Diskussionsforum » Fenster & Türen-Forum »

Fenster die Qual der Wahl- worauf achten

6 Beiträge | letzte Antwort 11.5.2017 | erstellt 8.5.2017
Fenster die Qual der Wahl- worauf achten
wir haben alle großen Fensterhersteller in Östereich besucht und uns ein Angebot legen lassen.

nun kommt die Qual der Wahl

den Anbieter mit der besten Beratung können wir nicht nehmen denn der ist um satte 18.000€ teurer als die anderen, er hat uns auf vieles aufmerksam gemacht auf was wir achten sollen, das einige angebotene Sachen Quatsch sind sogar wie man am besten den Preis verhandelt( zb. glas u 0,6 anbieten lassen und dann 0,5 raushandeln für lau usw. aber genau der scheitert in der ersten preisrunde gnadenlos und ist extrem weit weg

dummerweise sind bei den 3 übrig gebliebenen die Dampfplauderer ganz weit vorn wo die Verkäufer durch Sprüche aufgefallen sind und nicht durch Fachwissen und der aktuelle Bestbieter sogar der Verkäufer ist wo uns total unsympathisch war- aber hilft nix,

folgende Hersteller sind gleichauf +-2000€

Internorm KF500 und Raffstores von Newo (da derzeit im Angebot) Schlotterer möglich gegen Aufpreis

Rekord Powerplus und Raffs von Schlotterer auf die Fenster ist der derzeitig gültige 20% Liebesgrüßerabatt schon eingerechnet.

und die Steyr Reform Fenster Geneo mit Raffs von Newo, als Rabatt haben sie uns die eigentl. Ende April ausgelaufene Aktion 4 + 1 Gratis noch gegeben, dadurch ist es zwar schwer vergleichbar die einzelnen Fenster aber am Ende kommen so 5 Gratisfenster für uns bei raus. und Sie sind preislich mit vorn dabei.

alles andere ziemlich gleich u-Gesamtwert zwischen 0,69 und 0,74, U-Glas alle auf 0,5 bekommen.

Was sind nun die Details auf die man achten sollte, wo die Hersteller noch Unterschiede haben, was würdet ihr nehmen von den Fenstern?
8.5.2017 9:42
Zu den Systemen im Unterschied

Record = Trocal 88+ mit Dämmung / gutes System, Vermutlich ohne Stahlarmierung
Reform Fenster = Rehau Geneo mit Glasfaser (ohne Stahlarmierung) / gibts auch schon länger am Markt, ist aber eher ein Nischenprodukt (Glasfaser im Kunststoff hat sich bis jetzt nicht in der Masser durchgesetzt)
Internorm = Eigenentwickung / geklebter Glasflügel mit Stahlarmierung und Dämmeinlage im Rahmen
schmale Rahmenansicht = Internorm
Sicherheitsklasse RC2 = Internorm im Standard
Mitteldichtung am Rahmen = Trocal und Rehau
verklebte Isolierglasscheibe = Internorm
gehe davon aus, dass alle 0,5er Glas sowieso im Standard haben, Kunststoffabstandhalter ist logischerweise auch dabei.
günstiger Preis = ?
Sonnenschutz vom Schlotterer ist zu empfehlen

Sind also unterschiedliche System mit unterschiedlichen Eigenschaften.
Die Frage ist, was willst Du.

Zitat

8.5.2017 9:45
Fensterhersteller aus Großwilfersdorf mittlerweile viel besser
Hallo agricola1,

wir haben erst vergangene Woche 21 neue Fenster sowie eine neue Balkontür erhalten und sind mit den Produkten an sich sehr zufrieden.

Entgegen der hier im Forum in der Vergangenheit vorgebrachten, mit Sicherheit berechtigten Kritik, am Unternehmen und deren Produkten kann ich nichts schlechtes darüber berichten.

Das Problem ist nur: Der Name des Fensterherstellers darf hier, sowie in vielen anderen Foren übrigens auch, nicht (mehr) genannt werden.

Siehe:
http://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/hilfe-firma-erfahrung-bewertm

Der Preisunterschied ist beachtlich.

Zitat

8.5.2017 10:15
@ itsjustme

nach einer Woche zu sagen das Fenster ist super halte ich pers. für ein wenig verfrüht man sollte doch wenigstens mal alle Temp. zustände, Sommer/ Winter, Regen/Sonne usw. durchlaufen haben um zu wissen wie das Fenster reagiert.

Zitat

8.5.2017 11:00
@agricola1
Über langfristige Erfahrungen (37 Jahre) bei jedem Temperaturzustand verfüge ich im Augenblick leider nur in Bezug auf die zuvor hier im Haus verbauten Kunstofffenster welche mit Trocal-Profilen ausgestattet waren. Mit einem Wort: unverwüstlich. Ob man jedoch Rückschlüsse aus Produkten aus dem Jahr 1980 auf die Qualität etc. im Jahr 2017 ziehen kann wage ich zu bezweifeln.

Wie sie in meinem anderen Thread ersehen können wurde uns von der Firma Reform ebenfalls das 4+1 Fensterangebot unterbreitet, schlussendlich lagen jedoch zwischen dem Angebot von Reform und der Fa. Lierzer (Bautiefe 95 mm, div. U-Werte allesamt viel besser....Glas von Wehaterm/Weha 3 plus - Fenstergriff Roto) Welten.

Stand ebenfalls lange Zeit vor der Qual der Wahl. Einer der ganz wichtigen und ausschlaggebenden Punkte war neben dem Preis auch die Betreuung, Kompetenz des Verkäufers/Projektleiter - allein dadurch hatten sich einige schon vorab disqualifiziert.

Zitat

11.5.2017 10:37
Ergänzung zu Squawvally

REKORD Power Plus / profine 88 (Trocal) mit Stahl und Dämmung Uf 0,91
Uw 0,71 W/m²K
natürlich wäre der Beschlag auch in RC2 möglich - angepasst an KF500
diese Ausführung nennt sich RC2N

...


bei KF500 würde ich mal nacfragen, wie sich der Beschlag bzgl. Anpressdruck einstellen lässt.

Zitat

11.5.2017 14:00
@ Franz C

Beim U-Wert sollte es bei der 0,5er Verglasung keine groben Unterschiede geben (KF 500 Uw bis 0,61 möglich).

Soweit ich weiß sind die Verschlussklappen aber so konzipiert, dass sie den Anpressdruck umlaufend immer Sicherstellen und bei RC2 den Vorteil der Leichtgängigkeit haben.
Habe es zumindest bei der Energiesparmesse in Wels heuer so gesehen und am Stand ausprobiert.

Zitat


Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]