» Diskussionsforum » Baurecht-Forum

Brandschutzfenster an der Grundgrenze

3 Beiträge |
letzte Antwort 14.7.2017 |
erstellt 6.7.2017
Hallo Leute,
also ich frage mich, wer sich dieses Gesetz ausgedacht hat - Brandschutzfenster inklusive der automatischen Schließsteuerung sind verdammt teuer und ich möchte jetzt genau an meiner Grundgrenze in der Wand Fenster tauschen, wie soll ich mir das leisten?
Eine Fragen:
1.) das Haus ist fast 70 Jahre alt und bisher waren keine Brandschutzfenster drin, muss ich trotzdem statt normalen diese Brandschutzfenster einbauen oder gilt diese Vorschrift nur bei Neubau?
2.)Wenn ich mit dem Nachbar ausmache, dass er von mir gar nicht verlangt, dass ich Brandschutzfenster einbaue, kann ich dann normale Fenster einbauen?
3.) bekomme ich überhaupt irgendwelche Probleme, wenn ich die Fenster einfach durch neue "normale" Kunststofffenster ersetze? Aus Erfahrung mit meinen Nachbarn und meinen Freunden weiß ich, dass die meisten diese Vorschrift ignorieren - droht mir was, wenn ich normale Fenster einbaue?

Ich habe ein Angebot für 5 Fixverglasungen bekommen (die ich eigentlich nicht will, da ich die Fenster aufmachen muss) und die kosten rund 8000 € - echt, welcher Koffer denkt sich solche Vorschriften aus? Denn wenn der Nachbar sein Haus 4m weit entfernt stehen hat, dann passiert da sowieso nichts und bevor durch die Fenster das Feuer bricht, ist das Dach schon durchgebrannt und die Funken fliegen herum 100m weit.
Die Logik der Beamten ist auch echt wunderbar - Brandschutzfenster schließen automatisch, wenn einer im Zimmer ist und durch die Tür nicht mehr rauskommt, kann er auch nicht mehr durch die Fenster und verbrennt - Nachbarhaus gerettet, die Leiche im Haus ist wohl ein Kollateralschaden. Und wenn er doch das Fenster auskriegt, verliert das Fenster seinen Sinn, es soll ja geschlossen sein.

Und was mich noch mehr schockiert, ist die Tatsache, dass trotz gleicher Vorschiften in Tschechien und Österreich (die Normen sind bis auf den letzten Punkt gleich), es für tschechische Fenster-Hersteller sehr schwer bzw. nahezu unmöglich ist, eine Zertifizierung in Österreich für Brandschutzfenster zu bekommen, ich habe mit mehreren gesprochen (wollte dort die Fenster kaufen) und nach mehreren Anläufen, bei den die Österreicher immer was an den getesteten Mustern gefunden haben, haben die Firmen aufgegeben, weil das extrem teuer ist. Das komische ist, dass die selben Produkte in Tschechien die Zertifizierung geschafft haben und man soll mir nicht sagen, dass die tschechischen Institute schlecht sind. Für meinen Geschmack riecht es nach Verhinderung einer möglichen Konkurrenz, sitzen ja in den meisten Gremien entweder Vertreter der österr. Hersteller oder ihre Freunde!

Gruß

Hans
6.7.2017 8:07
Ich verstehe dass du durch die hohen Kosten sehr viel Polemik in deinen Beitrag steckst, also wär für dich wohl die einfachste Lösung -> zumauern und pfeiff auf die Fenster. :)
Die haben schon einen Sinn/Funktion auch und ob die Anforderung in deinem Fall überzogen ist wage ich nicht zu beurteilen.

1.) Kommt wahrscheinlich auf dein Bundesland und Gegebenheiten an
2.) Wennst sie vom Land vorgeschrieben bekommst wird auch der Nachbar nix drann ändern können.
3.) Immer das selbe Spiel. Passieren darf halt nix und es könnte dich auch jemand damit anschwärzen der Wind davon bekommt. In London habens auch ein paar Sachen "ignoriert". (ich weiss der Vergleich ist hart aber Murphys law und so...)

Zitat

6.7.2017 8:55
Wenn du diese Vorschriften ignorierst wird es im besten Fall auch bei einer Brandverhütungsbeschau nicht moniert oder du musst halt tatsächlich nochmal investieren.
Den schlimmsten Fall muss ich dir wohl nicht erklären. Am Ende wird es nämlich ziemlich egal sein ob es im Schadensfall tatsächlich nur an den falschen Fenstern gelegen hat...

Und in Tschechien sind manche Institute tatsächlich schon mal etwas kreativer wenn es um das Ausstellen von Zertifikaten geht. Gerade im Industrie-/Investitionsgüterbereich werden Zertifikate von diesen Gesellschaften oftmals im Vorfeld vertraglich ausgeschlossen.

Zitat

14.7.2017 14:57
Also ich habe in meiner Nachbarschaft einige Häuser, bei den neue Fenster eingebaut wurden (in NÖ)- kein einziges bekam Brandschutzfenster und dass, obwohl gleich gegenüber ein weiteres Nachbarshaus steht.
Es wird offensichtlich von den meisten Leuten einfach ignoriert und außerdem muss ich ja nicht um Baubewilligung ansuchen, wenn ich nur Fenster tausche, prinzipiell hat sich für die Behörden ja gar nichts geändert.
Ich werde es auch ignorieren oder werde einfach in Tschechien Brandschutzfenster kaufen und einbauen lassen, soll mich doch der Nachbar verklagen, wenn er will.
@ricer
Woher weißt du, dass die Institute in Tschechien kreativer sind? Inwiefern sind die kreativer? Du vergisst, dass auch dort diese Institute Gesetze einhalten müssen und am Ende wäre es auch nicht anders wie hier in Österreich - wenn du genug Geld hast und richtige Freunde, bekommst du alles, was du willst, auch jedes Zertifikat!
In Wirklichkeit ist es nur Fernhalten von Konkurrenz, nichts anderes!

Zitat


Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]