» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Estrich Ausheizen mit der WP? best practice

737 Beiträge | letzte Antwort 15.10.2018 | erstellt 18.3.2017

estrich ausheizen mit der WP (fast) ohne Heizstab kann sehr viel geld sparen. viele mythen gibt es dazu beim erdkollektor.
wie siehts wirklich aus?
28.12.2017 12:10
Servicemenü (lange zurück Taste halten) -> Betriebseinst. -> 5.1.24 - Sperrbereich -> Haken entfernen
28.12.2017 12:29
Danke, Schwiegervater war gerade vor der Maschine und hat's nicht gefunden. 
29.12.2017 9:05
Danke noch einmal für die Unterstützung, mit Heizstab ab 25VL und 120HZ ab 30VL sind die 35 geschafft. Aktuell ist der Heizstab auch schon am abkühlen und auf 1,5KW unten.

Estrich Ausheizen mit der WP? best practice

Innentemperatur ist gerade niedrig da gelüftet wurde.


31.12.2017 21:13
Kurzes Update, 35° werden gut gehalten, ZH ist auf 1 kW zurück gegangen. Im Haus ist es mit 80% Luftfeuchtigkeit auch schon besser. 

Heute hatte ich einen drop in der KT-Aus, warum ist mir nicht ganz klar, könnte aber an der ZH liegen, da sie immer weiter runter fährt. 

Estrich Ausheizen mit der WP? best practice


Estrich Ausheizen mit der WP? best practice
31.12.2017 22:18
stell mal deine wt pumpe auf auto. du hast sie manuell und 75%. du hast 5K delta quellenseitig. sollte gen 3K gehen.
31.12.2017 22:40
Hmm, habe sie nie verstellt, bisher war es immer 100%. Ich schau es mir morgen gleich an. 
1.1.2018 16:45

Estrich Ausheizen mit der WP? best practice
Sieht jetzt so aus. ZH ist auf 0,5 runter gefahren. 
2.1.2018 21:01
Die 35 Grad Periode ist vorbei, ZH ist aus und es braucht ihn wohl auch nicht mehr. ZH war 61h aktiv, maximal habe ich 4kW gesehen, oft auch nur 0,5 - 1,5. Genaueres kann ich berichten sobald ich mir die USB logs geholt habe. 


Estrich Ausheizen mit der WP? best practice

Ausheizen im Winter, ich würde es wieder tun. 
3.1.2018 21:30
auch fertig

5 Tage 35 Grad VL, alle Geschoße auf einmal, hier die Daten am Schluß:

Heizung nur Verdichter: 3800 kW
Heizung inkl. ZH: 4900 kW
Sole Ein: 0,9
Sole Aus: -3,5
Beheizte Fläche: 290 m2 (KG, EG, OG), alles in der warmen Hülle
Estrich: 23 m3 Zementstrich
Hülle: 50er Ziegel unverputzt, oberste Geschoßdecke gedämmt
Brutto Rauminhalt: 1400 m3
HWB: 31 kWh

Habe am 14.12. angefangen den Estrich bei 5 Grad abzuholen und heute 5 Tage mit 35 VL beendet.

Meine Gedanken dazu: Der Kollektor (hat noch nicht die finale Erd-Überdeckung) hätte mehr vertragen, aber ohne ZH hätte es wahrscheinlich nicht geklappt (wenn das Wetter so geblieben wäre, dann vielleicht). Hätte den ZH sparmsamer einsetzen können, aber mein Ziel war es zügig fertig zu werden und keinen neuen Rekord in diesem tollen Forum aufzustellen (danke Arne übrigens für deinen unermüdlichen Einsatz)

4.1.2018 19:38
Du hast das "h" bei der Wärmemenge vergessen

Hast auch eine Arbeitszahl?

4.1.2018 22:26


Casemodder schrieb: Du hast das "h" bei der Wärmemenge vergessen

Hast auch eine Arbeitszahl?


bitteschön, hier der vergessen Buchstabe ---> h

Genaue AZ kann ich leider nicht liefern, da noch kein eigener Sub-Zähler für die WP montiert ist. Während der Ausheizphase sind auch drei Trockner gelaufen. Den Zähler habe ich in letzter Zeit auch nicht beachtet muss ich ehrlich sagen ...
7.1.2018 15:04
bin auch sehr froh daß alle hardcore-winter-ausheizprojekte gut abgeschlossen wurden...

das weihnachtstauwetter hat stark mitgeholfen, ist ein riesiger unterschied den estrich bei -5° oder bei +5° aufzuladen, man füllt ja ein löchriges becken und je kälter desto loch...
9.1.2018 15:37
Frage: wie soll ich nun am besten weitermachen? Habe nach der 35 Grad-Phase den ZH deaktiviert und den Verdichter bei 90 Hz gesperrt. Dann einen Tag mit 30 Grad VL und danach 25 Grad VL (dort befinde ich mich immer noch, also Bodentrocknung: ein).

Die Kreise im Keller habe ich an dem Flow-Metern auf 1l/min gedrosselt, da es im Keller fast 2 Grad wärmer war als im EG/OG - dort sind die Kreise noch voll offen.


Estrich Ausheizen mit der WP? best practice

Soll ich jetzt schon versuchen hydraulisch abzugleichen (die genauen Kreislängen habe ich)? Oder soll ich die Kreise voll offen lassen? Pumpengeschwindigkeit WT ist durchgehend bei 100% (28,3 L/min).

Wenn ich zurück auf den Auto-Modus wechsle, welche Kurve soll ich nehmen? Ich will ja nicht wie im Normalbetrieb heizen, sondern nur gedämpft mit etwa 18 Grad Innentemperatur.

9.1.2018 18:49
Ich würde 0 nehmen und selber die Kurve definieren. VLT 24°C bei 0°C und dann nach oben/unten 1°C weniger/mehr. Wenn es zu warm ist ggf. noch korrigieren.
11.1.2018 22:19
ok, werde mich mal mit den heizkurven spielen.

und wie soll ich den durchfluss der einzelnen kreise einstellen? (alles offen, keller gedrosselt, hydraulisch abgleichen)?
11.1.2018 22:53
Erst mal alles offen und dann ggf. überversorgten Kreise eindrosseln.
12.1.2018 9:24
Hallo alle zusammen,
ich bin schon lange nur Mitleser, und habe durch das Forum schon sehr viel gelernt bzw. lerne immer noch, und deshalb mal kurz eine Verständnisfrage:
Da wir aktuell recht hohe Temperaturen (7-10° AT) haben, habe ich letzte Woche begonnen meinen Estrich mit der 1155-6 mit meinem selbstverlegten RGK (3x300m) auszuheizen.

Aktuell bin ich bei 23° VLT / 18,5 RLT und Sole ist bei 4,4° Ein / 0,5° Aus
Die WP läuft seit drei Tagen komplett auf 118Hz und schafft so garade noch
die Sprünge von 3° alle Zwei Tage.
Meine AZ kann ich mittels sep. Stromzähler recht genau bestimmen: komplett bis jetzt 4,9
Insgesamt habe ich schon mit der WP über 1200kWh Wärme reingeschaufelt.
Ist ein etwas größerer Neubau mit 350qm beheizter Fläche...

Nun die Frage:
Müsste die AZ nicht deutlich höher sein, da der Cop bei 0/35 gemessen wird, und ich im Moment  einen deutlich geringeren Hub habe bei höherer Sole?
Oder sinkt der Cop so sehr bei 118Hz?
Oder sinkt die AZ, weil beim Bodentrocknungsprogramm die WT-Pumpe konstant auf 100% läuft?
12.1.2018 15:31
seperate stromzähler für steuerspannung und Verdichter?
Zusatzheizung (ZH) ist aktiv oder nicht? kann ja sein dass sie mit 1-2kw oft mal etwas reinpfuscht.
12.1.2018 15:56
So nun ist es bei mir auch soweit! heute war der Inbetriebnehmer da und hat mit die 1155er mal eingeschaltet.

Ausgangslage waren 8° Estrichtemperatur.
Erdreichtemp war beim Start 7,4°
235m² beheitzte Fläche (83m²KG, 87m²EG, 65m²); Zementestrich
Isolierung ist schon vollständig hergestellt (50er Ziegel, Dach wurde schon mit Zellulose ausgeblasen)

Werde ihr jetzt mal 3-4 Tage geben um den kalten Rohbau auf 20° zu bringen und dann mit dem ausheizprogramm zu starten.
bis dahin wird auch der Uplink mal eingerichtet sein.
12.1.2018 16:01
die az sollte bei dir irgendwo bei 7 liegen. es kommen die 100% umwälzpumpen, aber auch so auf 4,9 wäre es zu arg.

personifizierter feind aller wps:

Estrich Ausheizen mit der WP? best practice
12.1.2018 16:38
Stromzähler erfasst die komplette WP, also inkl. Steuerung.
Zusatzheizung habe ich bis jetzt komplett gesperrt, heize im manuellen Modus..

An den Einstellungen kann es ja eigentlich nicht liegen, denke ich...

Hat jem. noch eine Idee???



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]