» Diskussionsforum » Passivhaus-Forum

Vorbaurolladen mit Seilführung

8 Beiträge | letzte Antwort 28.11.2016 | erstellt 19.9.2016
Hallo,

kann man bei einem Passivhaus/Niedrigenergie-Fertigteilhaus mit zentraler, kontrollierter Wohnraumbelüftung mit ruhigem Gewissen einen Vorbaurolladen (also Kasten auf das Fenster aufgeschraubt, Loch gebohrt und Seil durchgeführt) nachrüsten oder führt das zu Problemen?

Sind die (nicht ganz dichten) Löcher für die Seildurchführung ein Nogo oder egal? Gibt es bessere Systeme zum Nachrüsten?

Danke!

Lg Joe

24.9.2016 12:40
das kleine loch hast immer, alternativ halt elektro.
ob das loch mit wohnraumlüftung andere auswirkungen hat als mit kann ich dir nicht sagen
25.9.2016 20:48
Mir habens gesagt für passivhaus braucht man elektrische. Ob es stimmt kann ich nicht sagen haben dann nur niedrigstenergie gebaut
25.9.2016 20:58
i weiss ned, wie gross das loch genau ist, aber wennst die hand hinhältst, spürst bei jeder noch so kleinen undichtheit den zug. i würd das ned absichtlich einbauen.


20.11.2016 16:23
@atma
Das kann ich aus der Erfahrung von 25 Jahren Vorbaurollladen mit Seilführung absolut nicht bestätigen. Wir haben die im ganzen Haus und noch nie den leisesten Zug verspürt, nicht einmal bei Tiefsttemperaturen und Sturm. Das Loch liegt ja auch nicht frei, die Abdeckung innenseitig ist vollkommen dicht.
Wie immer, kommt es natürlich auf die Qualität des Produkts und der Ausführung an.
25.11.2016 8:34


kech schrieb: Das Loch liegt ja auch nicht frei, die Abdeckung innenseitig ist vollkommen dicht.


Das halte ich für eine gewagte Theorie.
Eine Seil- oder Banddurchführung ist per se nicht dicht.
Und vor 25 Jahren wurde sicher kein Passivhaus oder Niedrigenergiehaus gebaut. Umso dichter die Hülle umso mehr fallen undichte Stellen auf. Wenn das dann noch mit einer Niedertemperaturheizung kombiniert wird, sind die Auswirkungen noch stärker spürbar.

Ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum man das System "Passivhaus/Niedrigenergiehaus=>dichte Gebäudehülle" durch Löcher in der Hülle ad absurdum führen möchte?
25.11.2016 19:04
@ p****
Wie du richtig schreibst, gab es vor 25 Jahren noch keine Niedrigenergiehäuser nach heutigem Begriff. Die Abdeckungen der Banddurchführungen unserer Rollläden sind jedenfalls dicht genug, um keinen wahrnehmbaren oder fühlbaren Luftzug durchzulassen und sich nachteilig auszuwirken. Mit meinem Posting habe ich dies klarstellen wollen.
Auf einen Messbefund habe ich mich dabei nicht bezogen. Darum korrigiere ich mich und stelle fest, dass die Abdeckungen ausreichend dicht sind.
Die Sinnhaftigkeit eines Vorbeirollladens bei modernen Passivhäusern kann ich nicht beurteilen, habe aber ebenfalls Zweifel.
28.11.2016 13:24
@ kech
möchte nur joe213 vor einem unnötigen Fehler bewahren.
Ich kann mir gut vorstellen, dass es in deinem Haus gut funktioniert und passt.

Also nachträglicher Einbau von Vorbaurollläden mit Seilführung bei einem Passivhaus ist schlecht für die Gebäudehülle (mit all den Problemen) und somit schlecht für das System "Passivhaus".
28.11.2016 20:03


Vorbaurolladen mit Seilführung


Und passivhaus/niedrigstenergiehaus schließen sich aus.
Tu's bitte elektrisch.


Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.