» Diskussionsforum » Bauplan & Grundriss-Forum

Grundriss Sanierung/Anbau 60er Jahre EFH

27 Beiträge | letzte Antwort 6.11.2017 | erstellt 17.4.2017
Hallo zusammen,

schon seit einigen Monaten lese ich sehr viel und regelmässig mit und hab mir auch schon viel Gedanken über die Sanierung unseres EFH gemacht.

Neben einer thermischen Komplettsanierung (bisher nur 30er Ziegel und Warmluftkachelofen mit Ölofen in der Küche) gibts auch einen noch nicht festgelegten Anbau.

Momentan sind wir in der Vorentwurfsphase mit einer Architektin. Über konstruktive Kritik an den Grundrissen würde ich mich freuen :).

Ansonsten geplant:
EWP mit Grabenkollektor (zusammen mit Nachbarhaus d.h. 10-12kW EWP).
Komplette Sanitärinstallation neu (Dusch-WC, Hygienespeicher).
Ein Kamin kommt komplett weg, einer bleibt vlt noch stehen (Kachelofen wurde vor wenigen Jahren erneuert).
Haus hat schon 7kWp PV am Dach.
Fassade soll Lerchenholz werden. Ob Rhombusschalung oder doch Schindeln (steht in Vbg. in einer Hanggemeinde) steht noch nicht fest. Darunter wsl. Stegträger mit Zellulose.
Heizung im Neubau FBH und ansonsten WH (v.a. Bad und WZ).

Etwas Kopfweh macht mir noch die Integration KWL sowie die Wärmebrücken durch die momentanen Beton-Balkone (Verlängerung der Geschossdecke in Beton).

Was uns gefällt am Entwurf:
+Altbestand bleibt grösstenteils unverändert.
+WZ und Essküche kann abgetrennt werden bzw. ist etwas versetzt.
+Terasse etwas geschützt
Was uns nicht so gefällt:
- Elternbereich unsinnig gross (eventuell kleine Büronische integrieren)
- Bestandsstiege (Beton mit Laminat beklebt) ist nicht gerade ein Hingucker
Ausrichtung ist Fassade unten gegen Südwestseite.

Grundriss Bestand: Grundriss Sanierung/Anbau 60er Jahre EFH

Grundriss geplant: Grundriss Sanierung/Anbau 60er Jahre EFH

Mögliche Seitenrisse: Grundriss Sanierung/Anbau 60er Jahre EFH

glg
Helyx

16.8.2017 13:22
schööööööööön ...
5.11.2017 12:37
Inzwischen ist die Einreichung auch auf dem Weg und der Statiker auch schon brav am arbeiten. Heizung/Sanitärplanung/Ausschreibung ist auch im Werden aber braucht alles seine Zeit :).

Haben jetzt den oberen Bereich noch etwas verbreitert und der Garage angepasst.
Garage bekommt ein Brettschichtholzdach im Gefälle - ansonsten wäre die thermische Trennung der Decke vom Wohnraum her wieder sehr aufwändig.
Grundriss Sanierung/Anbau 60er Jahre EFH
Grundriss Sanierung/Anbau 60er Jahre EFH
6.11.2017 11:40
schaut guad aus !!!


6.11.2017 13:26
Ich würde maiders Vorschlag mit der Dusche noch aufgreifen (oder nutzt du die Nische anderweitig?)
Und Brandschutz Fenster vom WC zur Garage nicht vergessen https://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=45618_1#417763
6.11.2017 14:13
Danke für die Rückmeldungen.
Ja in die Nische kommt noch ein Schrank rein und dahinter die KWL Verrohrung.
Nützt uns mehr als ein grosses Bad.
Fenster im WC kommt weg (nachdem wir die Brandschutz-Fenster-Preise bekommen haben :)).
6.11.2017 14:47


helyx schrieb: nachdem wir die Brandschutz-Fenster-Preise bekommen haben


ist mir so mit der Brandschutz-Holzwand so gegangen, habe dann gemauert
6.11.2017 16:09
Naja die Garage bekommt jetzt eine Decke aus Brettschichtholz im Gefälle aufgesetzt auf der Betonmauer (erdberührend Hanglage).
Ist aber Brandschutztechnisch scheinbar relativ einfach abzubilden (zumindest lt. meinem Zimmermann :)).
Alternative wäre eine thermisch getrennte Betondecke mit zusätzlicher Gefälledämmung oder ich bräuchte ein separates Dach für die Garage.

So habe ich danach eine durchgehende Dachfläche für den gesamten Anbau+Garage.



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]