» Diskussionsforum » Bauforum

MARLES Fertigteilhaus

24 Beiträge | letzte Antwort 12.10.2017 | erstellt 5.1.2017
Hallo an alle, ich habe schon ein wenig im Forum gestöbert und wenn ich es doppelt poste tut es mir leid.

Kurz zur Vorgeschichte:

Ich habe mir vor einigen Jahren einen 100m² Bungalow (Holzriegel)gekauft welcher aus einer Zersörten Ehe war. Komplett unterkellert mit Gastherme bla bla bla...
Jetzt nach ein paar Jahren der Haarzersträubung und ein wenig gescheiter, wollte ich den Bungalow zu erst Sanieren und Aufstocken. Ich habe dafür bei einigen Firmen Angefragt und habe sogar bei einer Baufirma, mir einen Entwurfsplan fertigen lassen... (lange und andere Geschichte)...
Dadurch das diese Firma aber unfähig war mir diesen Plan zu zeichnen, habe ich mich hingesetzt und in einem 3D Planungsprogramm selber herum skizziert...

Mit Dieser Zeichnung habe ich dann die Blaue Lagune in Vösendorf besucht und bin "fast" von Haus zu Haus (außer ELK) und habe mir "Angebote" erstellen lassen bzw. angefragt. Teilweise waren die Verkäufer überfordert, unkompetent, wollten mir etwas anderes Verkaufen, oder einfach zu teuer...

Irgendwan landete ich bei der Firma Marles und bin dort auf einen ziemlich "sympatischen" nicht sehr aufdringlichen, älteren Herrn gestoßen. Nach einigen Stunden Beratung sind wir verblieben, dass er mir 2 Angebote macht einmal mit Sanieren-Aufstocken und mit Abriss des bestehenden Bungalows mit Neubau eines 2 Stöckingen Hauses welches ich schon gezeichnet habe.

Mittlerweile ist die Lage folgende, dass ich mir ein Angebot in Ziegelmassiv auch noch eingeholt habe, welches aber unser Börsal nicht zulässt und wir haben uns für die Variante "Abriss und Neubau", mit einem mittelding aus Schlüssel-Belagsfertig,von Marles entschieden...

... was ich noch dazusagen muss, es sind jetzt ca. 4 Monate seit dem Erstgespräch bei Marles vergangen und wir würden jetzt gerne Nägel mit Köpfen machen...auch wegen Preisgarantie, von dem her würden wir demnächst den Vertrag mit Vorbehalt unterschreiben...


Trotzdem würde mich Intressieren ob jemand von euch schon mit Marles gebaut hat und wie seinen Erfahrungen mit der Firma wärend der Bauphase waren bzw. ob es nach der Fertigstellung irgendwelche Probleme gab... einen Rückzieher im letzten Moment kann man noch immer machen =) ... Lg
5.1.2017 13:11
Ich kenne Marles nicht persönlich. Ich sehe auch nur Seite 1 auf Google, und die sieht nicht hübsch aus :)
Ich kann dir nur empfehlen mehr als 1 Angebot für Massivbau zu holen. Packt selbst an so gut es geht, spart nicht bei der Bausubstanz. Handelt was das Zeug hält, informiert euch ordentlich wie man gut und günstig massiv baut.

Versuch mal rauszufinden was dich an der derzeitigen Wohnsituation am meisten stört. Wenn es Dinge sind die dich mit einem günstigen Holzriegelbau "schnell wieder einholen" dann wäre schade um die erneute finanzielle Belastung.

Fertigteilanbieter suggerieren auf den Hochglanzmagazinen dass man ein Top Haus im Architekten/Massivbau-Style um 1/3 bis 1/2 günstiger bekommt. Ist aber nicht so.

Wenn die Erwartungshaltung bei 9 von 10 FTH Anbietern mit dem Endprodukt nicht zusammenpasst. Warum sollte dann die Nummer 10 die Perle sein?

Aber egal, was ich sagen wollte:

Wenn ich mit Marles bauen will und kurz vorm Abschluss stehe. Dann besuche ich 5-10 Besitzer von Marles Häusern. Punkt.

Warum sollte es bei einem FTH Anbieter anders sein als bei Massivbau?
Da frag ich auch in der Gegend nach "hast du mit XY gebaut - wie wars?"

Und wenn ich tatsächlich im allerblödesten Fall KEINEN EINZIGEN finde der mir das sagen kann dann mach ich einen Rückzug. Es sei denn ich spiel gern Lotto.
5.1.2017 13:30
Ich würde die Finger davon lassen, selbst wenn nur die Hälfte stimmt:

http://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=20637
5.1.2017 13:31


Andi1979 schrieb: Fertigteilanbieter suggerieren auf den Hochglanzmagazinen dass man ein Top Haus im Architekten/Massivbau-Style um 1/3 bis 1/2 günstiger bekommt. Ist aber nicht so.


Das wäre mir ja noch gar nicht aufgefallen!


Andi1979 schrieb: Wenn die Erwartungshaltung bei 9 von 10 FTH Anbietern mit dem Endprodukt nicht zusammenpasst. Warum sollte dann die Nummer 10 die Perle sein?


Interessante Info. Von wo hast du die?
Dass das für Marles vielleicht zutrifft, mag sein. Aber generell?


5.1.2017 13:45
@kernoel: vielleicht hast du es missverstanden :)

Tom86 schreibt selbst:


Tom86 schrieb: bin "fast" von Haus zu Haus (außer ELK) und habe mir "Angebote" erstellen lassen bzw. angefragt. Teilweise waren die Verkäufer überfordert, unkompetent, wollten mir etwas anderes Verkaufen, oder einfach zu teuer...


Es war nur als indirekter Hinweis gemeint:
Wenn ich eh schon alle FTH Anbieter abgeklappert hab und bei allen bis auf 1 Einzigen meine Wunschliste nicht abgedeckt wurde - dann würde ich mir wie gesagt Gedanken darüber machen ob die Produkte und die Bauweise dieser Anbieter für mich passen.

Es gibt genug Häuslbauer die mit Holzriegel glücklich sind – warum auch nicht??

Aber wenn er selber schon daran zweifelt? KEINE gute Basis für einen Bau-Start.

Zum Start brauch ich eine ordentliche Portion SICHERHEIT und ordentliches Feedback von Häuslbauer-Kollegen.
5.1.2017 13:55
Ah, so war das gemeint
5.1.2017 14:17
Hätte ich das nötige Kleingeld, ich hätte mir bedenkenlos (ohne jetzt Werbung zu machen) ein Griffner FTH hingestellt.

Allein das Raumklima und der Geruch wenn du im Haus fast nur Holz hast - wirklich toll.

Ich hab auch zu Beginn stundenlang meine Runden im Musterhauspark gedreht. War schön aber für mich nicht genau das dabei was ich gesucht hatte.

Dann im nächsten Schritt an ein paar sehr unseriöse Planungsbüros und GUs geraten die um 250k die eierlegende Wollmilchsau versprochen haben.

Gottseidank noch rechtzeitig die Kurve gekratzt und einen seriösen, verlässlichen Baumeister gefunden.
5.1.2017 15:38
irgendwie funktioniert mein Post nicht....
5.1.2017 15:45


nandrias schrieb: Ich würde die Finger davon lassen, selbst wenn nur die Hälfte stimmt:
http://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=20637


Das habe ich auch gelesen (nicht bis zum Schluss), ABER... hier ist der meiste Frust über die Beratung und Verkäufer, was ich raus gelesen habe...der Verkäufer ist mir ziemlich egal, da ich, vorsichtig gesagt, mein Angebot liegen habe auf dem genau die Materialien aufgeführt sind, wo ich auch wenn ich es nicht kenne, mich informiere (Internet, etc...) und wenn was nicht dem entspricht, die Firma zur Verantwortung ziehen würde.... Wäre natürlich kein guter Start schon klar...
Ich persönlich bin leider ein sehr misstrauischer Mensch und extrem Vorsichtig und muss alles immer doppelt und dreifach vergleichen...
5.1.2017 15:53


Andi1979 schrieb: Hätte ich das nötige Kleingeld, ich hätte mir bedenkenlos (ohne jetzt Werbung zu machen) ein Griffner FTH hingestellt.


Ja bei Griffner war ich auch, aber da wären wir bei 500k Belagsfertig... und hätte auch nicht so ausgesehen wie wir sich es vorgestellt hätten...

Ich verstehe nur nicht warum Griffner z.B soooo massiv teuer ist... für eine Wohnnutzfläche von 170m² 500 Flocken....
Meine Schwägerin hat vor 10 Jahren mit einer absoluten discounter FTH Firma gebaut...zum Vergleich... sie hat für 130m² Schlüsselfertig 160k bezahlt...
Ich habe noch ein Beispiel:

Ich war vor drei Jahren, als wir den ersten Gedanken gefasst haben, schon in der Blauen Lagune. Da hat uns damals das Haus der Firma "Freigeist" gut gefallen. Haben uns einmal ausrechnen lassen, was das gekostet hätte... kamen auf ca. 350k. Letzten Sommer waren wir wieder in der Blauen Lagune und siehe da, das selbe Haus ist noch dort nur mit einem anderen Frimenlogo und einem anderen Verkäufer darin. Wir dachten sich na gut, wir stellen sich dumm und gehen da rein und fragen erneut an. Wir machten einen kleinen Rundgang durch das uns schon bekannte Objekt, es war alles gleich wie früher, sogar die eingefassten Led's in der Decke waren geblieben. Aber jetzt kommt's... das Haus was uns damals 350k gekostet hätte kostet jetzt 550k!!!!
So und genau das macht mich misstrauisch... Am Ende denke ich mir "sie kochen alle nur mit Wasser"... klar, "Wer billig kauft, kauft zweimal" aber ich glaube, dass die Konkurenz extrem hoch ist und wenn man auf dem Markt mit halten möchte einen gewissen Standart erfüllen muss...
Wie denkt ihr komme ich an Familien bzw. Personen welche mit Marles gebaut haben... möchte jetzt den Verkäufer nicht direkt fragen... der besticht vielleicht noch eine Familie, dass sie positiv reagieren *hahahah* na Spass... bin aus dem Bezirk Wr. Neustadt.. wenn wer wen kenn?!
5.1.2017 15:56


Andi1979 schrieb: Ich kann dir nur empfehlen mehr als 1 Angebot für Massivbau zu holen. Packt selbst an so gut es geht, spart nicht bei der Bausubstanz. Handelt was das Zeug hält, informiert euch ordentlich wie man gut und günstig massiv baut.


Haben wir im Endeffekt... aber alle leider zu teuer und ich habe ganz ehrlich auch nicht die Zeit, die Erfahrung, etc... das ich alles selber mache... wobei ganz ehrlich... würde ich aber gerne =)
5.1.2017 16:25


Tom86 schrieb: So und genau das macht mich misstrauisch... Am Ende denke ich mir "sie kochen alle nur mit Wasser"


muss man nicht auch andersrum überlegen: warum ist ausgerechnet der eine anbieter sooo viel günstiger als die andren?
... nur weil er ein gutmensch ist???
5.1.2017 17:04
hast du auch recht... aber das ist noch realistisch... ich schau schon lange Häuser in der Blauen Lagune und die werden immer teurer...
Aber was sagt ihr, was soll bitte bei Belagsfertig so mieß daneben gehen? Undichtheit, Risse, Lieferschwierigkeiten, etc... dafür müssen sie haften... oder hab ich da einen Denkfehler?

Wärmepumpe mit Heiz und Kühlfunktion, Fußbodenheizung, Bodenbeläge, Türen, Keller, Garage, mach ich selber (da kann was schief gehen *hahaha*) aber bei Belagsfertig?
5.1.2017 17:09
Klingt so als wäre das gekaufte holzriegel-Haus noch gar nicht alt. Warum ist das nicht mehr sanierbar?
5.1.2017 17:21


Tom86 schrieb: es war alles gleich wie früher, sogar die eingefassten Led's in der Decke waren geblieben. Aber jetzt kommt's... das Haus was uns damals 350k gekostet hätte kostet jetzt 550k!!!!


Kommt in der Lagune öfter vor, dass kleine (neue?) Firmen ein Musterhaus übernehmen, das gar nicht von ihnen gebaut wurde. Es ist daher auch nicht so ausgeführt, wie sie es verkaufen - Wandaufbau, Fenster, Türen, alles im Prinzip anders als im Musterhaus dargestellt. Von da her kommt vielleicht zum Teil der Preisunterschied. Wobei: Von 350k auf 550k ist natürlich ein großer Sprung, da geb ich dir Recht.
5.1.2017 18:03


mackica schrieb: Klingt so als wäre das gekaufte holzriegel-Haus noch gar nicht alt. Warum ist das nicht mehr sanierbar?


Ich habe die Frage befürchtet *hahaha* naja wo fange ich an... kurz zur Erklärung ich war 23 Jahre als ich es aus "Leichtsinn" mit meiner Ex-Freundin gekauft habe...
Die komplette Heizung gehört erneuert, die Fenster, die Fassade, Terasse, Rohrleitungen, Stromleitungen, etc...
Die Raumaufteilung war für meine damaligen Verhältnisse in Ordnung. Mittlerweile denken meine Frau und ich an Familie und für das wäre es zu klein bzw. die Raumaufteilung ist schlecht. Deswegen war unser 1. Gedanke die ganzen Mängel beheben und Aufstocken...
Nur haben wir dann recht rasch erfahren, dass das Aufstocken nicht viel günstiger kommt (ca. um 20.000 günstiger) und dies ist nicht sicher, da man sich zu erst die Substanz des bestehenden Holzriegels anschauen müsste.
Und auch dann müsste man auf Grund der Statik und der Modernisierung den kompletten Riegelbau innen und außen öffnen und gegeben falls nach arbeiten...
Dies führte uns zu dem Endschluss, weg mit dem Dreck und was neues, wo wir selber einen Einfluss drauf haben, wie, was, wo... und wir sind mit der Lage und dem Grund eigentlich total zu frieden.
Natürlich haben wir auch den Aspekt eines anderen Objektes untersucht... Aber etwas leistbares, mit den "klassischen" Ansprüchen (ca. 170m², Keller, Doppelgarage, kein Zwergengrund, nachhaltiges Heizsystem, etc... so wie wir es bauen würden) zu finden ist sehr, sehr schwer. Wir haben schon parallel zu dem Bauprojekt von Beginn an immer wieder nach andere Objekte geschaut...


kernoel schrieb: Kommt in der Lagune öfter vor, dass kleine (neue?) Firmen ein Musterhaus übernehmen, das gar nicht von ihnen gebaut wurde.


Naja und das wirkt halt nicht sehr vertrauenswürdig... ich habe sogar beim KSV eine Info über Marles eingeholt... scheint alles im grünen Bereich zu sein... des weiteren habe ich erfahren, dass Marles früher auch für andere FTH Firmen gebaut hat... eine davon darf ich leider auf Grund der Nutzungsbestimmungen nicht nennen, fängt aber mit "H" an und hört mit "anlo" auf =)
5.1.2017 18:57


Tom86 schrieb: möchte jetzt den Verkäufer nicht direkt fragen... der besticht vielleicht noch eine Familie, dass sie positiv reagieren


ich würde genauso denken :)
Vielleicht findet sich ja trotzdem noch jemand hier
5.1.2017 19:31
Wir haben auch mal so gedacht. Hat uns 15k gekostet und die firma ist in konkurs. Wir hatten noch richtig glück, andre haben jede menge pfusch mit schäden im 6stelligen bereich bekommen.
5.1.2017 21:23
wir kennen im Bekanntenkreis welche, die mit Marles gebaut haben, die sind wiederum sehr zufrieden und laut deren Aussagen war Marles auch günstiger als andere FTH-Anbieter

Evt. noch bei regionalen Anbietern anfragen und nicht nur bei den großen FTH-Anbietern. Bei regionalen Anbietern ist oft auch der Qualitätsstandard höher.
5.1.2017 21:53


Fhm1985 schrieb: Bei regionalen Anbietern ist oft auch der Qualitätsstandard höher.


Gehen auch leichter auf die örtlichen Probleme ein. Da ist in der Regel der Dachstuhl schon auf die richtige Belastung durch Schnee oder Wind berechnet, also kein Aufpreis mehr! und schon praktisch, wenn die Monteure immer wo in der Nähe sind, und nicht extra von weit her kommen müssen, wenn schnell eine Kleinigkeit zu machen ist. Gilt detto auch für Elektrounternehmen, Installateur und dgl.
12.7.2017 18:31
Hallo zusammen
Weiss jemand wo Marles sein Werk genau hat?
Und Tom 86 hast Du mit Marles gebaut und bist zufrieden ?
Lg
12.7.2017 20:20
kenne einige Besitzer (Kollegen) von Marlies Fertighäusern. Die sind allesamt zufrieden. Dürfte ja echt billig sein.
Das dürfte mit 200.000 Euro sich ausgehen?



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]