» Diskussionsforum » Forum Bau-Finanzierung

Hausbau leistbar/sinnvoll

22 Beiträge | letzte Antwort 9.10.2017 | erstellt 15.6.2017
Liebe Forumsgemeinde.
Ich lese jetzt schon einige Zeit mit und da hier ungemein viel Wissen unterwegs ist , möchte ich einmal unseren geplanten Hausbau zur Diskussion stellen.

Wir hätten derzeit geplant, dass wir im 2018 mit dem Hausbau beginnen und sind am überlegen was wir uns sinnvoll leisten können und wollen.

Derzeit leben wir im Linz (zu dritt in einer 70qm Eigentumswohnung) und werden ziemlich sicher im nördlicheren Mühlviertel bauen (Oma/Opa gleich in der Nähe).

Wir hätten zwar die Möglichkeit bei den Schwiegereltern auszubauen bzw. ein neues Haus auf ein Baugrundstück (nicht aufgeschlossen) nebenan zu bauen.
Da aber gerade Grundstücke direkt neben der Gemeinde verkauft werden, wird es sinnvoller sein dort zu bauen (Schule, Einkaufen etc. alles in 10 Minuten zu erreichen). Und abstand zu den Eltern ist sicher nicht schlecht .

Wir möchten auch nicht zu groß bauen, da wir zu den jetzigen 3 Zimmern eigentlich nur 2 weitere benötigen werden (3x Schlafzimmer, 1x Büro, 1x Wohnzimmer). Daher sollten wir mit 120qm + Keller auskommen.
Die Frage ist jetzt, ob wir das mit unseren Einkommen auch sinnvoll stemmen können.

Anbei unsere überschlagene Kalkulation:

Geplante Kosten:
Grundstück 50 TEUR
Haus
250 TEUR
Gesamtkosten 300 TEUR
minus EK -100 TEUR
Kreditsumme 200 TEUR

Nettoerlös Eigentumswohnung pessimistisch 100 TEUR
Eigenmittel derzeit 40 TEUR - benötigen wir aber für die Hochzeit und eine neues Auto dieses Jahr. Da wird nicht viel übrig bleiben - aber auch die größeren Investitionen fallen die nächsten Jahre weg.

Einkommen Mann: 2.200 netto (ohne SZ)
Einkommen Frau: 600 Karenzgeld bis Ende 2017, dann geplant Teilzeit mit 800 netto (waren bei 40 Stunden 1600 netto).
Wären 3 TEUR netto pro Monat ohne SZ

Was ist eure Meinung dazu? Realistisch?

Danke erstmal + Lg Simon


< 1 2

9.10.2017 19:40
Danke, da dürften einige oö im Forum unterwegs sein, was ich bisher gelesen habe.

Ich bin schon gespannt auf die ersten Angebote, wo wir dann finanziell liegen. Für Eigenleistungen haben wir auf ziemlich viele Geräte Zugriff. Der Kombi mit Anhänger hat beim Wohnungsumbau schon gute Dienste geleistet
9.10.2017 19:51


muel4tler schrieb: Danke, da dürften einige oö im Forum unterwegs sein,


ebenfalls Bezirk FReistadt, es soll bald ein Treffen der Mühlviertler geben

https://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=46569_3

schau mal- kannst dich gerne auch noch eintragen
< 1 2


Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]