» Diskussionsforum » Fenster & Türen-Forum

Wasser im Rahmen und außen am Stock

47 Beiträge | letzte Antwort 13.10.2017 | erstellt 10.1.2016
Hallo,

ich habe schon seit Einzug das Problem, dass die Fenster im Rahmen (innen) feucht sind, auch auf dem Außenrahmen sind Wassertropfen und erzeugen im Winter Fenstereis. Was könnte das sein?
Besten Dank!

lg
#BILD#20160110133800.JPG #BILD#20160110533198.JPG #BILD#20160110239589.JPG
< 1 2... 3

6.1.2017 19:30
Eiszapfen und Kondensat in der Dichtung
Hallo!

Ich möchte mich hier gleich anschließen bei dieser Problematik und würde von euch gerne wissen, ob das noch im Rahmen ist, oder hier ein Handeln seitens Fenster-Lieferant notwendig ist.
Wir haben an einigen Fenstern im OG Kondensatbildung an allen Dichtungsebenen. "Highlight" war heute ein riesen Eiszapfen am und im(!) Fensterrahmen. Es handelt sich um Kunststoff-Alu Fenster 3-Fach verglast. #BILD#20170106153727.jpg #BILD#20170106572217.jpg

An einigen Außendichtungen bilden sich zusätzlich kleine Kondensationströpfchen an der Innenseite des Fensters. Kann und darf das sein? Hier ein Beispiel der Holz-Alu Schiebetür: #BILD#2017010632702.jpg

Edit: Es ist der 1. Winter im Haus. ~ 55% Luftfeuchtigkeit bei 21°C.

Danke im Voraus für eure Infos.
Lg

7.1.2017 1:48
kann mir nicht vorstellen dass das so gehört. wir gaben gerade -9 grad draussen und drinnen +22 grad mit relativer luftfeuchte 40%. bei meinen kunststoff alu ist es etwas feucht innen im rahmen, aber es rinnt nirgends raus. ein bisserl gefroren sind die dichtungen, das fenster ging bisserl schwerer auf. aber eis oder so seh ich keins.
7.1.2017 11:27
Anscheinend geht massiv (feuchte) Innenluft nach draußen. Stell mal die Verriegelungszapfen (Exzenter) strenger um den Dichtungsanpressdruck zu erhöhen.

Sind das Blockfenster (also Fenster, bei denen man von außen keinen Flügel sieht. D.h. die Rahmenprofilen überdecken außen die Flügelprofile vollständig)? Wenn dann so wie bei uns der Rahmenüberstand nur durch die Alu-Deckschale gebildet wird, dann zieht das Alu die Aussenkälte massiv in den Falzraum und Kondensat hat ganz viel Fläche zum entstehen.

Edit: bitte auf den Inhalt achten - mein Deutsch ist heute anscheinend ned so prickelnd... >:(


7.1.2017 13:15
@Zeppr
Auch wenns hier nicht explizit gefragt wurde... Ja, ich würde die Transportsicherungen (schwarze Kunststoffteile am ersten und zweiten Foto, im Rahmen befestigt) unbedingt entfernen... die brauchst nur bedingt

Zu deiner Frage: entsteht das Kondensat (ich geh mal davon aus, dass das schuld ist) oben am Fenster, zwischen Mauer und Fenster oder ganz wo anders? Kannst den oberen Anschluss Fenster - Mauer mal fotografieren und herzeigen?

NG bautech
30.8.2017 19:09
Josko Fenster
Hallo,
ich bin gerade dabei meine Fenster auszutauschen und bin auf diese Seite gestoßen. Ich wollte mal generell Fragen welche Marken zum Empfehlen wären?
LG und Danke für die tollen Tipps :)
30.8.2017 20:29
Die Probleme vorgehend sind teilweise auf falsches Raumklima zurück zuführen. Bei der Auswahl der Fenster musst du primär darauf achten, dass die raumseitige Flügeldichtung umlaufend ist. In Kombination mit richtigem Raumklima hast dann im Winter kein solches Problem.
13.10.2017 7:37
Hallo Bush23,

Es wuerde mich interessieren ob du das problem gefubden und geloest hast?
< 1 2... 3



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]