» Diskussionsforum » Bauforum

Asphaltangebot

21 Beiträge | letzte Antwort 16.2.2018 | erstellt 25.3.2016
Liebe Leute, lieber Bautech!
Bitte seht euch das Angebot mal an und gebt mir Bescheid ob das so passt.
Ein paar Fragen hab ich natürlich auch schon:

Wie grob ist der AC16 wirklich. Von bautech hab ich schon mal ein Foto gesehen, aber auf die Fläche gesehen ist es wirklich so grob??
Ist der Asphalt im Angebot wirklich ein Tragdeck, weil nur AC16deck steht??

Zum Thema Sickerschacht:
lt. Swie benötigen wir für die Asphaltfläche von 105m² einen Sickerschacht, der für eine Fläche von 200m² ausgelegt ist --> unser Boden ist nicht besonders Versickerungsfähig.

Danke schon mal #BILD#2016032580486.JPG #BILD#20160325110576.JPG #BILD#20160325422557.JPG #BILD#20160325930674.JPG #BILD#20160325450511.JPG
Änderung Skizze Einfahrt:
- roter Bereich bei der Straße sind Flachbordsteine
- roter Bereich vor der Garage wird eine Asphaltmulde, am unteren Ende des Bildes kommt ein Regeneinlauf
- entlang der Wiese werden Granitsteine verlegt

25.3.2016 8:29
kein schlechtes Angebot!
Bin zwar nicht angesprochen, aber ich geb trotzdem meinen Senf dazu! :)

Der AC16deck ist, wenn maschinell eingebaut sehr ästhetisch!
Bei Flächen wo er händisch eingebaut wird, kann er aber grober wirken.
Wäre bei dir zwischen Garage und Mulde!
Du musst aber bedenken, eine 2-lagige Ausführung (AC22trag 7cm+mit AC8deck 3cm) kostet ca. 50% mehr!

Und ja es ist eine Tragdeckschicht, dies kennzeichnet das A5, G9 (Bei Deckschichten würde A1-xx stehen)

Wo noch etwas gehen sollte mit dem Preis:

Über das gesamte Angebot sollte -3%NL und -3% Skonto drin sein!
Beim Granitstein vllt nachverhandeln!
sowie bei Sickerschacht würde ich mir einen Klasse C (mind. B) Deckel rausverhandeln! Mehrpreis ca. 50€!

lg LD BS
25.3.2016 8:37


baustatiker schrieb: Bin zwar nicht angesprochen, aber ich geb trotzdem meinen Senf dazu! :)

aber bitte gerne doch
Okey, danke schon mal für deine Hilfe!
Meinst du mit "Deckel" den Hofeinlauf oder den Einstiegsdeckel 15kN??
Sind die Klassen C/B für die Befahrbarkeit?? Wenn ja und sofern es sich um den Einstiegsdeckel handelt muss das nicht unbedingt sein, da sich dieser abgegrenzt in der Wiese befindet und mit Kies bedeckt wird.
25.3.2016 8:45


HeadHunter schrieb: Meinst du mit "Deckel" den Hofeinlauf oder den Einstiegsdeckel 15kN??
Sind die Klassen C/B für die Befahrbarkeit?? Wenn ja und sofern es sich um den Einstiegsdeckel handelt muss das nicht unbedingt sein, da sich dieser abgegrenzt in der Wiese befindet und mit Kies bedeckt wird.


Beides, 15KN sind 1,5to!
Für 25-50€ Aufpreis bekommst du die Belastbarkeit B -- >für 12,5to
Bist halt später flexibler. Überhaupt wenn überschüttet wird und keiner mehr darauf schaut wo dieser liegt.



25.3.2016 9:08
Hmmm...
So kenn ich den Swie gar nicht! Normalerweise bin ich Kanalisierungspositionen unter meinen Preisen gewohnt - hier is er durch die Bank drüber!
Bei der Verrohrung ca. 15%, bei dem Einlauf, Einmündung und Schacht ca. 10%... is ned die Welt, aber hier schon knappe 200er...
Grobplanie kann man schwer sagen - kannst jetzt angenehm drauf fahren oder isses ne Rumpelpiste? Material dürft genug dort sein, liefern tuns dir ja nix...
Feinplanie mit Kiesmaterial is lieb umschrieben - aber welcher Kies? Oder Recycling? Welche Körnung? Rund- oder Kantkorn? Wenn das feststeht kann man übern Preis philosophieren...
Granitleiste LS3 hat der kollege baustatiker bereits richtigerweise angemerkt dass das billiger gehen sollt... wieder die obligaten 10%.
Flachbordsteine 10/20/100 kenn ich nur in Beton... würd ich im Anschluß an die öff. Straße nicht machen -> Tausalzangriff. Hier gibt's Granitsteine anstelle Beton. Dann passt der Preis auch
Die Asphaltposition is toll, krieg ich heuer so ned hin
Die Asphaltmulde würd ich nochmal überdenken... ich mach bei sowas lieber eine Tiefbordleiste aus Granit, wo beidseits angearbeitet wird. Is einfach dauerhafter und lockert so Flächen immens auf...

Entweder die angesprochenen Positionen nachverhandeln oder wie von baustatiker vorgeschlagen 5-6% Nachlaß über alles raushandeln... wird sich preismäßig die Waage halten.

ad Asphalt: Händisch eingebaut is immer was anderes als maschinell. Aber mit dem 16er Tragdeck (und ja, es ist einer...) kannst fast nix falsch machen!

ng

bautech
25.3.2016 9:44


bautech schrieb: So kenn ich den Swie gar nicht! Normalerweise bin ich Kanalisierungspositionen unter meinen Preisen gewohnt - hier is er durch die Bank drüber!


Hast du da Listenpreise für mich zum Nachverhandeln bzw. als Vergleichsangebot?


bautech schrieb: Grobplanie kann man schwer sagen - kannst jetzt angenehm drauf fahren oder isses ne Rumpelpiste? Material dürft genug dort sein, liefern tuns dir ja nix...


wir haben derzeit den "Frostkoffer 80cm" mit 16/32... also doch eher rumpelig.


bautech schrieb: Feinplanie mit Kiesmaterial is lieb umschrieben - aber welcher Kies? Oder Recycling? Welche Körnung? Rund- oder Kantkorn? Wenn das feststeht kann man übern Preis philosophieren...


ist das für die Langlebigkeit des Asphalts entscheidend??


bautech schrieb: Flachbordsteine 10/20/100 kenn ich nur in Beton... würd ich im Anschluß an die öff. Straße nicht machen -> Tausalzangriff. Hier gibt's Granitsteine anstelle Beton. Dann passt der Preis auch


Sind auch aus Beton... das haben wir uns nicht wirklich ausgesucht. Da die komplette Straße gemacht wird, kommt das bei jeder Einfahrt hin.
Die Idee dahinter ist, dass das Straßenwasser dann in der "Rinne" entlang der Grundgrenze in den Einlaufschacht abfließen kann.
Den Granit müsste ich dann mit einem Absatz von kA 3-5cm machen und täglich min. 2x drüberzufahren stell ich mir nicht so toll vor. Vor allem wenn mal ein Lambo oder so mal rein muss


bautech schrieb: Die Asphaltmulde würd ich nochmal überdenken... ich mach bei sowas lieber eine Tiefbordleiste aus Granit, wo beidseits angearbeitet wird. Is einfach dauerhafter und lockert so Flächen immens auf...


Wieso sollte diese länger halten als der Asphalt??
Wird da nicht einfach mit der Walze in den Asphalt eine Mulde gedrückt??
Ich könnt mir denken, dass die Granitsteine mit Beton verfugt werden. Kanns da nicht passieren, dass die Fugen locker werden, sich Unkraut anpflanzt und der Granit dann irgendwann lose wird?


baustatiker schrieb: Für 25-50€ Aufpreis bekommst du die Belastbarkeit B -- >für 12,5to
Bist halt später flexibler. Überhaupt wenn überschüttet wird und keiner mehr darauf schaut wo dieser liegt.


alles klar, aber der Bereich kommt ein Steingarten mit Kies. Da wird nichts gebaut oder befahren. Aber ich werds beim Verhandeln ansprechen!
29.3.2016 16:40
also Grobplanie wirst du brauchen! Feinplanie enthält normalerweise nur das "aufschütten" der 5cm, wenn du wo zu hoch bist ist das Grobplanie!

Die beste Variante ist natürlich Naturschotter! Damit, wenn deine Enkel mal den Asphalt sanieren müssen, sie nicht zu viel zahlen für die Entsorgung!

bautech meint: google mal RMA 6, Bordstein, sind Flachsteine aus Granit :)

Also so soll die Mulde nicht gemacht werden! Sie sollte in der Feinplanie ausgebildet sein, dass dort ebenfalls die 8cm Asphalt Platz finden! Bei Ausführung Mulde fordere eine Rüttelplatte mit Muldenblech! Die passt dich der Muldenform an!
Wenn du Granitsteine ausführst, kannst du mit dem Gefälle besser zurecht (bis runter auf 1%)! in einer Asphaltmulde würde ich nie weniger als 2-2,5% Gefälle machen, weil du es händisch nicht besser kannst! Punkt!

:) sonnige Grüße :)

29.3.2016 20:17
Morgen kriegst ne gscheite Antwort...
Da bin ich wieder hackeln, hab Zeit und Richtpreise was möglich ist für Dich.
ng

bautech
30.3.2016 13:30
@baustatiker
danke für den Hinweis. Ich werds morgen mal ansprechen. Kannst du mir auch jeweils die Preise durchgeben?

@bautech
Super, danke!
Hab morgen Abend den Termin mit dem von der Swie.

Was meint ihr im Allgemeinen. Soll ich beim Anschluss an die Garage (verzinktes Winkeleisen) mit dem Asphalt auf gleiche Höhe mit den Fliesen gehen oder 1-2cm drunter bleiben als zusätzliche Wasserbarriere???
Das Gegengefälle von der Garage weg ist 2m lang und hat min 2,5% Steigung/Gefälle.
31.3.2016 16:18
Hi Hunter,
anbei Vergleichspreise:

- Rohrverlegung bis DN 150 25,- (bis zu einer Tiefe von 1,25 Metern)
- Rohreinmündung passt bzw is unter meinen Preisen
- Einlaufgitter bis DN 400 liefern und versetzen 290,-
- Regenwassersickerschacht in angebotener Tiefe und DN ca. 1250,-


HeadHunter schrieb: wir haben derzeit den "Frostkoffer 80cm" mit 16/32... also doch eher rumpelig.


Hmmm, hier ne Aussage wg Preisen is schwiereig! Aber ich sag mal so... er will keine Baustelleneinrichtung, somit lass ma das mal gelten


HeadHunter schrieb: ist das für die Langlebigkeit des Asphalts entscheidend??


Jo... Recycling bzw Rundkorn is ned optimal, Bruchmaterial bzw Kantkorn is besser...
ng

bautech
1.4.2016 7:54
Alles klar, danke für deine Hilfe!
Werde mal schaun was noch machbar ist... Gestern hat er eher gemeint, dass bei den Preisen außer 3%Skonto nichts mehr geht...
1.4.2016 11:10
Aus meiner Sicht ein sehr günstiges Angebot. Baustelleneinrichtung und Räumung sind einkalkuliert und kosten üblicherweise bis zu 1.000 €.
4.4.2016 17:32
Gibt's schon ne Rückmeldung?
11.4.2016 9:32
Jap, bleibt alles wie gehabt mit den 3% Skonto.
Auf mehr wollte er sich nicht einlassen.
21.9.2017 7:27

Guten Morgen!

Vielleicht können Erfahrene mal einen Blick auf mein Angebot für die Asphaltierungsarbeiten werfen. Da es auch eine relativ große Fläche ist und so oder so genug zusammen kommt, wäre ich über jeden Vorschlag für Einsparungsmaßnahmen erfreut.

Was kann ich ca einsparen wenn ich mir die Randleisten selbst setze? Nein, habe selbst keinen Bagger und dies noch nie gemacht.. aber würde mir das zutrauen..

Vielen Dank
#BILD#20170921697704.jpg
#BILD#20170921829881.jpg
12.10.2017 13:03
Hallo Alex,

tschuldige bitte die laaaaaaange Verspätung, hab da bis jetzt drübergelesen!

Kauf das sofort, die Preise sind absolut toll!


Die einzigen zwei Kleinigkeiten, die ich "bemängeln" würde:
- Übersiedelungskosten sollten bei so nem Folgeauftrag nicht anfallen (oder sind die nicht bei euch in der Gemeinde arbeiten? Hätte ich jetzt mal so für mich rausgelesen...)
- er will dir Rohreinmündung und Rigol verrechnen, aber keine Rohrleitung? Interessant... hier nochmal nachfragen!

Nun mein Standardg´satzl: nimm die Tragdeckschicht, die zweilagige Bauweise ist in einer Hauseinfahrt Perlen vor die S.ue werfen

ng

bautech
11.2.2018 11:44
Hallo!

Werd mich da auch mal ranhängen, und drum bitte das ihr ne Bewertung abgebt dazu.
Baustelle ist in Kirchdorf an der Krems Nähe, Unterbau vorhanden, aber nicht ausreichend verdichtet worden, daher die Regie arbeiten. Wenn ich mir die Threads hier so ansehe, war da wohl ne Preissteigerung beim m² Preis, oder liegt das am händischen Einbau?

mfg
Npalko #BILD#20180211928780.jpg #BILD#20180211873001.jpg #BILD#20180211952667.jpg
14.2.2018 11:20


npalko schrieb: Hallo!

Werd mich da auch mal ranhängen, und drum bitte das ihr ne Bewertung abgebt dazu.
Baustelle ist in Kirchdorf an der Krems Nähe, Unterbau vorhanden, aber nicht ausreichend verdichtet worden, daher die Regie arbeiten. Wenn ich mir die Threads hier so ansehe, war da wohl ne Preissteigerung beim m² Preis, oder liegt das am händischen Einbau?

mfg
Npalko


Hallo Npalko!

Also die Menge an Regie ist halt übertrieben, normal haben sie die 115m2 Frostkoffer in 2-3 Stunden bearbeitet. Kann hier nicht mit schweren Geräte gearbeitet werden? 10to Bagger + 5to Walze? Diese würde die höheren Preise rechtfertigen, ansonsten meiner Meinung nach um 10-20% zu hoch!

lg Baustatiker
15.2.2018 9:14

Hallo!

Mir wurde der AC11 als Trag/Deckschicht angeboten.
AC16 ist alternativ!
Jedoch verwirrt mich das bei der Bezeichnung nur Deck steht!?

#BILD#20180215756391.jpg

Kann mir jemand eine Auskunft darüber geben?


Danke

mfg
15.2.2018 12:06
@Miles26

Servus

"deck" ist auch das norminative Kürzel für die Trag/Deckschicht. Steht auf den Angeboten vorher ja auch nur "Deck" in Kurztext

Wenn nicht zu viele LKw Fahrten hier stattfinden werden, kann man ohne weiteres einen AC11 einbauen, ist zwar außerhalb der Norm da man ihn nur 6cm einbauen darf. Aber er ist doch um einiges feiner und kostengünstiger als wenn man 2 Lagen Asphalt aufbringen muss.

Trotzdem ist die Bezeichung des Asphaltes AC11deck "falsch" eig. gehört hier hinten das gleiche Kürzel wie bei AC16deck, nämlich A5, G8 (oder G7) ansonsten ist es wirklich eine reine Deckschicht.

Es müsste im ein Fehler passiert sein, denn der  Hartgesteinasphalt kostet normal min. 4€/m2 mehr und nie weniger!
Ansonsten Ist der Preis top!

lg baustatiker





15.2.2018 13:14
Hallo!

Das mit dem Preis stimmt schon so...ist ein special Preis für mich! ;)

Aber auf jeden Fall sollte A5,G8 dahinter stehen, wo liegt der Unterschied bei den A und G´s?

lg
16.2.2018 10:21
Servus!

Wenn er auch den A1, G1 liefert dann top!

A (nur für Trag-Deckschichten und Deckschichten)
T (bei reinen Tragschichten).. ist wie dicht der Asphalt wird, umso niedriger die Zahl umso dichter

und G steht für die Lastklasse (1-3 für Deckschichten, und 4-9 für Trag und Tragdeckschichten)

umso niedriger umso tragfähiger, umso höher die Lastklasse

Hoffe ich konnte helfen

lg



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]