» Diskussionsforum » Garten & Pflanzen-Forum

Dachkonstruktion bei Gerätehaus

2 Beiträge |
letzte Antwort 22.5.2017 |
erstellt 18.5.2017
Hallo.

Ich baue gerade eine Gerätehütte und frage mich, wie ich die Dachkonstruktion so baue, dass das Holz gut geschützt ist und sich auch keine Insekten bei uns einnisten.

Wie man an den Bildern erkennt, habe ich mich für Wellplatten entschieden, welche ich auf das Dach aufgelegt, aber noch nicht verschraubt habe. Die Wellplatten stehen etwa an allen Seiten 5 cm drüber. Darunter befindet sich Konstruktionsholz und 5/8er Staffel.

Soll ich unter die Wellplatten noch eine Folie oder ähnliches Einbauen?
Kann ich unter den Wellen dicht machen, oder läuft das Holz darunter Gefahr, feucht zu werden?
http://www.energiesparhaus.at/bilderupload_aktuell/2017051821882.jpg


http://www.energiesparhaus.at/bilderupload_aktuell/20170518869096.jpg


http://www.energiesparhaus.at/bilderupload_aktuell/20170518306267.jpg
19.5.2017 19:31
5cm Überstand ist ein bischen wenig für konstruktiven Holzschutz. Bei "richtigem" Holz im Aussenbereich hättest da keine Probleme aber hier siehts mir nach Fichte unbehandelt aus. Auch die Ausnehmung für die formschlüssige Sparrenauflage ist eher unüblich und kann leicht zu Spannungen und Rissen führen. Generell wär das ganze fast ein wenig unterdimensioniert aber je nach Ansprüchen und max. Schneelast sollte es schon genügen.
Den Bereich bis zur Dachrinne hätt ich wahrscheinlich gleich komplett mit einem Spritzblech verbaut. Insekten sind kein Thema solange alles gut durchlüftet ist.

Zitat

22.5.2017 19:58
Danke für die Antwort.
Der Dachüberstand ist mit 5-8cm sehr kurz gewählt.
Auf den beiden kurzen Seiten (und eventuell auch bei den langen Seiten) werde ich noch ein Spritzblech einbauen.

Zitat


Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]