» Diskussionsforum » Forum rund um's Haus

Wo kauft man das Carport?

47 Beiträge | letzte Antwort 30.5.2018 | erstellt 4.5.2015
Hallo
Welche Firma könnt Ihr empfehlen, wo ich ein Carport inkl. Aufstellung in Wien günstig kaufen kann?
mfg
Sektionschef
 1  2 ...... 3    >  
4.5.2015 21:02
Kommt drauf an :-)
Wenn Du nen fertigen Carport von der Stange willst, Baumarkt bzw Intanetz.

Wenn Du was "Eigenes" willst, Tischler, Baufirma, Metallfirma bzw. Schlosser, etc....

lg Wolfgang
4.5.2015 21:08
Wenn Holz und nicht von der Stange dann macht dass bei uns der Zimmermann.
LG
fruzzy
5.5.2015 16:15
also ich habe jetzt schon einige Carports gesehen in Baumärkten....

und die Preisdifferenzen sind mir noch nicht plausibel erklärt worden vom Zimmerer.

Von mir aus soll es eine stärkere Konstruktion + Arbeitszeit sein. Aber das 5-6 fache von dem Preis muss man mal verstehen


5.5.2015 16:23
Najo, wie wäre es mit Dachlasten? Wie sind die Dächer selbst ausgeführt einfach billiges Welldach oder doch ein Flachdach mit Dachgulli, EPDM Folie?
Holz aus Fichte, Lärche oder gar ein ganz billiges Klump?
Sind die Hölzer vorbehandelt, oder einfach nur lasiert???
Sind die Balken gezapft?
Da gäbe es sehr viele Eckpunkte warum der Preis so auseinander geht.

Spiel mal dort rum. Hab ich vor über einem Jahr mal gefunden.
http://www.biber-carport.de/
Da kannst von Mittelklasse bis Luxus alles haben. Dennoch denke ich es geht günstiger in der selben Qualität von denen.
5.5.2015 16:45


http://www.biber-carport.de/

die haben auch ca. 100% Aufschlag fürs bloße Zuschneiden von den BSH Elementen.
Wie schon in anderen Thread diskutiert, bekommt man beim Zimmerer gute Qualität aber zum 5-fachen Preis im Vergleich zum Eigenbau oder man kauft im Baumarkt böse-Quali zum Hammer-Preis, den man in paar Jahren wieder zahlen muss.
Besser man kauft das Material und schraubt die paar Balken selbst zusammen, so schwer ist es nicht, Holz ist leicht zu verarbeiten und fehlertollerant. Das hier hat 700,- Material gekostet und der Rest war Übungssache. Das günstigste Angebot aus der heimischen Region war 3,5k... die Dimensionen der Hölzer kann man locker im CP Bereich benutzen.
Wo kauft man das Carport?

5.5.2015 20:39
Selbst zamschrauben
ist leider nicht immer, bei uns in Neulengbach mußten wir für Carport+Werkzeughütte eine Einreichplanung machen....

Wo kauft man das Carport?

Angebot vom BIO Holzbauer war damals 16k ...

außerdem sollte es ja auch länger als 1 Jahr halten, und nicht jeder ist ein begnadeter Holzbauer

lg Wolfgang
5.5.2015 21:38
a'schö'worden.


kraweuschuasta schrieb: Angebot vom BIO Holzbauer

das 'BIO' war jetzt wg. dem Preis ironisch gemeint, oder?

6.5.2015 7:10


kraweuschuasta schrieb: Angebot vom BIO Holzbauer war damals 16k ...


16k??? na bumm...
unser doppelcarport mit Abstellraum, gesamt 7x11m, hat (ohne dach) beim zimmerer inkl aufstellen der fetten leimbinder + material zum selber verschrauben (da muss man kein genie sein) 6k gekostet, das dach mit trapezblech (montage in eigenregie mit hilfe von profi) nochmals 1,7k. und das ding steht sicher ewig
6.5.2015 8:17


fateish schrieb: unser doppelcarport mit Abstellraum, gesamt 7x11m

könntest du bitte ein Bild reinstellen? Die Maße bräuchte ich auch, mich würde die Bauweise interessieren.
6.5.2015 8:39


Richard3007 schrieb: Najo, wie wäre es mit Dachlasten? Wie sind die Dächer selbst ausgeführt einfach billiges Welldach oder doch ein Flachdach mit Dachgulli, EPDM Folie?
Holz aus Fichte, Lärche oder gar ein ganz billiges Klump?
Sind die Hölzer vorbehandelt, oder einfach nur lasiert???
Sind die Balken gezapft?
Da gäbe es sehr viele Eckpunkte warum der Preis so auseinander geht.


na komm...

wie gesagt, das ist alles keine rechtfertigung für 5-fache preise.

Carports und Ausführung durchaus vergleichbar. Ob nun lasiert oder vorbehandelt macht dann ja wohl nicht das 5-fache aus.

Und Schneelasten, ich bezweifle stark dass die (meisten) Zimmerer sich das berechnen. Die hauen so derart dicke Leimbinder rauf dass du wohl ein Auto raufstellen könntest. Ist nicht schlecht aber auch nicht zwingend notwendig.

aber wie schon erwähnt, am vernünftigsten ist es wohl sich das Material zu besorgen und selbst zu bauen.
6.5.2015 8:56
@MinMax
Wie hast du das Vordach an der Fassade bzw. Haus befestigt???
6.5.2015 9:10
@MinMax
ich und Ironie?

Ich habe keinerlei Humor von dem ich wüßte.....

Nein, der Anbieter hat ein BIO im Namen aus Purkersdorf.

Ham dann eine alternative Variante eine anderen Anbieters genommen.

lg
6.5.2015 9:26


MinMax schrieb: könntest du bitte ein Bild reinstellen? Die Maße bräuchte ich auch, mich würde die Bauweise interessieren.


ich hab nur ein altes im Büro, gerne mach ich heute abend welche und schicks dir per email nach

Wo kauft man das Carport?

(achtung: alle Maßangaben +/- 10% schätzungen ;))
es wurde ein leimbinder 20x38 mit länge knapp 11m an der hauswand montiert, daran 4x gleichdimensionierte mit länge knapp 7m mit schraub- (der vorderste und hinterste) bzw. Schwalbenschwanzverbindungen (die mittlere)n als querträger hinüber zu den pfosten (18x18) bzw. der brandschutzwand vom abstellraum montiert. die sparren (10x14), die decke mit nut-federbrettern sowie die wand des abstellraums - ebenfalls nut-feder - wurde selbst geschraubt, material kam vom zimmerer. gestrichen haben wir alles auch selber vorab im werk.
6.5.2015 13:45


fateish schrieb: ich hab nur ein altes im Büro, gerne mach ich heute abend welche und schicks dir per email nach

voll nett, danke, ... das sieht ja recht solide aus.
vielleicht bitte auch solche Fotos wo man eben den Aufbau der Konstruktion sieht, Verbindungen sind auch immer interessant (ich schick dir gleich ne Kontaktmail).
6.5.2015 13:51
Vielleicht kannst du die Bilder hier reinstellen, weil es wird sicher mehrere interessieren!
Wie habt ihr das Dach des Carports gemacht? Also was ist auf den Nut-Feder-Brettern drauf!
6.5.2015 14:15
die nut feder bretter sind vermutlich nur die untersicht...

und oben eine folie wie es scheint?
6.5.2015 15:05
ja genau, untersicht nut-feder, dann eine folie von bauder, dann die lattung und konterlattung für die montage des trapezblechs. ich stell die fotos rein, kann aber heute später werden :)
6.5.2015 15:24


fateish schrieb: untersicht nut-feder, dann eine folie von bauder, dann die lattung und konterlattung für die montage des trapezblechs. ich stell die fotos rein, kann aber heute später werden :)

aehm, kleine Verständnisfrage: wozu die Folie von Bauder wenn ein Trapezblech darüber montiert ist?
6.5.2015 15:42


Getsch5 schrieb: Wie hast du das Vordach an der Fassade bzw. Haus befestigt???

der Hauptbestandteil dieser 'unsichtbaren' Verbindung ist ein s.g. HVP Verbinder (danke hier an Altenberg für den Tipp!!!) und wenn sie in gefräste Aussparungen eingebettet werden, sieht man sie nicht mehr, etwa so schaut es darunter aus:
Wo kauft man das Carport?
7.5.2015 7:59


MinMax schrieb: wozu die Folie von Bauder wenn ein Trapezblech darüber montiert ist?


naja, das blech kam erst 2 wochen verspätet, und wir hatten noch genug vom dach übrig - ausserdem meinte mein nachbar, der dachdecker gelernt hat, er hätt's so oder so draufgegeben. und als nicht-profi lass ich mir sowas gerne einreden ;)

jetzt die fotos - ich hab mich gestern in der hitze des gefechts vertan, der wandanschluss der querträger erfolgte nur durch schraubverbindungen von oben durch das holz bzw. von innen durch die steher der holzriegelwand. die korrekte maße der leimibinder sind 42x16 bzw. 22x16 und die sparren sind 18x10.

Wo kauft man das Carport?
Wo kauft man das Carport?
Wo kauft man das Carport?
Wo kauft man das Carport?

7.5.2015 8:56
@MinMax
Danke für die Bilder! Und den Querbalken hast du einfach an die Hausmauer angeschraubt? Ist da die Wärmedämmung (Styropor) dazwischen?



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]