» Diskussionsforum » Garten & Pflanzen-Forum

Garden of NoGos oder: Design by Nature

180 Beiträge | letzte Antwort 9.11.2017 | erstellt 31.10.2016
Ein Thread als Gegenpol zum Musterhausgarten.

Nach 13 Jahren kommt der Garten nun langsam dorthin, wo ich ihn haben will ... wobei sich das Ziel erst mit der Zeit herauskristallisiert hat: Ich greif nur noch sehr wenig ein, wehr mich nicht mehr gegen die Natur, Reduzierung der zu mähenden Flächen. Bei letzterem unterstützt mich Mutter Natur tatkräftig ... an schattigen und feuchten Flächen ist die Wiese nach und nach einem pflegeleichten Moosteppich gewichen ... sooo angenehm beim bloßfüßig gehen ... ich ertapp mich mittlerweile dabei, störende Grasbüschel rauszurupfen.
#BILD#2016103164951.jpg
#BILD#20161031276365.jpg

Unter der (Trauben-) Eiche wandelt sich die Wiese langsam zu einem Schwammerlwald:
#BILD#20161031249578.jpg

Das Eichenlaub hab ich mittlerweile zu einem großen Haufen, unmittlbar beim Stamm, aufgetürmt. Da kann ab sofort eine Igelfamilie einziehen ... leider hab ich trotz nicht vorhandenen Zauns jahrelang keinen Igel mehr gesehen.

Auf die Flechten am Hibiscus bin ich stolz, einerseits ein Zeichen für ne halbwegs saubere Umwelt, andererseits kommt des so richtig urwaldmäßig-mystisch
#BILD#20161031473003.jpg

Hat von Euch jemand Eichkätzchen im Garten? Würd mich freuen, wenn hier welche einzihehen. Nussbaum und Eiche sind noch am wachsen ... was mögen die sonst noch?
< 1 2... 3 4 5 6 7 8 9

18.7.2017 14:59
Bei uns ist auch einiges los, überhaupt der Wein gedeiht wie "Unkraut".
#BILD#20170718840094.jpg

und die Gurken
#BILD#2017071815610.jpg
18.7.2017 15:56
mah voi cooliiii!!!
bin i neidisch.. i hab heuer mei hochbeet planung total verkackt, hab zuchini und kürbis zum teil mal umgesetzt weil der platz dort einfach zu klein war (eh klar eigentlich, weiß nicht was ich mir gedacht hab)... dann haben sie ein paar mal ne nahtoterfahrung machen müssen aufgrund massiven wassermangel..


mein gott naaa... nächstes joa werd i mi bessern
18.7.2017 16:08
haha @Mara: wie bei mir .... hab einige tomatenpflanzen erst im topf gehabt, jetzt im garten - haben sich nur 3 tomaten entwickelt in all den wochen und die hat der hagel erwischt und weg gefetzt.

sonst gibts bei mir im garten nur chili in hülle und fülle.

ahja und ca. 10 stück himbeeren bis jetzt


18.7.2017 17:18
bei uns geht es mit der Natur im Garten eine Etage höher: vor 2 Monaten hat sich ein Wespenvolk nieder gelassen, genau unter dem fetten Stein neben der Grillstelle. Es ist die gemeine Wespe. Laut Wiki verteidigt sie das Nest entsprechend rabiat, alleine die Anwesenheit im Umkreis von einigen Metern soll sie aggressiv machen. Der Rauch oder Feuer sowieso. Hektische Bewegungen führen zu Missinterpretation und entsprechender Abwehrhaltung. Beste Voraussetzungen also um entspannten Sommer an der Grillterrasse zu verbringen ;)

Das überraschende ist aber, dass sie uns nichts tun, auch der Rauch scheint sie nicht zu stören. Hat jemand vl ähnliche Erfahrungen sammeln können?
#BILD#20170718117630.jpg
18.7.2017 17:49


dynamite schrieb: und die Gurken


Prächtig ... und ... findest Du die Gurken?
18.7.2017 17:59


MinMax schrieb: Hat jemand vl ähnliche Erfahrungen sammeln können?


Wir haben eine größere Schachtel mit Abfällen vom Holzspalten unterm Carport stehen ... musste weg, da auch das zweite Auto unters Dach soll ... beim Nähern war ein Nagegeräusch hörbar. Näher hingesehen ... Wespen haben den Großteil der Schachtel mit einem Wespennest ausgefüllt => die Schachtel 3m zur Seite zur Hecke gezogen, mit Holz und Plastikplatten abgedeckt, damit die ned absaufen ... und weiterbauen lassen. Man muss Ihnen schon sehr nahe kommen, damit die aggressiv werden ... kann mit denen gut leben. Der Hecke sollte man sich derzeit aber nicht nähern ... einige Weiden haben wieder einen so massiven Blattlausbefall, dass das Zuckerwasser nur so runtertropft und drunter ein Schwarm Fliegen, Wespen und Hornissen rumbrummt. Und an der Trauerweide gibts an drei Stellen eine weiße klebrige Masse, dienach gärendem Obst riecht und auch Wespen, Hornissen, Alpenböcke und Rosenkäfer tummeln. Noch nie gesehen.
19.7.2017 7:13


Hat jemand vl ähnliche Erfahrungen sammeln können?


Wespenkrug unter dem Dachvorsprung beim Eingang des Gartenhäusls.

http://www.ludersdorf.at/blog/2011/07/wespennest/

Wir gehen dort jeden Tag einundaus aber die Wespen haben uns nix getan.
19.7.2017 11:32
Vor zwei Jahren haben die Wespen in einem Umzugskarton im Carport genistet
#BILD#20170719463289.jpg

... hab bis heute nicht reingeschaut, was da alles hin ist. Bekanntlich sollte man Umzugskartons eh unbesehen entsorgen wenn sie ein Jahr lang nicht geöffnet wurden.

Vor zwei Jahren haben sich die Wespen durch die Dämmung der Splitgeräte-Leitung gefressen und es sich im Schuppen, hinter ein paar Schachteln, gemütlich gemacht. Wahre Baumeister sind das:
#BILD#20170719291259.jpg
Bei dem hab ich mir - das tat weh - mit Gift geholfen und den Schuppen mit Insektenspray geflutet. Ich kam nicht mal in die Nähe von dem Ding weil die die Schachteln mit eingebaut haben.
22.7.2017 13:44
schaut schon alien-haft aus;
heute ist wieder "Grillen am Wespenfels" dran, also sozusagen Entspannheit mit dem gewissen Kick.

Gestern hat es geregnet, der Sand um die Feuerstelle ist aber heute schon voller löcher aus den Insekten rein/raus fliegen - Sand ist ein pasables Insektenhotel.


2moose schrieb: Bei dem hab ich mir - das tat weh - mit Gift geholfen

das krigen wir locker ausgeglichen ;)
28.7.2017 13:45
#BILD#20170728573722.png
Unsere ersten schwammerl 🙄
Woran liegt das eigentlich dass die wachsen?🙄
28.7.2017 14:15
Ich glaub, dass ein paar Sporen immer im Boden sind ... und je nach Witterung kommen die oder nicht. Hatte schon Champignon in der Wiese ... leider nur 2x.
29.7.2017 6:00
Ich vermute, dass die bei uns im aufgebrachten Humus waren, siehe

http://www.ludersdorf.at/blog/2010/10/humus/

Bei uns sind die Schwammerl ab dem zweiten Jahr aufgegangen, im vierten Jahr dann nicht mehr.

29.7.2017 7:43
Der Link führt nicht zu Schwammerl
29.7.2017 8:34
Glaub der soll zum schwammerlhumus führen 😉
29.7.2017 16:07


Glaub der soll zum schwammerlhumus führen


Korrekt
29.7.2017 18:39
Ah ja ... jetzt seh ich die Sporen
29.10.2017 16:53
Der Herbst is a Wahnsinn, solo lang und soo schön. Bis auf die eine oder andere Brise #BILD#20171029255213.jpg

Oktoberernte - die Sommerhimbeeren tragen zum zweiten Mal: #BILD#20171029167632.jpg
30.10.2017 7:30
sehr schön!
ich wollt auch blätter liegen lassen - naja, nach dem wind jetzt siehts aus, als hätt ich alle frisch eingesammelt. ;)
9.11.2017 7:48
So ein schöner Faden, 2moose!
Wir wollen auch einen Insekten-Vögel-Igel-Garten, unserer ist halt bein bissl klein.
Aber wenn wir in 2 Jahren hoffentlich so weit sind, dass wir an die Gestaltung gehen können, möchten wir alles von Anfang an so planen, dass sich unsere Pflanzen und möglichst viele Tierlein hier wohl fühlen.
9.11.2017 7:55
Igel kommen nicht wegen des Platzes sondern wegen der Einstellung der Besitzer 😊 ... und weil Sie nicht durch Mauern am Kommen gehindert werden.
< 1 2... 3 4 5 6 7 8 9



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]