» Diskussionsforum » Passivhaus-Forum

Nilan Compact P - Einstellung /OFEN

53 Beiträge | letzte Antwort 25.6.2015 | erstellt 3.10.2013
Hallo Leute!
Habe ein Nilan Compact P in einem 160m2 Passivhaus und würde gerne wissen, ob es sinnvoll ist das Gerät auch im Winter auf Funktion AUTO (und nicht HEIZEN) und 22 Grad zu stellen.
Am Abend würde ich dann den Ofen anwerfen und das Haus auf ca. 24-25 Grad aufheizen.
Hat jemand Erfahrung mit diesem Gerät und betreibt gleichzeitig einen Ofen?

Was noch interessant wäre, ist wieviel kw der Wärmetauscher verbraucht um im Winter die Luft im Modus AUTO auf 22 Grad zu halten?
Ist es besser den Modus auf HEIZEN zu stellen oder bin ich günstiger mit Modus AUTO und meinem OFEN???

Hoffe es gibt jemenden der mir Infos geben kann...

Danke im Voraus
 1 2...... 3 >
3.10.2013 12:24
Der Gegenstromwärmetauscher der Nilan Compact P ist passiv, braucht also keinen Strom.
Strom zieht sie nur, wenn sie wirklich auf aktives Heizen schaltet. Hier schaltet sich dann die Wärmepumpe hinzu.
Falls du einen EWT hast, würde ich aufpassen, daß bei AUTO Betrieb der Bypass im Winter nicht aufgeht.
Das kann passieren wenn die Zuluft über den EWT noch "warm" ist und dadurch die Steuerung noch im Sommerbetrieb arbeitet.
3.10.2013 13:00
Hallo Bauwastl (guter Name )

Meinst du bei Sommerbetrieb: Modus KÜHLEN oder AUTO?
Habe einen Luft-Erdwärmetauscher...
Hast du auch ein Nilan Compact P Gerät ? Wenn ja ,wie stellst du
das Gerät in den Jahreszeiten ein und wie hoch sind Deine Stromkosten?

Mein Plan wäre , nur die heiße "Ofenluft" ohne Modus HEIZEN im Winter zu verwenden...
Ist übrignes ein Elk Haus - laut meiner Beraterin sollte es möglich sein- bin aber eben nich ganz sicher ob das stimmt..

3.10.2013 14:02
Ja ich habe auch eine Compact P.
Der Sommer/Winterbetrieb ist eine interne "Variable" der Nilan. Wenn die Zuluft unter eine bestimmte Temperatur fällt dann schaltet die Compact P auf Winterbetrieb.

(http://www.nilan.at/Admin/Public/Download.aspx?File=Files%2fFiler%2fDownload%2fGerman%2fDokumentation%2fMontageanleitung%2fWohnung%2fCompact-P_CTS-602-v217_Montageanleitung.pdf)
http://www.nilan.at/Admin/Public/Download.aspx?File=Files%2fFiler%2fDownload%2fGerman%2fDokumentation%2fBedienungsanleitung%2fWohnung%2fCompact-P_CTS-602-v217_Bedienungsanleitung.pdf
Lade dir das mal runter (Seite 28) ist das etwas erklärt.

Den Modus HEIZEN kannst du ohne weiteres im Winter einschalten. Stell die Temperatur am Bedienteil einfach um 2-3 Grad kühler ein, als ihr es mit dem Ofen haben wollt.

Dann läuft nur die Wohnraumlüftung, Zu und Abluft über den Gegenstromwärmetauscher. Die Wärmepumpe läuft nicht.
Auf Lüftungsstufe 2 braucht die Nilan dann ca. 15-20 Watt.

Stromverbrauch gesamt fürs Haus haben wir ca. 4000 kWh / Jahr.
Wir heizen nur mit der Nilan und den PTCs. Also kein Zusatzofen oder sonstiges.


3.10.2013 20:08
Dankeschön Bauwastl:)
Kenn mich aus, werde wenns echt kalt wird Deinen Rat befolgen und auf Winterbetrieb mit min temp gehen!
Weisst du vielleicht auch wieviel Watt die Anlage bei Stufe 3 und 4 verbraucht?

Hast du sonst noch irgendwelche TIPPS oder Ideen wie man die Heizung mit dem Ofen koppeln kann um möglichst wenig Strom zu verbrauchen?

Danke & LG

4.10.2013 5:57
ich schau dir am WE nach, wie viel Leistung bei den einzelnen Stufen verbraucht wird.
Sonst fällt mir nix mehr ein, außer vielleicht den Heizstab des Boilers abschalten.

Wünsch ein schönes WE
4.10.2013 6:12
@bauwastl


bauwastl schrieb: Stell die Temperatur am Bedienteil einfach um 2-3 Grad kühler ein, als ihr es mit dem Ofen haben wollt.


Ist das wirklich so klug?

Das führt dazu, dass die aufgewärmte Luft abgesaugt und wesentlich kältere Luft eingeblasen wird - sprich: die Lüftungsanlage kühlt (zwar ohne in den Kühlmodus umzuschalten, da dieser im Modus Heizen ja nicht aktiviert werden kann) die Raumluft wieder ab.

Dies spürt man dann - vor allem in Räumen im Obergeschoß (falls vorhanden) - doch ziemlich, da hier die Strahlungswärme des Ofens nicht vorhanden ist.
4.10.2013 6:35
denke nicht daß das ein Problem sein wird, da die Abluft ja durch den Wärmetauscher ihre Energie der Zuluft zuführt.
Hab zur Zeit z.b. Abluft 22.1° und Zuluft 21.9°.

Aus diesem Grund habe ich ja geschrieben, daß man nur aufpassen muß, daß der Bypass nicht aufgeht, sonst geht die Abluft am Wärmetauscher vorbei.
4.10.2013 7:42
okay - das habe ich überlesen ... sorry!

Hebst du bei deiner Anlage den Schwellenwert für die Bypass-Klappe an oder lässt du sie auf Werkseinstellung?
4.10.2013 10:19
Ich habe die Werte angepaßt.
4.10.2013 11:32
und welcher Wert bewährt sich hier?

Ich glaub standardmäßig sinds 16°
4.10.2013 11:36
@bauwastl
danke für Deine Infos!!
können wir uns mal tel. unterhalten?
4.10.2013 17:54
@nobile
Kömma gern machen. Lass mir deine Mailadresse zukommen, dann schick ich dir meine tel.nr.
4.10.2013 20:18
@bauwastl
am besten an mally@nobile.at
danke!
LG
17.10.2013 21:54
Ich trage mich mit dem Gedanken, ein Elk PH 154 zu kaufen und hab mich ein bisschen mit der Compact P beschäftigt, die da ja eingebaut ist. Was ich schade finde ist, dass ich die Warmwasserproduktion bei diesem Gerät nicht zeitlich regeln kann. Ich hätte gerne die Möglichkeit, das Warmwasser dann zu machen, wenn meine PV Anlage läuft - d.h. während des Tages. Das sollte in der Steuerung noch implementiert werden.
18.10.2013 19:08
Na ja - ob das so gut wäre ist die Frage ...

Wenn du am Abend den Warmwasserspeicher leerst, dann würdest bis zum nächsten Tag warten müssen, bis wieder Warmwasser aufbereitet wird?!

18.10.2013 21:04
Man könnte
tagsüber mit PV und Heizstab den Speicher auf höhere Temperaturen heizen als mit der WP, dann käme man vielleicht über die "sonnenfreie" Zeit.
Funktioniert nur mit der Nilan mehr schlecht als recht: http://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=30564_2
19.10.2013 9:25
Es wäre halt toll, wenn Nilan die Möglichkeit schaffen würde, die WW Funktion per Einstellung zeitlich zu schalten. Das wäre mit einem kleine Software Update sicher möglich. Dann könnte jeder nach seinem individuellem WW Bedarf und nach seiner persönlichen Einstellung agieren.Es würde auch ein ganz simpler Knopf zum raschen Deaktivieren und aktivieren der WW Produktion am Display reichen. Das könnte man dann superflexibel und schnell handhaben. Wenn ich z.B kein WW in der Früh benötige, dann braucht die Nilan das Wasser nicht nach dem Bad am Abend gleich aufheizen.
Das könnte dann am nächsten Tag passieren, wenn meine PV Anlage Strom produziert, den ich sonst für nur 7 Cent pro kWh in das Stromnetz schicke. Anderseits kostet mich am Abend der Strom aus dem Netz nicht 7 Cent, sondern 18 Cent. Da
liegt der große Unterschied. So kann man im Passivhaus weiter Kosten und Energieflüsse optimieren.
22.10.2013 20:39
@Thomas1000. Bitte Details
Hallo Thomas. Diese Funktion gibt es nicht serienmässig, stimmt. aber wie stellst Du Dir das Steuerungstechnisch vor?
Soll der Komplette Kompressor weggeschaltet werden, wenn die PV zu wenig Strom liefert? Is aber im Winter blöd - kein zusätzlicher Wärmeeintrag. Im Sommer aber eine super Idee. Es wird nur dann gekühlt, wenn die Sonne scheint!
Nur die Warmwasserbereitung freigeben über die PV? Ein Zeitprogramm nur für die Warmwasserbereitung ist nicht sinnvoll - grosse Fehlerquelle. Das trifft auch auf den Vorschlag zu, mittels Tastenkombination die WW-Bereitung stillzulegen. Ist derzeit nicht möglich, da zuwenig Tasten. Auch eine Visualisierung ist auf dem kleinen Display sehr schwierig, da kein Grafikdisplay (noch).

Aber es gibt Hoffnung mittels eines nachrüstbaren Touchdisplays. Das ist aber noch Zukunftsmusik, besser gesagt eine Vision. Aber damit lassen sich einige Probleme lösen.
Die Warmwasserbereitung kannst Du auch jetzt schon Ausschalten: im Menü "Warmw." den Wert "Verd. T12" auf "--"setzen. Bitte auch dasselbe mit dem E-Heizstab machen. Dann wird kein WW erzeugt. Theoretisch.
Denn praktisch wird immer WW bereitet, so bald der Kompressor der Wärmepumpe in Betrieb ist...

Aber hat der Wechselrichter überhaupt ein potfreies Relais, das aktiviert wird, sobald Strom produziert wird? Wenn ja, kann man einen Schwellenwert für dieses Relais programmieren?
Bin kein Experte für Wechselrichter, vielleicht kann da jemand kompetenter Informationen liefern.

Grüsse
22.10.2013 21:47
Hallo Energie experte,
also ich stelle mir das so vor, dass der Kompressor natürlich laufen kann, wenn im Haus Heizbedarf gegeben ist, nur die WW Produktion soll deaktivierbar sein. Die Luftheizung soll bei Wärmebedarf weiterlaufen. Sonst wird es ja kalt im Haus. Wenn das Warmwasser nicht unnötig gleich wieder am Abend nach der Dusche erwärmt wird, wenn ich es vielleicht gar nicht brauche, dann kann ich schon ein paar Kilowattstunden Strom am Abend einsparen und auf den nächsten Tag legen, wo die PV Anlage wieder läuft. Im Grunde genommen brauche ich da nicht einmal ein Relais am WR, denn die 500 Watt für den Kompressor produziere ich mit einer 5 kWp Anlage auch bei nicht so sonnigem Wetter. Insofern reicht eine simple Zeitschaltuhr, die ich z.B. ab 10 Uhr (je nach Richtung der PV Anlage) einstelle und dann der PV Strom für die WW Produktion herangezogen wird, den ich sonst billigst um 7 Cent verkaufen müsste.
Es gibt mittlerweile aber auch eine ganze Menge PV Wechselrichter die ein Relais eingebaut haben. (SMA, Kostal etc) und auch über PV Datenlogger (z.B. Solarlog) kannst du Verbraucher nach PV Ertrag steuern.
25.10.2013 22:14
Das schreit nach einem Bussystem

Damit sollts einfach möglich sein, der Nilan aufgrund von div. Parametern zu sagen, wann sie was tun soll ((z.b. (If PV Ertrag > 500 Watt and if WW Anforderung = true then WW aktivieren) else if Heizanforderung....oder so ähnlich.

Mit IP-Symcon kann man die Nilan an den Bus bekommen, detto die PV...beides mit RS485 Interface.
5.3.2014 9:39
Ich klinke mich hier nochmals ein, weil ich weiter oben gelesen habe es soll ein TouchDisplay für Nilan auf den Markt kommen.
Ich habe auch schon etwas darüber zu Ohren bekommen. Aber wie sieht es denn jetzt damit aus?

Gibts das schon?
Welche Geräte werden unterstützt werden?
Hat es Wifi integriert?
Was wird es bzw. die Implementierung kosten?
Gibt es eine Typennummer?

Danke
LG
 1 2...... 3 >


Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.