» Diskussionsforum » Passivhaus-Forum

KWL im ELK Haus - Reinigungsmöglichkeit

182 Beiträge | letzte Antwort 14.8.2014 | erstellt 21.2.2014
Hallo kurze Frage:
ich habe hier im Forum mit großem Interesse viele Beiträge über KWL Lüftungsanlagen gelesen. Vor kurzem auch einen langen thread über das Thema Verunreinigungen in den Lüftungsrohren (speziell bei den Abluftrohren) und die Empfehlung, in mehr oder minder regelmäßigen Abständen diese reinigen zu lassen bzw bei den Abluftventilen auch Filter einzubauen.
Dazu meine Frage:
Wie sieht es bei den KWL Anlagen in ELK Passivhäusern aus?
Sind die Rohrführungen innerhalb des ELK Haus dafür ausgelegt, dass man diese mit geringem Aufwand reinigen kann?. Gibt es Filter in den Abluftventilen? Hat jemand damit Erfahrung?
Beste Grüße Thomas
 1 2...... 3 4 5 6 7 8 9 10 >

21.2.2014 15:10
Hallo Thomas1000,

wäre für mich (uns) auch spannend, was die Fa. Elk auf diese Fragen anwortet:

Gibt es Filter für die Abluftventile (Preise)?
Was kostet die Reinigung der Lüftungsanlage für mein Haus? Können Sie mir eine Firma nennen oder ein verbindliches Angebot erstellen? In welchem Abstand ist diese zu reinigen, wenn keine Abluftfilter an den Ventilen verwendet werden?

Bitte mich nicht falsch zu verstehen, aber es wird nun doch endlich Zeit, dass sich Firmen auch mit der Langlebigkeit von Haustechniksystemen beschäftigen. Dies gilt ebenso für Heizungssysteme, Sanitärinstallationen, etc.
21.2.2014 15:55
Brief an Elk schreiben bzgl. Herstellerempfehlungen etc.?

Aber gleich nach Schrems zu den Technikern, die Hausverkäufer haben von solchen Spezialitäten, die sie sicher noch nie jemand gefragt hat, auch keinen Tau.
21.2.2014 16:40
Bei mir wurde...
..die ANLAge gereinigt von einer Spezialfirma. darauf hab ich bestanden weil die ganzen öffnungen waehrend der bauphase einfach offen waren. Nussbaum hat mich darauf hingewiesen. Leider war ich an dem tag nicht zuhause und hab nicht gesehn was die gemacht haben, aber die firma kann man sicher nachfragen. Ich glaube das war ne Angelegenheit von ein paar Stunden.
Filter gibts natuerlich und die kann man nachkaufen.


21.2.2014 17:10
@bono71
Hast du auch ein Elk-Haus mit den Flachkanälen?
21.2.2014 23:13
Guten Abend,
danke für die Rückmeldungen.
Es dürften bei mir auch so Flachkanäle verlegt werden mit max. 5 cm Höhe. Ich bin da jetzt ganz am Anfang, mich mit den Details der Lüftungsverteilung auseinanderzusetzen. Habe mir vor der Bestellung meines ELK PH (das im Juni geliefert wird) nur für die Details der eingebauten KWL Nilan Compact P interessiert und werde jetzt durch die Informationen dieses Forums meinen Fokus auch in die Lüftungsverteilungsanlage und deren Details legen. Ich lerne laufend dazu und werde eure Anregungen in ein Anfrage-Email an die Lüftungstechnik von ELK packen. Mal sehen, was dabei rauskommt. Ich halte euch am Laufenden
Was euch sonst noch an guten Tipps für mich einfällt: nur frei raus damit. Auf jeden Fall habe ich mir schon ein Digitales Thermo-Hygrometer Marke TFA Comfort Control vorsorglich bestellt, dass mir dann die Luftfeuchtigkeit misst. Ist heute angekommen. Bin schon gespannt, welche Luftfeuchtigkeit es bei mir im Winter haben wird.
22.2.2014 10:57
http://www.hausderzukunft.at/results.html/id6890

ganz unten gibt es eine Checkliste für die Planung und Ausführung, sowie Infoblätter zur Lüftungsreinigung
24.2.2014 13:24
mpreis
ja genau das hab ich auch - rechteckiger querschnitt. ca 10x5cm
24.2.2014 18:06
wie reinigt man diese rechteckigen Lüftungsleitungen?
25.2.2014 13:16
Anwort von Radio Eriwan:
Mit den Rechteck-Exzenterbürsten
25.2.2014 17:29
filter abluftventile
also tellerventile sind aus der steinzeit der kwl.

kostengünstig und formunabhängig empfehle ich jedem kwl besitzer folgendes:

alles was nicht in die kwl reinkommt ,muss ich nicht reinigen, dass heisst filterflies als meterware kaufen gibts auch bei ebay, Amazon etc. und entsprechend zuschneiden.

zuluftfilter im gerät der kwl sollte zuluft ein filter der klasse f7 sein
abluft genügt ein g 4 f steht für feinstaub, und g für grobstaub, da verwenden wir nur herstelleroriginalfilter.

an den ansaugpunkten (meistens am dach, oder an der fassade) bei der zuluftseite bauen wir immer einen taschenfilter ein, günstig und hoher durchfluss gegeben, abluftseitig bauen wir einen g4 ein, damit keine spinnen, insekten und so rein kommen.

im haus bauen wir nur an den absaugöffnungen g4 filter ein.

in bezug auf elk oder andere fertigteilhausfirmen kann ich nur sagen, dass diese meist flachkanäle aus verzinktem stahlblech verwenden, dass kann man so gut wie nie reinigen, wir empfehlen nur runde schlauchleitungen mit mind 90 mm innendurchmesser, diese leitungen mag die luft am liebsten, es gab mal eine zeit mit eckigen kaminen, dass ist genauso krank wie eckige lüftungsleitungen.

tellerventile haben sehr geringe leistung, verschmutzen extrem schnell und sehen furchtbar aus , meistens kauft man eines in weiss und nach einigen monaten ist es gelb gefärbt.

wir verwenden ausschliesslich einbaukästen mit schallabsorbierender innenauskleidung mit strömungstechnisch optimierten lüftungsblenden, in die kann man ganz einfach einen filter einklemmen.

jeder widerstand in der kwl bedeutet mehr stromverbrach, geräusche und mehr oder weniger mehr kosten
26.2.2014 15:20
Tellerventile..
...was genau ist da gemeint? Das Ende beim Auslass in der Wand? Das hab ich auch - was gibts denn leicht fuer alternative? Hast Bilder?
Bei der Absaugöffnung ist es nur so ein runder Plastikstöpsel mit lamellenartigen schlitzen... schaut eh grindig aus.
3.3.2014 13:07
so meine Fragen habe ich an ELK formuliert und auch schon eine Rückmeldung bekommen. Einige Antworten sind sehr ernüchternd und lassen zukünftige Probleme erwarten:
Ich habe meine Fragen der Übersichtlichkeit halber in () gesetzt, vor die Antworten ein - :

An ELK:"
Ich habe einige Fragen zum Thema Lüftungsanlage und ersuche Sie um Beantwortung:

1) (Gibt es schon einen Lüftungsrohrverlegeplan für mein Haus?)
- Nein, in dieser Planungsfase noch nicht.

2) (Wo sind die Zuluft und Abluftöffnungen geplant? Wieviele Zuluft und Abluftöffnungen sind vorgesehen?)
- Die Zuluftventile werden in den Wohnräumen eingeplant, die Abluftventile in den Nassräumen. Es sind 7 Abluft u. 7 Zuluft vorgesehen.

3) (Habe ich hier eine Mitsprachemöglichkeit bei der Lage der Zuluft und Abluftöffnungen?)
- Wir planen die Ventil Position so dass es aus technischer Sicht optimal ist, Sie können nach erhalt des Lüftungsplanes Ihr Wunschposition
der Ventile mit teilen und wir kontrollieren ob dies möglich ist.

4) (Ich möchte im Bad eine Zuluft haben und keine Abluft - bitte um Berücksichtung.)
-Im Bad haben wir immer eine Abluft und einen Schnellheizer, eine Zuluft im Bad macht keinen Sinn.

5) (Welche Filter sind im Bereich der Zuluft eingebaut und welchen Filter soll ich bei der Ansaugung des EWT vorsehen ,bitte auch um Angabe der Filterklassen?)

- Wir haben eine Filterbox beim Ansaugstutzen und einen Filter in der Abluftbox. Diese haben die Güteklasse 4


6) (Wie sehen die Zuluftventile im Haus aus? Gibt es hier verschiedene Typen, die bestellt werden können?)
- Ich habe Ihnen die Ventile welche wir verwenden als Anhang mitgesendet ( Eckig ZL im OG, Rund ZL im EG, Gitter ABL)

7) (Wie sehen die die Abluftventile im Haus aus? Gibt es hier verschiedene Typen, die bestellt werden können?)

-

8) (Gibt es Filter für die Abluftventile und welche Preise haben diese?)

- Wir haben Standard keine Filter bei den Abluftventilen
9) (Welches Rohrverteilsystem wird im Haus eingebaut?)

- In der Decke wird ein verzinkter Flachkanal 10x5cm eingebaut, im Technikraum werden isolierte Flexschläuche d 8cm u. d 16cm verwendet

10) (Ist das eingebaute Rohrverteilsystem im Haus leicht innen zu reinigen? Sind alle Bereiche der Lüftungsanlage zugänglich?)

- Im Technikraum ist die Lüftung leicht zugänglich.

11) (Wie wird dieses gereinigt?)

- Die Anlage ist in Dauer Betrieb und nicht zu reinigen, da in den Kanälen sich nichts absetzt.

12) (In welchem Zeitabstand sind die Rohre der Lüftungsanlage von Verunreinigungen zu reinigen wenn es keine Abluftfilter gibt, um den hygienischen Anforderungen nach Norm zu entsprechen?)

- Es werden nur die Gitter von Zeit zu Zeit zum reinigen sein.

13) (In welchem Zeitabstand sind die Rohre der Lüftungsanlage von Verunreinigungen zu reinigen wenn es Abluftfilter gibt, um den hygienischen Anforderungen nach Norm zu entsprechen?)

-
14) (Wird bei der Planung der Lüftungsanlage darauf geachtet, dass keine engen Bögen und Radien gemacht werden, um eine leichtere Reinigung zu ermöglichen?)

- Wir versuchen die Leitungsführung kurz zu halten und so
wenig Bögen als möglich einzubauen.

15) (Gibt es Revisionsöffnungen innerhalb der Lüftungsanlage und wenn ja wo?)

- Ist mir nichts bekannt.

16) (Was kostet die Reinigung der gesamten Lüftungsanlage für mein Haus? Können Sie mir ein verbindliches Angebot dazu erstellen bzw eine Firma nennen,

die mir ein verbindliches Angebot dazu macht?)

- Kann ich Ihnen leider nicht beantworten, da wir so etwas nicht anbieten und bei unseren Anlagen dies noch nie gemacht wurde..

17) (Wird die Lüftungsanlage schon im Werk eingebaut oder erst vor Ort bei der Montage?)

- Es gibt bei den Flachkanälen in der Decke eine Vormontage, bzw. die Durchführungen für die Ansaugluft u. Fortluft .Im EG wird im Werk eingebaut, der Hauptteil der Anlage wird vor Ort montiert.

18) (Ist es von ELK vorgesehen die Lüftungsanlage während der Lagerung, während des Einbaues und während der Montage des Hauses bis zur Inbetriebnahme der Lüftungsanlage vor Staub und Verunreinigungen innen zu schützen?

Wenn ja, wie wird das gemacht?)

- Die Anlage und Materialien sind verpackt, die Anlage wird im Technikraum erst montiert wenn dieser soweit fertig ist, die Auslässe für die Ventile wird Abgeklebt und die Ventile erst nach Fertigstellung bzw. bei der Inbetriebnahme aufgesteckt.

Ich finde, die Antworten sind sehr unbefriedigend.
Auch die Aussage, dass bei ELK noch nie eine Verteilungsanlage gereinigt wurde, kann nicht stimmen, wenn ich den Beitrag von bono71 in diesem thread lese.

Was soll ich machen, damit ELK mir keine Floppanlage einbaut? Kann ich mich auf diverse Normen berufen?
Ich bin für jede Unterstützung dankbar. Was sagen die Fachleute dazu?
3.3.2014 15:18
Ad Aussage:


die Auslässe für die Ventile wird Abgeklebt


Dies wurde bei mir eben nicht gemacht. Ev. vergessen. Daher mussten sie das reinigen lassen. Wie gesagt war ich an dem Tag nicht da.
Die anderen Aussagen kann ich so bestaetigen.
Das waehrend des betriebs aber keni Dreck in die Anlage kommt ist ntulerich blödsinn, weil gerade wenn man belagsfertig hat, dann wird noch viel Staub aufkommen.
Ich hab jetzt den Auslassfilter vor der Anlage geprueft und der war KOMPLETT schwarz und verdreckt. Hab leide ra bissl zu lang damit gewartet.
Acuh an den Ansaugungen der Abluft ist ein ziemlich dreck oben. Aber wir haben auch seit Monaten Baustelle.
Im nachhinein wuerde ich da selber Filter reinfrimmeln.
Hab das jetzt im bad versucht, aber der billige PLastikdeckel hat dafuer keine vorrichtung. Ich hab den Filter einfach ausgeschnitten und draufgesteckt - das Resultat war das der Sog den Filter gleich reingesaugth hat und ich jetzt nen Filter in einem der Rohre hab. Naja war ned sehr gscheit von mir.

Aber ich wer jetzt schaun das ich zumindest waehrend wir noch Bauphase haben die anderen Abluftventile mit den Filter versehe und diese eben anklebe zB.

PS: Ich hab die Mail gefunden wo es um die Reinigung ging und den zustaendigen Herrn bei Elk Abt Haustechnik. Ich kann dir den Namen und die DW geben und du kannst Ihn direkt anrufen und deine Fragen stellen.
3.3.2014 15:47
Hallo Bono 71,
was du sagst bestätigt meine Befürchtungen und die Aussagen
von leitwolf.
Bitte schick mir die Infos von deiner PS per PN durch. Danke
3.3.2014 16:22
Bilder der von ELK verendeten Ventile
#BILD#2014030342034.GIF
3.3.2014 16:24
@ bono
Bei uns waren aber alle Ausläße abgeklebt oder zugedeckelt und wurden erst abgelöst als die Nilan eingestellt wurde.
Das wird bei uns das Montageteam gemacht haben.
Wir kleben nachwievor die Absaugungen ab wenn wir irgendwelche staubigen Arbeiten vollrichten bzw. hängen die Stichsäge, Schleifer & Co prinzipiell an den Kärcher.
Wir hätten da ja sonst Kraut und Rüben in den Leitungen gehabt, weil wir ja Feinsteinzueg im Haus geflext und mit dem Naßschneider bearbeitet haben. Als die Nilan eingestellt wurde, habe ich in die Auslässe gegriffen und sie waren nicht dreckig.
3.3.2014 17:04
bei mir
haben sie das eben offenbar vergessen und ich hab es leider auch nicht als so ein Problem wahrgenommen.
Also das ich jedesmal abklebe wenn ich was arbeite das waer mir zu muehsam - das kanns ned sein, aber das in den letzten Monaten noch sehr viel Staub angefallen ist , naja ... da hett ich mehr drauf achten sollen .. ist halt auch meine erste KWL.
Es betrifft ja zumindest die Abluft und da ist dann nochmal eni Filter bevor es in dei Anlage zurueck geht, also wird man nicht gleich sterben.

Die Abluftabdeckungen sehen so ehnlcih aus wie auf dem Bild - bin ned sicher das es genauso aussieht, aber von Optik und Wertigkeit einfach ne frechheit. Ein Plastikgusstueckim Wert von ca 10cent (da sind die transportkosten schon dabei)

Weiss jemand - gibt es hier andere Abdeckungen die drauspassen - ev wo man einen Filter reinklipsen kann?
Stört der Filter denn dann nicht das Glecihgewicht? Das wurde ja ausgemessen... ich nehme an wenn ein Filter drauf ist geht weniger durch?
3.3.2014 18:31
Also wenn du in die Baumärkte schaust was es vergleichbar kostet, siehst du ja was die Abdeckungen ungefähr kosten. Wenn du was hübscheres willst, gibts das sicher online, bestellst es dir halt. Hättest ja gegen Aufpreis gleich mitbestellen oder gegen Gutschrift abbestellen können, schließlich sieht man in den Musterhäusern ja was sie da verwenden. Gerade die "Plastikabdeckungen" kannst ja ganz easy tauschen, sind eh DIN Normen.

Wie sich der Einsatz von einem zusätzlichen Filter oder im ganzen System ein stärkerer Filter auf das Gleichgewicht auswirkt, würde mich auch interessieren.
3.3.2014 19:28
Das bestätigt meine Befürchtungen, dass noch sehr viel Aufklärungsarbeit geleistet werden muss. Entweder wird das Thema ignoriert (ich hoffe, dass es nicht so ist), oder es herrscht wirklich komplette Unwissenheit.

Die Erfahrungen bestätigen, dass praktisch alle Anlagen innerhalb ihrer Lebensdauer mindestens 1x gereinigt werden sollten bzw. müssen. Eine Gefährdung der Hygiene der Zuluft ist bei fachgerechter Ausführung und Wartung kein Thema, sondern die Staubablagerungen in der Abluft. Die Mehrheit der befragten Reinigungsfirmen geben eine Mindesthöhe der Leitungen von 60 mm an. Anfragen zur Reinigung von Rechteckleitungen mit Abzweigern werden von vielen Firmen aufgrund der bekannten Probleme nicht gerne angenommen. Da nach Stunden-Aufwand abgerechnet wird, eine möglicherweise kostspielige Falle für die Anlagenbetreiber.

Vielleicht ist es möglich bei Elk (betrifft natürlich auch andere FTH-Firmen) einen offenen Techniker zu finden, der dieser Sache einmal auf den Grund geht, in dem er sich mit mehreren Reinigungsfirmen kurzschließt.
Eine Anlage, die nicht zu annehmbaren Kosten reinigbar ist, würde ich nicht akzeptieren.
3.3.2014 19:33


Bilder der von ELK verendeten Ventile


so schlimm, dass gleich ein paar Durchlässe ihr Leben lassen müssen, ist es auch nicht

Nicht erst die aktuelle ÖNORM H 6038 fordert einfach reinigbare oder austauschbare Komponenten.
4.3.2014 7:38


leitwolf schrieb: oder es herrscht wirklich komplette Unwissenheit.

vielleicht ist es doch auch ein komplexeres Thema als viele annehmen. der einzelne Berater kann wahrscheinlich auch nix dafür, da er auf eine Schulung geschickt wird und dann innerhalb der Firma für die KWL zuständig ist und vielleicht auch nie die Baustellen sieht. Unser Techniker (war dann niemals auf der Baustelle) der in der Planungsphase alles gemacht hat, hat dann an den Bauleiter übergeben und der musste sich dann mit allem rumschlagen.

Auch Installateure die KWL´s verkaufen haben ein leichtes leben, weil ja ein Privater die Arbeit bzw die Auswirkungen anfangs schwer beurteilen kann.


bono71 schrieb: das Resultat war das der Sog den Filter gleich reingesaugth hat und ich jetzt nen Filter in einem der Rohre hab. Naja war ned sehr gscheit von mir.


gestern gabs beim Lidl einen 15m Rohrreinigungs-Schlauch für den Hochruckreinger, einfach mal die Rohre spülen
 1 2...... 3 4 5 6 7 8 9 10 >


Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.