» Diskussionsforum » Pflanzen & Garten-Forum

Baumstämme erhalten - Baumhaus

17 Beiträge | letzte Antwort 16.9.2017 | erstellt 19.9.2016
Ich möchte mein Garten/Geräte/Baumhaus an diese Eichenstämmme anbinden und miteinbauen.
Im Endeffekt werden diese komplett überdacht aber wie erhalte ich sie ohne dass sie mir zu sehr von unten wegfaulen? Humus rundherum bis zum Schotter abtragen und mit Steinen auffüllen? 2 Stehen schon rund 5 Jahre so rum und sind nur mit einem Holzschutz gestrichen.
Wenn sie noch 10 Jahre halbwegs halten wärs toll.
Baumstämme erhalten - Baumhaus
19.9.2016 14:34
Baumstämme schützen
Wenn die überdacht werden ist die Wasserbelastung ohnehin gering.
Ich würde auf Holzschutz verzichten, der in diesem Fall unnötig und schon ökologisch ungünstig ist.
Eichestämme halten ohnehin Jahrzehnte.
In Finnland bleiben zumindest bei hochwertigen Blockhäusern die Nadelholz-Stämme im abgestorbenen Zustand mind 10 Jahre im Wald stehen und werden dann erst verarbeitet (aber nicht rund gefräst)
Entrinden verhindert bzw reduziert sehr stark den Insektenbefall.

Alles aufgraben, Wurzeln freilegen und Schotter einbringen würde ich nur zum Muskelaufbau machen oder bei totaler Langeweile
Andreas Teich
19.9.2016 14:39
Baumstämme schützen
Wenn die überdacht werden ist die Wasserbelastung ohnehin gering.
Ich würde auf Holzschutz verzichten, der in diesem Fall unnötig und schon ökologisch ungünstig ist.
Eichestämme halten ohnehin Jahrzehnte.
In Finnland bleiben zumindest bei hochwertigen Blockhäusern die Nadelholz-Stämme im abgestorbenen Zustand mind 10 Jahre im Wald stehen und werden dann erst verarbeitet (aber nicht rund gefräst)
Entrinden verhindert bzw reduziert sehr stark den Insektenbefall.
Wenn die untereinander verbunden werden bleiben die auch stehen, wenn der Wurzelbereich teilweise vermodert ist- der ist aber ohnehin sehr beständig.

Alles aufgraben, Wurzeln freilegen und Schotter einbringen würde ich nur zum Muskelaufbau machen oder bei totaler Langeweile
Andreas Teich
19.9.2016 16:34
Danke AnTeMa. Dachte genau der Übergang zwischen Edreich und Stamm ist der exponierte Bereich. Entrindet haben wir sie ja sofort. Ein wenig Muskelaufbau würd nicht schaden. :)


7.7.2017 13:18
Bin gerade am basteln und in 2 Stämmen sind im Splint im Bodenbereich schon Ameisen eingezogen. Den gröbsten befallenen Bereich hab ich mal entsorgt(siehe Bildl)
Würd die gerne trotzdem loswerden. Köder einbringen oder verschwinden die von selbst sobald das ganze überdacht wird und der Bereich trockengelegt?
Baumstämme erhalten - Baumhaus
9.7.2017 9:57
abwarten ob sie abwandern
dann kannst du noc immer Frische Hefe mit Zucker ausstreuen, das fressen sie und sterben aber das sei klug sind kommen ihre Kameraden nicht mehr an diesen Ort sondern suchen ein neues Quartier.
Aber warte mal ob der Platz nun trockengelegt überhaupt noch gefällt
7.9.2017 9:16
Fertig :)
Baumstämme erhalten - Baumhaus
7.9.2017 9:34
hey, das schaut ja toll aus!! du hast für sowas echt ein händchen!!
7.9.2017 10:00
Sehr schön zimmermeister Innuendo 😎
7.9.2017 11:05
cool, auch wenn mir zu modern ...
7.9.2017 11:39
Wow, ziemlich viel Aufwand für eine so kleine Grundfläche.
Aber dein Kleiner wird sicher bald voll der Held unter Seinesgleichen sein mit so einem Baumhaus.
7.9.2017 13:03
Jo, schaut echt cool aus!
7.9.2017 22:21
super toll
ab in die Zeitung, vermarkten
14.9.2017 13:23
Davon hab i ja nix:). Nochmal würd i sowas nicht mehr bauen.
Baumstämme erhalten - Baumhaus
14.9.2017 13:52
Ist zwar off-topic, aber die Terrasse ist schon stark vergraut.

Die hast ja im Vorjahr gemacht, oder?

Der heurige Sommer hat das Holz ziemlich hergenommen ...
14.9.2017 15:33
@mpreis
Wennst die Farbe der Lärche erhalten möchtest solltest mind. 2x/Jahr ölen, ansonsten wirds mal grau...
Ich schaffe es auch nicht, da Terrasse teilüberdacht -> außen mehr Vergrauung als innen...
16.9.2017 13:25
Vollbewittert geht das schnell. Juckt mich gsd nicht. :) 2xÖlen wird nicht reichen. Pigmentlos sowieso nicht und dann wirds erst dunkler mit jeder Anwendung...
16.9.2017 21:36
Dort wo kein Dachvorsprung ist, wird's halt schnell vergrauen. Kann man immer wieder sehen, dort wo die Wetterseite ist, vergraut es schneller, als bei den anderen Seiten. Noch kann ich bei unserer Lärchenschalung keine Vergrauung bemerken. Wird die Oberfläche behandelt mit Öl, oder dgl., dann muss immer wieder gestrichen werden, sonst wird es unansehnlicher, als wenn nie gestrichen wird. Trotz "Schminke" wird das Holz nicht länger leben, als "ungeschminkt"! Ist halt GEschmackssache, wie man es will. Früher wurden die Holzschalungen auch nicht gestrichen, trotzdem sind sie noch gesund. Braucht man nur die alten Bauernhäuser im Westen Österreichs anschauen.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]