Diskussionsforum » Fenster & Türen-Forum »

Internorm vs Josko

10 Beiträge | letzte Antwort 19.4.2017 | erstellt 12.4.2017
Internorm vs Josko
Hallo,
wir stehen kurz vor der Entscheidung welche Fenster wir nehmen werden und vielleicht kann uns jemand helfen - vor allem die Qualitativen Unterschiede würden uns interessieren. Mir ist klar, dass bei Internorm der Retrolux Raffstore angeboten wurde und bei Josko der Standardraffstore. Aber rechtfertigt das den Unterschied von gesamt 7000 €? Ich habe je ein 1-flügeliges Holz-Alu mit Raffstore und ein 2-flügeliges Holz-Alu mit Raffstore herausgesucht:
Internorm HF410 1-tlg 100 x 140 cm Home Pure + Raffstore Lichtlenklamelle 1270,83 €

Internorm HF 410 2-tlg. 180 x 140 cm Home Pure + Raffstore Lichtlenklamelle 1883,33 €

Josko Diamant 89S 100 x 140 cm + Easy Außenraffstore Lamelle S80 Raffstorekaste 300
1149,51 €

Josko Diamant 89S 1800 x 1400 cm 2-tlg + Easy-Außenraffstore Lamella S80 Raffstorekasten 300
1668,42

Vielen Dank für eure Hilfe!
LG
Manuela

12.4.2017 19:23
hallo manuela!
es gibt noch mehrere Firmen die besonders im Holz Alufenster Bereich absolut top und preiswert sind. z.b. Lagler/Rekord, Katzbeck oder Rieder Fenster im Tirol. ich würde mir unbedingt noch andere Angebote einholen! Auch den Sonnenschutz würde ich mir von einer Beschattungsfirma anbieten lassen. z.b. Hella. In den aller meisten Fällen kommt es billiger und vor allem hast du einen Beschattungs Profi der dir auch einen Service bieten kann!

Zitat

12.4.2017 20:38
Bei uns waren Actual, Gaulhofer, Internorm und Josko im Rennen. Rekord durch den Verkäufer den wir erwischt haben, ein absolutes No-Go. Der Termin war furchtbar, hab direkt die "versteckte Kamera" oder ein Team von Vestehen Sie Spass gesucht.....

Nun ja, zurück zum Thema, andere Fenster zwar, aber bei uns wurde es aufgrund der Beratung (vor allem deswegen) Erfahrungen im Familienkreis, Gesamtpaket (Fenster&Haustür&Innentüren), sowie dem Preis dann Josko!

Zitat

12.4.2017 20:57
@heinzi:Wieso sollte es billiger kommen wenn Sonnenschutz extra gekauft wird? Beide Händler müssen ja was verdienen. Dazu kommt noch der extra Koordinationsaufwand.

Zum Preisunterschied: also ein paar Tausend Euro kann alleine schon der Sonnenschutz ausmachen, bei uns 3000 zw. unterschiedliche. Kästen Lamellentypen (alles Schlotteter)

Zitat

12.4.2017 21:50
Ich versteh das auch nicht, warum man im Neubau den Sonnenschutz separieren soll.

1.) Sind die Systeme an den jeweiligen Fensterlieferanten angepasst.
Alles kommt gleichzeitig (nochdazu in der selben Farbe), teilweise schon vormontiert (zb Aufsatz-Lösungen).

2.) Es werden die Einzelpositionen billiger, wenn man soviel wie möglich bestellt.
Zum Beispiel: Ich will bei "EFH Müller" 3.000 Euro verdienen, egal ob der Auftrag 20.000 oder 30.000 ausmacht.

3.) Fehlerquelle sinkt. Und im Fall der Reklamation hast du genau einen Ansprechpartner ... und nicht 2 (= Sonnenschutzler) oder 3 (= womöglich externe Montagefirma) am Krawattl.

4.) Sonnenschutz messen und bestellen kannst eigentlich nur dann, wenn die Fenster schon drin sind. Verlierst also nochmal mindestens 5-6 Wochen.

....

Ich habe genau jetzt so eine Oaschloch-Baustelle: Baufirma stellt den Rohbau hin samt Fenster (keine Ahnung woher ...), Kunde bestellt bei mir den Sonnenschutz lt. Plan.
Ich fahr zum Rohbau, und so einen Blödsinn hab ich überhaupt noch nie gesehen. Sämtliche Sturzversätze falsch, Fenster um 5 cm zu weit nach innen gesetzt, 50er Ziegel, Anschlussprofile zu kurz (jetzt gehen sich die Außenfensterbänke mit 5° Neigung nicht mehr aus...)

Der bekommt jetzt - notgedrungen - einen Blenden-Raffstore mit 11 cm Abstand zum Fenster, weil nichts anderes mehr geht. Toll!

Fazit: Wenn du dich super auskennst (zb weil aus der Branche, weil du schon mal gebaut hast) oder einen fähigen Planer/Architekten hast, und gute Kontakte zu Fenster- und Sonnenschutzfirmen hast (weil du dort noch 5% Sonderrabatt bekommst), dann separier das und nimm die Umständlichkeiten in Kauf, um 1000 Euro zu sparen.
Wenn nicht, kauf alles bei einem.
Die Art und Ausführung des Sonnenschutes bestimmt letztendlich die Position des Fenstereinbaus, die Sturzlösung, usw. Da gehts also auch um die Planung.

---

Zur Fragestellerin:

Deine Frage kann man nicht mit einem Satz beantworten.
Zu unterschiedlich sind da die Angebote, speziell was Sonnenschutz, Verglasung, Montage usw. betrifft.
Wenn du möchtest kannst du mir die beiden Angebote zur Durchsicht schicken, dann kann ich mehr dazu sagen: -> romeo.toscani@hotmail.com

Bei einem Punkt bin ich aber schon bei heinzi: Es gibt mehr als bloß 2 Fensterhersteller in Österreich.
Da lohnt es schon, sich auch noch die anderen Hersteller anzusehen.

Zitat

13.4.2017 0:52
@chrismo
Du meinst also dass der Semmel zum Leberkäs beim Metzger immer billiger ist als wenn ich ihn separat beim günstigsten Bäcker kaufe? Irgendwie eine komische logik? Der Fenstererzeuger muss die Beschattung auch bei einem Beschattungshersteller kaufen und schlägt einen Deckungsbeitrag drauf. Der Fensterkeiler schlägt für sich auch noch einen Deckungsbeitrag drauf! Einer ist einfach mehr in der Runde? Und Fensterbauer können dir wenn sie keinen eigenen Sonnenschutzmonteur haben, weder einen Rolladen und schon gar nicht ein Raffstoren reparieren? Ein alter Grundsatz ist: bei dem der repariert, kauft man auch!
Ich habe noch nie Sonnenschutz mit den Fenster mitbestellt, weil es immer wesentlich teurer war! Aber mir ist das gleich wo ihr kauft, jeder wo und wie er will?

Zitat

13.4.2017 9:33
Ich sehe das genau so wie von Romeo Toscani beschrieben. Je mehr involviert sind, desto mehr müssen bezahlt werden bzw. desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es irgendwo ein Problem bei der Kommunikation gibt.

Und um bei deinem Vergleich zu bleiben: Ja, meine Leberkässemmel kaufe ich gerne komplett. Mit dem Leberkäs in der Hand zum Bäcker zu laufen (oder umgekehrt) wäre mir zu umständlich.

Zitat

13.4.2017 22:31
Genau: Wenn die Leberkäs-Semmel nicht schmeckt, wer ist dann Schuld?
Der Bäcker oder der Metzger, beim wem reklamierst du?
Gut, der Vergleich hinkt zwar ein bisschen -> wenn die Semmel zu trocken ist, wars wohl der Bäcker.
Aber bezogen auf den Hausbau: Wenn die Fensterlieferung zu spät kommt, es zB eine Beschädigung gibt, der Sonnenschutzler erst 3 Wochen zu spät messen und bestellen kann, und du wieder 5 Wochen auf die Lieferung/Montage wartest, während dir der Fassader/Gerüstler schon im Gnack sitzt? Mit wem streitest dann?

Ich kann den heinzi aus Verkäufer-Sicht schon verstehen: Wenn der Fensterhersteller "Gaulhummer" den Sonnenschutz "Sinti" im Programm hat, dann reißt er dort 10%.
Kann schon sein, dass du es beim Sonnenschutz-Hersteller "Schlosserer" um 20% billiger einkaufen kannst. Das ist aber deine Sache, und nicht die des Kunden.

Dem Kunden würde ich niemals raten: "Kauf Fenster bei Firma A und Sonnenschutz bei Firma B!", aus oben genannten Gründen.

Ich würde auch behaupten, es hängt vom Zeitpunkt ab, wann du anfragst.
Jetzt haben wir bald Mai ... Ich arbeite selbst bei einer Sonnenschutz-Firma. Die Kampfpreise hats im Februar/März gegeben. Jetzt wird normal kalkuliert, wenn ich sehe, dass in 2 Wochen Vollstress herrscht, da muss ma nicht mehr jeden Auftrag annehmen...

Wenn man bis November/Oktober damit warten kann, ists auch wurscht.
Aber ich persönlich - wenn ich ein Haus baue - hätte das gerne gleich erledigt.
Gibt ja 137 andere Themen, mit denen man sich noch beschäftigen muss.

Zitat

13.4.2017 23:00
Bin schon lange nicht mehr im Verkauf sondern im Einkauf!
und zum richtig geld sparen werden die gewerke einzeln ausgeschrieben! und es ist sehr unwahrscheinlich dass der bestpreis von fenster und sonnenschutz die selbe firma hat! es ist mir auch ziemlich gleich wo jeder sein zeugs einkauft? ich kann nur meine empfehlung aus meinen erfahrungen abgeben. du kannst wenn du den leberkäs und das brötchen einzeln kaufst anstelle € 2 nur € 1.6 bezahlen? du hast dir zwar nur 40 cent gespart was die frage ist ob es der aufwand wert ist? aber in kombination ist es 25% teurer!
Ja und wenn eine fenster firma und eine sonnenschutz firma nicht gemeinsam einen auftrag ordentlich abwickeln kann, dann kannst du diese firmen ausscheiden!

Zitat

14.4.2017 14:39
Zur ursprünglichen Frage.
Da werden ja 2 unterschiedliche Fenster- und Sonnenschutzsysteme verglichen.
Dass hier ein Preisunterschied ist, ist selbsterklärend.
Um Vergleichen zu können müssten die Produkte zuerst auf ein gleiches Niveau gebracht werden

Zitat

19.4.2017 7:54
Hallo,
danke für eure Antworten. Wir haben uns sehr wohl auch andere Anbieter angesehen, diese sind aus den verschiedensten Gründen aber ausgeschieden (miese Beratung etc.). Wir wollen auch alles aus einer Hand haben - das mag vielleicht jeder anders sehen, aber uns ist das wichtig.
@Romeo Toscani Danke für das Angebot - ich werde dir dann gleich ein Mail schicken!

Zitat


Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]