» Diskussionsforum » Passivhaus-Forum

Erfahrungen mit Skelettbauweise?

16.1.2015
Bei der Skelettbauweise werden die Außenwände nicht-tragend ausgeführt. Dies sollte verschiedene Vorteile mit sich bringen. Im Vergleich zum Massivbau ohne Holz sind dünnere Aussenwände bei gleichem u-Wert möglich, einfachere Wärmebrückenvermeidung, sowie einfacherer Anschluss der Fenster an die Dämmebene (wie beim Holzriegel). Weiters können die tragenden Innenteile aus Stahlbeton ausgeführt werden, dies führt wiederum zu einer größeren Speichermasse als beim reinen Holzbau. Theoretisch können alle Innen- und Aussenwände sowie Decken vorgefertigt werden.
Hat jemand Erfahrung mit dieser Bauweise? Welche Nachteile gibt es?

Beispiele habe ich leider nicht sehr viele gefunden:
http://www.proholz.at/zuschnitt/43/holzrahmenwand-nicht-tragend/
http://www.beton.org/inspiration/architektur/objekt-details/pavillon-einfamilienhaus-in-zumikon-ch/
Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.