Diskussionsforum » Garten & Pflanzen-Forum »

Stützmauer; Gartenplaner NÖ zentral

12 Beiträge | letzte Antwort 20.7.2017 | erstellt 17.7.2017
Stützmauer; Gartenplaner NÖ zentral
Hallo!
Wir sind gerade am Fertigwerden mit dem Aushub für uns EFH. Eigentlich hatten wir vor, die Gartenplanung und damit insbesondere verbunden die Niveaugestaltung (leichter Nordhang) erst nächstes Jahr, wenn das Haus schon steht, machen zu lassen. Jetzt kam aber sowohl vom Baggerfahrer als auch vom Polier der Input, wir sollten das so rasch wie möglich in Angriff nehmen und insbesondere wegen einer langgezogenen Stützmauer eine Entscheidung treffen, solange weder Erdgeschoß noch Nebengebäude begonnen wurden, weil dann wegen Zufahrt und Bewegungsmöglichkeit des Baggers alles viel schwieriger, zeitaufwändiger und damit auch teurer wird.

Damit zur Frage 1: Im Westen grenzen wir an einen Acker an. Wegen der geplanten Terrassierung des Grundstücks brauchen wir hier eine Stützmauer. Dort, wo der Niveauunterschied am höchsten ist, wären es vermutlich ca. 2 m. Der Baggerfahrer (Fa. Tr....l) macht auch Steinwürfe, sprich, er legt selber mit dem Bagger Trockenmauern in jeglicher Dimension. Laut der Fotos seiner Projekte, die er uns gezeigt hat, versteht er was von seinem Fach. Er hat uns zu einem Steinwurf geraten, weil das einfacher und günstiger als eine betonierte Stützmauer ist. Kann das jemand bestätigen? Er kalkuliert für eine Steinmauer mit allem drum und dran ca. 400€ pro m2. Was haltet ihr von diesem Preis?

Frage 2: Ich habe mal ein ungefähres Konzept für die Niveaugestaltung unseres Gartens laienhaft entworfen - siehe nachfolgendes Bild. Was haltet ihr davon? Verbesserungsvorschläge?
17.7.2017 10:36
...


Frage 3: Ich möchte auf jeden Fall aber auch noch den Rat eines professionellen Gartenplaners einholen, und hierfür drängt die Zeit jetzt ganz unerwartet seeehr. Habt ihr Empfehlungen für mich im Zentralraum Niederösterreich? Meine Recherchen bzw. mir zumindest namentlich bekannt - vielleicht kann mir jemand etwas dazu sagen:
Pr..ac
St..kl
Ne....ch
Ma...is
Tr...el (eigentlich Stein- und Erdbau, aber auch Garten- & Landschaftsgestaltung)

LG, MissT

Zitat

18.7.2017 7:26
Gartenplaner gibt es auch vom Land oder von Natur im Garten für einen Pauschalbetrag von 70 Eur.

Ich kann dir noch die Firma Dallhammer empfehlen. Vorab sollte dir bewusst sein, dass diese Firmen richtig viel Geld verlangen. Nur als Vorwarnung.

Du solltest deine Geländeveränderungen auch mit der Gemeinde absprechen!

Zitat

18.7.2017 7:58

Zitat:
MissT schrieb: Er kalkuliert für eine Steinmauer mit allem drum und dran ca. 400€ pro m2. Was haltet ihr von diesem Preis?



Ohne dein genaue Ausführung zu kennen:
Eine 0815 Steinschlichtung (An/Abtransport, Material/AZ, Drainage/Hinterfüllung...) ist um ca. 100-140€/m² realisierbar.
Je nach Steinwahl und Fugenbild gibt's natürlich auch nach oben keine Grenzen...

Zitat

18.7.2017 8:22

Zitat:
MissT schrieb: wären es vermutlich ca. 2 m.

ich kann mir nur schwer vorstellen das das ohne Bewilligung geht- sofern nicht bei der Einreichung gleich mitgemacht.

Zitat

18.7.2017 23:22
Danke für Eure Antworten!
@Kisi88: Die 400€/m² kommen vielleicht auch daher, dass wir gerne eine möglichst gerade Wand und möglichst kleine Fugen wollen - wofür vermutlich vorselektierte Steine notwendig sind.

@utes: Danke für den Hinweis! Im Einreichplan ist die Niveaugestaltung bereits so eingezeichnet, ich werde dem aber trotzdem nachgehen! Die 2m kämen übrigens nur jeweils vor den beiden Niveausprüngen zusammen, sonst ist es wesentlich weniger:
...


Die strichlierte Linie ist das bestehende Niveau an der westlichen Grundgrenze (zu einem Acker), die östliche Grundgrenze (zur Straße) liegt ca. 2m tiefer.

Zitat

19.7.2017 9:19
Ich kenne auch die 140 Eur/m2 (sichtbar+unsichtbarer Teil der Mauer), wir haben aber dann eine Betonwand gemacht weil mit Eigenleistung um einiges günstiger realisierbar.

Hast du schonmal deine Wand-m2 berechnet und mit 400 multipliziert?

Zitat

19.7.2017 20:35
Ja, hab ich ...

Zitat

20.7.2017 12:44
jössas das sind sicher etliche qm2- wir haben auch eine schöne Wurfsteinmauer und haben ca 200 pro qm2 bezahlt. ich hab keine Fugen wo sich was einnisten könnte an irgendeinem gepflanz.
wieso is das sooo teuer? die suchen die Steine aus wenn sie daliegen. ich kann mir schwer vorstellen dass die im Steinbruch vorsortiert werden.

Zitat

20.7.2017 13:38
Angeblich schon, die Steine dürfen keinesfalls zu rund sein und für möglichst kleine Abstände und eine ebene Ansicht müssen sie entsprechend Kanten haben. In Anbetracht der hier genannten Preise werde ich aber auf jeden Fall zumindest ein zweites Angebot einholen.

Zitat

20.7.2017 14:14
In Karlstetten beim Marchart könntest fragen.

Zitat

20.7.2017 15:36

Zitat:
MissT schrieb: die Steine dürfen keinesfalls zu rund sein

ich hab auch keine runden Steine- ausgesucht habens die erst hier vor Ort. Ein geübter Wurfstein mauer bauer hat eh ein Auge was passt und was nicht. die Steine die nicht gepasst haben habens wieder mitgenommen,

Zitat:
MissT schrieb: werde ich aber auf jeden Fall zumindest ein zweites Angebot einholen.

unbedingt- wenn du so viel wert auf die Optik legst dann kannst eine verpzuzte Betomauer auch machen- schon mal darüber nachgedacht?

Zitat

20.7.2017 18:33
Ja, aber abgesehen davon, dass mir so eine großflächige Betonmauer als Stützmauer optisch nicht so zusagt, ist es angeblich auch so, dass bei diesen mittel- bis langfristig Probleme Frostschäden auftreten.
Danke für jedenfalls für Eure hilfreichen Antworten - mit Speiser und Marchart habe ich schon Kontakt aufgenommen. Die 400 € pro m2 von Tr....el passen nicht zur überschlagsmäßigen Gesamtsumme, die mir ebenfalls genannt wurden - mal schauen, was im Anbot (kommt nächste Woche) genau drinnen steht.

@STP123: Danke auch für deine Hinweise betreffend Gartenplanung - die Preise, die ich bis dato recherchiert habe, sind in der Tat astronomisch. Ich werde mal betreffend "Natur im Garten" nachfragen, vielleicht bekomme ich von denen kostengünstig ein Grobkonzept zur Gartennutzung.

Zitat


Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]