» Diskussionsforum » Solarenergie-Forum

stromify - virtueller PV-Speicher

3 Beiträge | letzte Antwort 24.5.2017 | erstellt 24.5.2017
Hallo!

Bin gestern durch Zufall auf stromify https://www.stromify.at/ gestoßen.
Stromify ist ein Pilotprojekt der Vorarlberger Kraftwerke in dem unter anderem ein virtueller "Silvretta"-PV-Speicher pro Jahr gemietet werden kann.
Dabei gibt es verschiedene Speichergrößen (von 1.000 bis 4.500 kWh) zu unterschiedlichen Tarifen:
https://www.stromify.at/unsere-produkte/silvretta-speicher/

So wie ich es verstanden habe können Kunden der VKW mit Ihrer PV-Anlage die Überschüsse im virtuellen PV-Speicher "einlagern" und bei Bedarf wieder verbrauchen.
Bis zur maximalen Speichergröße wird dann von der VKW Ende des Jahres die eingespeicherte (und selbst später verbrauchte) Energie vergütet. Die Vergütung ist die Differenz zwischen Einspeisevergütung und variablen Strombezugskosten (inkl. Netzgebühren und Abgaben).
Fix mit dabei ist auch ein Energiemanager: https://www.stromify.at/unsere-produkte/energiemanager/

Ich muss mir das im Detail für unsere Situation noch durchrechnen, wollte aber hier mal fragen, was ihr davon hält.
24.5.2017 8:07
Das Thema gab es vor kurzem schon enmal, nur halt mit dem Angebot der Kelag...
http://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=44983
24.5.2017 8:51
Danke für den Link! (Hätte in dem Fall doch noch genauer suchen sollen...)
Der Thread kann somit geschlossen/gelöscht werden.
24.5.2017 10:05
@moler: Rechne dir das einmal genau durch - Rückvergütung für die 4500kWh, Kosten für den Speicher und was du für die sonst eingespeisten kWh bekommen hättest.
Da verdient nur einer - und das bist nicht du...



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]