Diskussionsforum » Bauplan & Grundriss-Forum »

Häuschen mit ca 130m²

15 Beiträge | letzte Antwort 19.4.2017 | erstellt 16.4.2017
Häuschen mit ca 130m²
Hallo.
Mich würde eure Meinung zu unserem geplanten Häuschen interessieren.
Es gibt keinen Keller. Bei der für später geplanten Garage wird dann ein Kellerersatzraum dazugebaut.

Was halltet ihr im großen und ganzen vom Plan?
Hab ich was übersehen, oder ist etwas verplant?

Häuschen mit ca 130m²


Danke, lg und Frohe Ostern
16.4.2017 13:32
Nur ein Technischer Hinweis zur Treppe:
Du haust dir garantiert auf dem Weg ins OG den Kopf an. Ich zähle 4 Steigungen = 4 x 17 = 68 cm ... bei einer Raumhöhe von 2.50 m bleiben da 1.82 m Durchgangslichte über ... Wenn man die Deckenuntersicht evt. über eine Stufe schräg macht, kommen bestenfalls ca. 1.95 raus.

Ich würde dir empfehlen mit dem oberen Geschoß den Entwurf zu beginnen, und dann erst das EG (das OG/DG ist schwieriger, daher oben beginnen, unten hast du mehr Spielraum dich anzupassen). Die Flächen sind mMn schlecht genutzt (in beiden Geschoßen).

... sicher nicht das Osterei, das du evt. erwartet hast

Zitat

16.4.2017 14:39
Danke mal für den Beitrag.
Bei den Stufen bin ich mir eh noch nicht sicher. Bzw bin ich am überlegen ob ich überhaupt was darüberbaue. Sprich den Platz in den beiden Zimmer über der Treppe weglasse und dort einfach offen lassen.

Wie würdest du denn die Flächen bessern nutzen ap99?

Zitat

16.4.2017 15:37
Wie gesagt würde ich mit dem OG beginnen und mit Sicherheit die Treppe anders positionieren. Die Vorraumfläche (OG) könnte mMn halbiert werden.
Im EG hat der Vorraum 9,5 m2 und hat dennoch fast keine Stellfläche.
Tragstruktur gefällt mir nicht (2,76 m zwischen mittlerer Tragwand und Außenwand finde ich zu wenig). Das Büro sollte auch solche Proportionen haben, daß es ein Zimmer sein könnte (auch wenn ihr diese Anforderung derzeit vielleicht nicht habt ... von den m2 her sollte sich das ausgehen).
... usw. ... für mich sind einfach viele Basics nicht berücksichtigt.

Zitat

16.4.2017 21:06
Such mal nach "mein kompakter Bauplan", hier im Forum. Wenn du den spiegelst, könnte es passen.

Zitat

16.4.2017 21:25
Ich hoffe mal du hast nicht vor mehr als 1 Kind zu bekommen, sonst wird es schwierig. Der Rest des Plans ist ganz ok, auf das Problem mit der Treppe hat eh schon ap99 hingewiesen.

Warum ist die Tür beim Schlafzimmer im SO soweit reingesetzt, da müsste der Gang nicht so lang sein

lg, chris

Zitat

17.4.2017 8:12
Ehrlich gesagt mehr als dürftig...

Z.b. typischerweise hängt man vor einem Waschbecken einen Spiegel auf - wie geht das im EG?

Türen gehen die meisten in die falsch Richtung auf

OG ist viel zu verwinkelt.
User, usw

Zitat

18.4.2017 11:06
Ich persönlich finde den Plan überhaupt nicht gut. Das Vorhaus/Treppe dominiert das ganze Haus, würde mir überhaupt nicht gefallen.
Vorraum unten total dunkel ... Essbereich viel zu lang und schmal ... Schlafzimmer auch lang und schmal ... Bad und Büro im OG gehen gar nicht ... ich könnte viele weitere Punkte aufzählen.

Mein Tipp, auch wenns hart ist: Plan in den Müll :) und neu anfangen.

Zitat

18.4.2017 15:46
Tja. Wie man wohnt ist ja Geschmackssache und ich bin für die Kritik sehr dankbar (Josef und Mru).
Das Haus wurde jetzt ein bisschen vergrößert. Bad, Büro und WC wurden etwas vergrößert.
Wie kannst du jetzt schon sagen das der Vorraum unten dunkel ist Mru? Wie kommst du drauf. Weil kein Fenster sondern nur ne Tür da ist?
Wobei ich lustig finde, das es keinem Aufgefallen ist das die Tür zum Technikraum fehlt.
Das Waschbecken im unteren Bad ist falsch eingezeichnet. Es kommt natürlich nicht unters Fenster Josef.
Bei den Türen würde ich gern mehr Details haben Josef. Welche gehen deiner Meinung nach in die falsche Richtung auf?

Zitat

18.4.2017 20:04
Hallo,

Tür im Technikraum sollte wohl klar sein.
Hinsichltich dem dunklen Vorraum muss ich recht geben, diese hätten wir auch gehabt. Wir haben deshalb die Türe in die Küche mittels seitlichem Glaselement aufgehellt - macht sehr viel aus.

Zu den Türen:
Ich würde versuchen diese immer nach Innen aufgehen zu lassen. Eine Durchmischung sieht bei den Türstöcken im Endeffekt mehr als komisch aus,...
...

...


Vorhaus oben ist überdimensioniert, wir haben das so gelöst:
...


Zitat

19.4.2017 10:03
Hi Josef.
Danke für den Beitrag.
Ich dachte immer Türen im Bad und WC sollten nach außen aufgehen.
Das mit dem Vorraum oben leuchtet mir ein. Hab ich bis jetzt immer übersehen.
Werd ich natürlich ändern...

Zitat

19.4.2017 10:31
Hallo Highlander,
du hast natürlich recht, WC-Türen sollten nach außen aufgehen, vor allem bei den naturgemäß eher beengten WCs, das hat rettungstechnische Gründe. Kollabierst du am Klo, kommt niemand rein, wenn die Tür nach innen aufgeht

Mir fehlt Stauraum im Haus, wenigstens ein kleiner Abstellraum oder eine Speis würde mir abgehen.
Alles Gute weiterhin!

Zitat

19.4.2017 10:53
Hallo,

mit dem Kollabieren das stimmt natürlich, hängt aber davon ab, wo das WC genau im Raum angeordnet ist (bei uns würde das auch funktionieren trotz innenliegender Türen).

Ich kenne in Privathäusern keine Variante wo die Türen hier nach außen auf gehen, sei es nun Neu- oder Altbau.

Sollte der Fall der Fälle eintreten, hast du sowieso das Problem das die Türe verschlossen ist und muss sowieso der Notfallplan (Fenster einschlagen) angewandt werden.

Zitat

19.4.2017 11:09

Zitat:
josef198080 schrieb: Ich kenne in Privathäusern keine Variante wo die Türen hier nach außen auf gehen, sei es nun Neu- oder Altbau.



Meines aber das kennst nicht

Zitat

19.4.2017 13:54
Unter STiege ist Platz für eine Speis,
daher tragende Wand ändern.
Aber es fehlt die Darstellung mit der Umgebung!Deiner Nachbarn..
Küche an das Bad/WC angrenzen lassen, dann hast Du Essen und Wohnen in einer "Linie"

Zitat

19.4.2017 15:49
Lustig, ich kenne ausschließlich Häuser/Wohnungen, in denen die WC-Tür nach außen aufgeht!
Ein WC-Schloss kann man im Normalfall leicht von außen öffnen.
Wenns einen optisch so stört, kann man flächenbündige Türen verbauen - habe ich mir zB im EG unseres Hauses so eingebildet, da gibts ganze zwei Türen (WC und HWR), schweineteuer die Zargen....und im Endeffekt gehen jetzt eh beide nach außen auf

Nun ja, aber ich denke, am Plan gibts noch mehr zu tüfteln, die Argumentation zur WC-Tür-Aufgangsrichtung ist sicher angekommen

Zitat


Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]