» Diskussionsforum » Forum rund um's Haus

TV ... wie groß soll er sein?

124 Beiträge | letzte Antwort 12.10.2017 | erstellt 10.10.2016
Sicher nicht das erst mal ein Thema hier

Vorab: Ich habe bis zuletzt einen bald 15 Jahre alten Monster-Röhren-TV.
Begriffe wie HD, 16:9, SmartTV, Blueray & Co. kenne ich daher nicht aus der Praxis.
Im Zuge des Umzugs ins Haus werde ich hier aber auf aktuelle Technik upgraden.
Was "Abstand zum TV" betrifft, bin ich daher absolut nicht am Stand der Technik.

Gemessen von der Sitzflächen-Mitte (dort müsste etwa der Kopf sein) zum Bildschirm werden wir rund 3 Meter Abstand haben.

Ich hab jetzt den Samsung KU6079 im Auge, da das Ding doch viel kann aber preislich noch leistbar ist (deutlich unter meiner 1.000 Euro-Schmerzgrenze).

Eigentlich wollte ich mir einen 50 Zoll kaufen. Jetzt sehe ich aber dass 55 Zoll momentan bloß 70 Euro Aufpreis kosten.

Einerseits verlockend, andererseits habe ich "Angst" dass die 5 zusätzlichen Zoll endgültig zu viel werden.

Was meinen die verehrten Mitposter?

Kinder schauen auf diesem Fernseher auch relativ viel (KiKa, SuperRTL). Denen soll halt auch nicht das Hirnkastl verrauchen wenn das Bild zu groß ist. Auf der Suche nach dem ultimativen Heimkino-Feeling bin ich sicher auch nicht ... aber passen soll es halt.
Im Internet gibt's unzählige Tabellen zum Thema "wie groß soll er sein" ... aber überall komplett unterschiedliche Angaben: Für 3 Meter Abstand findet man Angaben von Maximal 40 Zoll bis hin zu 70 Zoll.
 1 2...... 3 4 5 6 7    >   
10.10.2016 6:18


ildefonso schrieb: Vorab: Ich habe bis zuletzt einen bald 15 Jahre alten Monster-Röhren-TV.
Begriffe wie HD, 16:9, SmartTV, Blueray & Co. kenne ich daher nicht aus der Praxis.


na dann... auf ins neue Zeitalter
wird dir sicher gefallen was du siehst.


ildefonso schrieb: Was "Abstand zum TV" betrifft, bin ich daher absolut nicht am Stand der Technik.
Gemessen von der Sitzflächen-Mitte (dort müsste etwa der Kopf sein) zum Bildschirm werden wir rund 3 Meter Abstand haben.


da wird dir a 5oer zu groß sein... war zumindest bei mir so. nicht auf Grund der Bildschirmgröße sondern wegen der Auflösung. Am besten in ein Geschäft gehen wo du dein Objekt der Begierde gefunden hast und dich dorthin stellen wo du in etwa sitzen wirst. Dann kannst entscheiden ob es dir das Bild "scharf" genug ist oder nicht.

Wie die Damen ja gern behaupten... "Größe ist nicht alles" ... in diesem Fall stimmt es aber


ildefonso schrieb: Denen soll halt auch nicht das Hirnkastl verrauchen wenn das Bild zu groß ist.


ist leider immer der Fall, egal wie groß der Fernseher ist >:(


ildefonso schrieb: Für 3 Meter Abstand findet man Angaben von Maximal 40 Zoll bis hin zu 70 Zoll.


ich habe 42 Zoll auf 3,20 Meter, Samsung ... mehr möchte ich nicht, größer wird schon wieder unscharf

Freund hat 55er auf die gleiche Entfernung --> Bild ist nur noch Körnig.

Zeit lassen und nicht von der Größe blenden lassen
Marke ist Geschmackssache...
Würde nicht unbedingt 1000€ fürn TV ausgeben, eher noch a Soundbar oder a Dolby dazukaufen den der Ton ist bei den flachen eher das größere Problem.
10.10.2016 9:26
Eines ist mal sicher: 4K im "Billig"-Bereich wird zu einem gruseligen SD-Bild führen.
Kauf dir einen Sony W855C. Ist einer der letzten Full-HD mit guter Bildqualität...

10.10.2016 10:17
Hallo ildefonso,

jetzt gehts dir so wie uns Ende 2014 als wir ins Haus gezogen sind. Auch wir hatten einen alten Grundig Röhrenfernseher, ein Monster

Wir haben uns dann einen 60" Sony Full-HD Fernseher gekauft und NIE bereut ...
Der Abstand zum Fernseher ist bei uns auch etwa 3 Meter. Kürzer würde ich es nicht wollen. Das Feeling ist jetzt aber nach fast 2 Jahren immer noch genial

Gekostet hat der Fernseher damals 1,3k mit einer Aktion vom Saturn. Genaue Typenbezeichnung müsste ich noch raussuchen.

Lg


10.10.2016 11:55
@maider187


den der Ton ist bei den flachen eher das größere Problem.


Das ist mir auch aufgefallen.
Genaugenommen ist mir mein Röhrenfernseher ja vor ein paar Wochen eingegangen. Hab mir übergangsmäßig einen kleinen Samsung für unter 150 Euro gekauft.
Das Panasonic-Röhrenkastl hatte einen 100x besseren Ton. Der Ton am kleinen Samsung Flachbildschirm dagegen hört sich an als wäre es ein Handylautsprecher.

Bin neugierig ob da die großen Flachbildschirm besser sind. Wenn nicht muß ich eh erkunden was es dann für Lösungen gibt.

10.10.2016 11:56
4k 55 Zoll Curved Samsung bei uns seit nem Jahr im Einsatz UE55JU6580UXZG . Von 36 Zoll Philips Aurea umgestiegen. Abstand knapp 4m zum TV. Ton top. Bei Bedarf hängt aber ein Denon AV dabei mit Teufel Boxen in good old Stereo.
Bild der Wahnsinn und kleiner möcht ichs nimmer haben. Größer geht immer:). Preislich gibts die ja schon echt "günstig" (ohne 3d). Samsung IMHO auch das beste Smart Angebot und gscheite 2te FB für diese Inhalte. Ausserdem wollt ich das Teil in weiss. Sony das geilere Panel zurzeit oder LG mit OLED auch leider geil.
10.10.2016 13:53
Ich hab am Freitag zugeschlagen. Sitze zw. 2,5 und 3,5 vom Fernseher entfernt (je nachdem wo man gerade auf der Couch sitzt). Da doch immer wieder herkömmliches SD Signal geschaut wird, habe ich zu einem 49 Zoll Sony Gerät gegriffen. Ganz neu draußen - KD-49xd8305.
100Hz natives Panel, 4k, HDR Technologie. 1000 Euro.
Ich weiß leider nicht wie gut die internen Sat Empfänger bei den TVs mittlerweile sind, aber ich nutze eine externe Linux Box, und muss sagen, dass ich auch mit dem SD Bild zufrieden bin. HD natürlich um einiges besser. Dein Beispiel: Kika ist mittlerweile wenn ich nicht irre in HD empfangbar (gratis), Super RTL nur wenn man dafür bezahlt...ansonsten schlechte SD Qualität.
Ähnlich Eurosport - das SD Signal bei denen ist ein Graus. Dagegen RTL oder Pro 7 in Ordnung.
Wenn man doch immer wieder SD Material schaut, dann sollte man hier den TV nicht zu groß wählen. Ich würde da an deiner Stelle zu max. 50 Zoll tendieren.
10.10.2016 20:26
Ebenfalls Sony, den angesprochenen KD W855 (oder so ähnlich).
Habe wirklich lange recherchiert, war dreimal beim Media probeschauen (wollte zuerst 4K curved-Samsung, LG hat mir ein Freund empfohlen), und bin schlussendlich auch durch top-Support von Blue white beim Sony hängengeblieben.
Gsd., nach fast 2 Jahren immer noch eine meiner besten Entscheidungen.
100 Hz native, kein clouding, kein ghosting-Effekt, einer der besten schwarzwert-Geräte überhaupt.
Dem Klang sind naturgemäß Grenzen gesetzt, obwohl der Sony mit seiner schlanken Trapez-Rahmen- Bauweise relativ gut in dem Segment ist. Soundbar von Teufel dazu und alles ist perfekt.

Abstand gute drei Meter zum Gerät. Aufgrund der Full HD - Auflösung gar kein Problem, das Bild ist gestochen scharf.
Selbst SD-content wird tadellos upskaliert. Hammer ist Servus-TV oder Universum in HD produziert.
Aja, 60"

Der nächste wird sicher 75", aber das hat noch viel Zeit. Ich hoffe das Ding hält noch ewig.
Preis war 1.111,- in Aktion beim Media, dazu Sky-Paket nochmals um 200,- billiger, also 911,-
10.10.2016 20:51


speeeedcat schrieb: billiger, also 911,-


hast dann schon den "Porsche" unter den Fernsehern???
10.10.2016 21:03

Wollt's scho fast schreiben!
10.10.2016 21:29
Danke Speed für die Blumen. Ich habe mich jetzt länger mal nicht mit TVs beschäftigt, jetzt bin ich aber wieder ziemlich gut drin. Genug damit seit Wochen beschäftigt.
In einem Geschäft Probeschauen wie es manche erwähnen, empfehle ich (wie auch einige andere auch) nur bedingt. Hat man nicht so viel Ahnung von der Materie, dann kann einiges schief gehen.
Zuerst....in den Märkten sieht man hauptsächlich Demovideos in bester Auflösung. Gibt sogar eigene Händlermodi auf den Geräten.
Möchte man den TV bei seiner Arbeit mit normalem Sat Signal sehen, so verläuft das Signal von einem Ausgang auf 10 und mehr Geräte. Heißt nix anderes als extremer Qualitätsverlust.
Bei den neueren Geräten hilft da noch eher ein YouTube Video mit 720p Auflösung. Das spiegelt dann ungefähr die Qualität als ob ich zu Hause ORF HD schaue.
Entweder man spielt sich ordentlich mit dem Gerät bei einem Markt mit diversen Empfangsquellen, oder man bestellt mehrere Geräte nach Hause um direkt zu Hause testen zu können....bin ich aber auch nicht der Typ dafür.

Wichtig ist einfach zu wissen...was will ich sehen? Eher mehr Filme? Eher mehr Sport? Eher mehr Dokus?
Habe ich viel HD Programme zu Hause? Schaue ich doch mehr SD?
Ich z.b. Schaue viel Sport...somit ist für mich ein 100 Hz natives Display für die bessere Darstellung von schnellen Bewegungen sehr wichtig.
Frau schaut einiges in SD, somit Vorsicht bei der Grße des TV. Nicht zu groß wählen.
Natürlichkeit ist mir lieber als grelle Farben....Sony hier besser als einige andere Marken.
Schaue ich weniger am TV, sondern spiele mehr mit Einstellungen und Smart Funktionen, dann ist Samsung ein nettes Spielzeug. Viele verwenden heutzutage ihren TV nur noch aufgrund diverser Smart TV Funktionen. Da gibt's bestimmt bessere Geräte als meinen Sony.
Brauch ich eventuell zwingend 3D? Dann absolute Vorsicht! Viele neue Modelle haben diese Funktion gar nicht mehr (meiner auch nicht). Dies ist einfach schon am Auslaufen, und daher setzen die Hersteller auf andere Features.
10.10.2016 22:14
Gerne 😉

Eins noch: die werks-Einstellungen sind meist vollkommen Schrott.
Hier helfen die Amazon-Rezessionen zum jeweiligen Gerät sehr gut weiter.
10.10.2016 22:26
Danke bluewhite damit du das mit dem probe schauen so schön erklärt hast. Wollte da auch noch genauer drauf eingehen ✌️...
11.10.2016 9:06
Wenn ich mich hier gleich anhängen darf - hat wer Erfahrung mit der DarkTwin Tuner Funktion von Samsung?
Möchte einen Sender anschauen und einen anderen aufnehmen - jetziger externer SAT Receiver kann es leider nicht und dachte ich kann das gleich mit dem TV "erschlagen"?
11.10.2016 15:42
darkTwin Tuner kenn ich nicht. Wenn es um die normale Twin Tuner Funktion geht, dann schaut dies so aus:
Du brauchst 2 Kabeln von der Sat Schüssel bzw. Switch die zu deinem TV bzw. Receiver führen. Stell es dir so vor:...als ob du 2 TV Geräte dort anhängen möchtest.
Wenn der Samsung TV 2 Tuner Eingänge hat, dann brauchst du nur diese beiden Sat Kabeln in die beiden Eingänge stecken, und schon kann man ein Programm aufnehmen, ein anderes sehen.
Wie gesagt - Voraussetzung - 2 Kabeln vom Switch weg. Und 2 EIngänge am Gerät, egal ob externer Receiver oder interner beim TV.
11.10.2016 15:55
Ich nehme an wenn man nur ein Kabel hat kann man das nicht mehr "aufteilen"? (sorry für meine Unwissenheit was TV angeht)

edit

so etwas? https://www.amazon.de/gp/product/B000KPU1N6/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=wwwenergiespa-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B0030BEM0K
11.10.2016 17:08
Ich spiele auch seit 1 Woche mit dem Gedanken unseren 8 Jahre alten Samsung 40-Zöller ins Bügelzimmer zu stellen um einem moderneren und größeren Gerät den Vortritt zu lassen. Wir haben gut 3 Meter Abstand und ich überlege ein 55" Gerät zu kaufen, im Idealfall curved.

- Aber definitiv kein 4k.
- Tendenziell auch nicht LED.
- Wäre momentan bei OLED von LG hängen geblieben.

OLED in besagter Größe kostet halt trotz massiver Preisrückgänge im letzten Jahr trotzdem noch immer doppelt soviel wie zB der oben erwähnte Sony W855C. Das bremst meine Euphorie leider momentan noch etwas und hält mich aktuell vom Kauf ab.
Der sagenhaft dünne LG 55EG9109 mit weißer Rückwand wäre dennoch ein Schmuckstück ....
11.10.2016 21:05
@dynamite .... Nein das geht mit dem Teil nicht.
12.10.2016 7:04
@bluewhite
Mit was denn dann (wenn überhaupt)?
12.10.2016 11:27
Gibt es überhaupt noch eine nennenswerte Anzahl an neuen TV-Geräten ohne Smart-Funktionen? Haben die nicht auch eine längere Hochfahrzeit als die guten alten Geräte?

Bei der Hardware scheint ja Sony Top zu sein, die meisten sehen aber das Android als Nachteil.

Wie siehts eigentlich mit Panasonic aus? Laut manchen ja auch sowas wie ein Geheimtipp.
12.10.2016 12:58
Panasonic finde ich top. Gute Geräte zu einem vernünftigen Preis.
Habe selber seit 10 Jahre nur Panasonic. Aktuell den letzten erhältlichen Plasma (VTW60) in 65 Zoll.
Meiner Meinung nach gibt´s nach wie vor nix besseres am Markt. OLED wird in den nächsten Jahren ev. mal interessant werden wenn mehr Hersteller in den Markt einsteigen...
12.10.2016 13:56


374053 schrieb:
Wie die Damen ja gern behaupten... "Größe ist nicht alles" ... in diesem Fall stimmt es

ach was, irgendwann tut es einfach weh....

ich kann die freiwillige größenbeschränkung nicht nachvollziehen. selbst wenn ich bei meinem uralten (5jahre) full hd - samsung nur einen meter weit weg bin sieht das ORF-HD bild noch völlig scharf aus (und das liegt nicht am programinhalt).
allerdings hat ein freund einen ca. gleichalten FullHD von Samsung (serie 6 --> günstiger) und bei dem ist das bewegte bild grauenhaft.
leider ist man mit 1000steinen schon recht am unteren ende der quallitativen geräte. es hat schon einen guten grund warum fernseher in der selben größe auch gleich 3000 kosten können.
mein derzeitiger favorit ein 65" samsung UE65JS9580Q der zzt. rund 4100 kostet.
ein einfacherer 60" samsung UE60J6270 kostet zzt. nur 890 eier. das ist wohl ein mächtiger unterschied.
nicht jedem ist dieser unterschied so viel geld wert.
bei fenrnsehern der samsung 9 serie traue ich mich aber behaupten, da kannst noch so nahe sitzen, das wird nie unscharf.....außer man ist brutal kurzsichtig.
 1 2...... 3 4 5 6 7    >   



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]