Diskussionsforum » Bauforum »

Normen beim Fensterbau bzw Glaspaket

4 Beiträge | letzte Antwort 21.4.2017 | erstellt 21.4.2017
Normen beim Fensterbau bzw Glaspaket
Hallo Leute,
ich bräuchte Auskunft über Normen / Bautoleranzen bei der Fertigung von Fenstern bzw Glaspaketen.

Problem ist das ich zwischen den Gläsern 1& 3 Scheibe Einschlüsse von Plastiklakes habe die eindeutig von den Zwischenleisten/Distanzstücken kommen(keine Ahnung wie die genau heißen).
Außerdem sind diese bei den Sprossen auch in der Höhe um einige mm versetzt..

Späne:
Normen beim Fensterbau bzw Glaspaket

Normen beim Fensterbau bzw Glaspaket

Normen beim Fensterbau bzw Glaspaket


Die Palstikflakes wie am ersten Bild sind leider etwas schwer zu Fotografieren. Werde mal ein weißes Blatt Papier dahinter kleben und nochmals fotografieren...

Versetzte Leisten:
Normen beim Fensterbau bzw Glaspaket

Normen beim Fensterbau bzw Glaspaket


es ist noch dazu ärgerlich weil man den Strich sieht wo beide in der gleichen höhe angerissen sind und dann aber doch unterschiedlich angebracht wurden. Der Wille war ja da
bitte keine Mutmaßungen denn damit kann ich nicht Argumentieren, danke.
Denn bei den Leisten geht es so ziemlich um alle Fenster im Haus!
21.4.2017 10:41
hätte da jetzt was gefunden, kann man davon ausgehen das es sich hier um die gesuchten Normen handelt? Ab Seite 40 PDF

http://www.egger-glas.at/tl_files/downloads/1385385959verglasungsrichtlif

Zitat

21.4.2017 12:15
Du hast echt Pech mit deinen fenstern- von wem hast die eigentlich?

Zitat

21.4.2017 12:19
Die ÖNORM B3738 behandelt die Beurteilung der visuellen Qualität von Isolierglas aus Spiegelglas.

Kurz zusammengefasst: Vom Rauminneren in mind. 1m Abstand (Blickwinkel wie es der üblichen Raumnutzung entsprechen würde) ohne künstliche Beleuchtung bei diffusem Außenlicht (kein greller Sonnenschein) wird aufs Glas geschaut. Alles was man dann erkennen kann (ohne es vorher markiert zu haben!) wird beurteilt.

Alles was dann kleiner als 0,5mm ist wird ignoriert. Im Hauptsichtbereich dürfen Einschlüsse/Blasen/etc. (max. 2mm Durchmesser) wie folgt sein:
bis 1m² Scheibenfläche: max. 2 Stk.
bis 2m² Scheibenfläche: max. 3 Stk.
über 2m² Scheibenfläche: max. 5 Stk.

Kleinere Fehler (0,5-1mm) sind nur als Anhäufung (mind. 4 Stk auf einer Kreisfläche mit Radius 10cm) nicht OK, sonst unbegrenzt zulässig.

Kratzer dürfen max. 15mm lang sein, alle Kratzerlängen zusammen max. 45mm

Die Werte oben gelten für 2-Scheiben-Isolierglas, bei 3-Scheibenglas und/oder VSG-Glas erhöhen sich die Werte um 25% pro zusätzlicher Scheibe (bei 3-Scheibenglas VSG/Float/VSG wären das dann 5 Scheiben und somit würden sich die Werte um 75% erhöhen!)

Der Randverbund darf bis 2,5m Kantenlänge um 4mm differieren, über 2,5m um 6mm.

Zitat

21.4.2017 12:34
Danke erstmals

Zitat:
sir_rws schrieb: Einschlüsse/Blasen/etc.



Gilt das auch für Fremdkörper? Was ist mit dem Schmutz der zwischen den Scheiben liegt bzw. aufgrund der Statik an den Scheiben haftet?

Bedeutet das jetzt das unten in der Scheibe der Dreck liegen darf?

Zitat:
sir_rws schrieb: Der Randverbund darf bis 2,5m Kantenlänge um 4mm differieren, über 2,5m um 6mm.



und bei den Quersprossen die im Sichtfeld sind?

Dann werde ich mal heut die Scheiben versuchen gründlich zu putzen und schauen was noch zu sehen ist

Zitat

Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]