet werden schon bei nem normalen Regen keine Freude
29.8.2017 14:56
Hallo, was sagt ihr zu folgenden Preisen Kosten Asphaltierung Hauseinfahrt
29.8.2017 15:27
Warum eigentlich Betonumhüllung des Kanalrohres? Muss man KG-Rohr in einer Hofeinfahrt in Beton hüllen? Reicht das nikcht, wenn es 50cm unterhalb des Pflasters/Asphalts ist und in Sand gebettet wurde?
31.8.2017 4:57
@ryan
Sind absolut in Ordnung, der hat sich bemüht in der Preisgestaltung...
@schnoeder:
29,50 netto ist nicht so berauschend... das geht definitiv günstiger!
31.8.2017 5:10


tokad schrieb: - Welche Asphaltgüte ist angeboten? Tragschicht grob (bei der Körnung bin ich mir nicht mehr sicher - 16mm oder so), Deckschicht 8mm Körnung mit Nano-Technologie
Nano-Technologie bei Asphalt -> damit das Wasser schneller wegläuft? Hör ich zum ersten Mal, ev meint er nen PMB...
- Welche Feinplanie (Material)? kann mich nicht erinnern, dass wir darüber konkret gesprochen haben
Ok, prinzipiell ist Recycling halt günstiger, Rundkorn etwas teurer und Kantkorn nochmals ne Spur teurer...
- Welche Rinnendimension? Aco S 100 K 10cm breit (hier könnte ich eventuell noch sparen - ist eine Schwerlastrinne und ziemlich teuer - es wird aber auch immer darübergefahren)
Hier hast definitiv noch Einsparungspotenzial! ACO is super, schau dir mal die Multiline-Rinnen an! Auch bis 400kN erhältlich und eindeutig günstiger als die Schwerlastrinne...

Soll zum Haus hin auch ein Granitanschluss gemacht werden oder ist das "dazuasphaltieren" ok? Könnte das wegen der Fassadendämmung ein Problem sein (Steinwolle)?

Üblicherweise machst irgendwas zum Haus hin, ein 2-Reiher aus Granit is was wunderschönes... muß aber dir gefallen! technisch ists mit Abschluss natürlich sauberer...

9.9.2017 23:49
@bautech
Danke für deine Hilfe.
Hätte noch eine Frage. Da die Hauseinfahrt zum Haus abfallend ist und ich schon einmal ein Wasserproblem mit meinen Lichtschächten hatte (da keine Rinne), soll ich diese mit erhöhtem Granit einfassen lassen (zur Sicherheit, falls die Rinne mal versagen sollte)?
11.9.2017 10:33


tokad schrieb: Da die Hauseinfahrt zum Haus abfallend ist und ich schon einmal ein Wasserproblem mit meinen Lichtschächten hatte (da keine Rinne), soll ich diese mit erhöhtem Granit einfassen lassen (zur Sicherheit, falls die Rinne mal versagen sollte)?


Wennst mit der Außengestaltung zusammenkommst und der "Stolperstufe" kein Problem siehst bin ich ein Freund solcher Lösungen...
11.9.2017 10:36
@helloween
Kanalrohre in Sandbettung ist materialabhängig...
Bei PVC-Rohren ists nicht mehr state-of-the-art, ne Sandbettung einzusetzen! Hier ist ne Betonummantelung der sicherere Weg, da fürs relativ weiche (in Verhältnis zu anderen Materialien wie Beton oder Faserzement) Rohr die Verformungssicherheit eher gegeben ist als in Sandbettung (Gefahr ungleichmäßiger Setzungen im Künettenbereich)!

ng bautech
4.10.2017 13:38
Hallo

Darf ich mich hier gleich auch noch anhängen?
Bei uns wird die Straße asphaltiert und wir haben uns jetzt von der Firma unsere Zufahrt und Carport (Gesamt ca. 65m2) mit anbieten lassen.
Was ist von dem Angebot zu halten?
Kosten Asphaltierung Hauseinfahrt
Kosten Asphaltierung Hauseinfahrt
Kosten Asphaltierung Hauseinfahrt
7.10.2017 15:03
Kann niemand etwas zu den Preisen sagen?
7.10.2017 15:41
Hallo Hannes,

sag dir Montag was Genaueres, vorab nur soviel: das geht definitiv besser...
Aus welcher Gegen kommst denn bitte? Regionale Unterschiede möchte ich auch ein wenig berücksichtigen...

Ng bautech
7.10.2017 18:26
Oberösterreich, Bezirk Grieskirchen
12.10.2017 14:02
Habe diese Woche mit einem Bekannten über mein Angebot gesprochen.
Er meint, dass es technisch in Ordnung wäre, aber besonders die Posten für das Asphaltieren recht teuer sind.
Wenn man die Tonnen auf die m2 runterrechnet ergibt es einen Preis von 29,58 pro m² exkl.
Der Techniker behauptet ja das sie Alles händisch machen müssten.
Es geht um eine Fläche von ca. 6x10m. Davon ist 6x6 im Carport (Höhe von ca. 260cm).

Bei anderen Angeboten (gemischtes Einbringen) hier im Forum bewegen sich die Preise eher bei 20 €/m².
12.10.2017 14:10
Habe auch soeben das erste Angebot erhalten - Bezirk UU

Gemeinkosten von 880€....naja...
Anschluss DN150 für Rigol mit 64,70€/m finde ich auch gesalzen...und Leistensteine legt er wohl auch nicht so gerne
Kosten Asphaltierung Hauseinfahrt
Kosten Asphaltierung Hauseinfahrt
Kosten Asphaltierung Hauseinfahrt
 1 2...... 3    >   



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]