Diskussionsforum » Garten & Pflanzen-Forum »

Beschattung Terrassenüberdachung

5 Beiträge | letzte Antwort 21.4.2017 | erstellt 12.4.2017
Beschattung Terrassenüberdachung
Hallo Häuslbau’genossen.
ich brauche bitte wieder einmal euren Rat und eure Erfahrungswerte:

Wir haben eine Terrassenüberdachung aus Holz mit Glas Eindeckung, nun brauchen wir eine Beschattung. Was uns sehr gut gefällt wären Sonnensegel Bahnen zwischen den Sparren, welche mit einem Seilsystem befestigt werden. User @jakjak hat auch so eine Lösung, was mir recht gut gefällt. Die einzelnen Bahnen würden wir dann mit einem Stock auf bzw. zu schieben.

Die letzten Tage habe ich mir dieses System sowie das benötigte Zubehör genauer angesehen. Es werden seitlich verlaufend zu den Balken 2 mm Edelstahlseile mittels Seilspanner gespannt. Auf die Stoffbahnen kommen alle 20 cm Halteklammern (welche mit einem Schrauben auf den Stoff fixiert werden). Auf der Ersten sowie auf der Letzten Halteklammer werden „Laufstopper“ montiert, diese fixieren die Halteklammer am Seil und verhindern ein ungewolltes verrutschen aufgrund der Schräglage der Überdachung.
Das fix fertige System kommt uns auf gut 1600 €… Ich habe mir von dem Anbieter Stoffmuster senden lassen, diese sind leider sehr „zart“ und beinahe schon durchsichtig, weiß nicht ob mir das gefällt….
Die selbigen Halteklammern und Laufstopper von diesem System gibt’s auch beim Hornbach zu kaufen (preislich ähnlich wie beim Komplett-Anbieter), die Edelstahlseile inkl. Seilspanner könnt ich über meinen AG kaufen. Wären da noch die Stoffbahnen: .. ich habe gestern beim Leiner nachgerufen und bin dann auch hingefahrne, leider war die Beratung alles andere als hilfreich (trotz das mir 2 mal ein Kollege geholt wurde der sich dann noch besser auskennt). Leiner vertreibt nur die Marke „sunny.sail“ welche auf der Ösen Variante ausgeführt ist und nicht mittels Clips/Halteklammerl. Sunnysail gibt es laut meinen Stöbereien am Info Stand vor Ort nur bis Breite 60 cm – fällt also weg, weiters kann ich mir nicht vorstellen ohne Fixierung das die Stoffbahn bei 7° Neigung dann hält. Ich denke die Bahnen rutschen auf dem Niro Seil einfach runter ohne Halt… die Verkäuferin dort verneinte meine Bedenken, konnte es mir aber nicht erklären…… Ich bin dann gegangen – diese Beratung brachte leider nichts. Windhager System haben sie nicht. Stoffe alleine auch nicht.

Ich war dann bei einem großen Stoffhändler, der erste Berater zeigte mir Möbelstoffe und meinte ich sollte mit einem Outdoorstoff die Segel nähen (Kostenpunkt ca. 50-60 EUR / lfm – ich kann jedoch keine 2 Bahnen aus einem lfm machen da dieser nur 1,4- 1,5 m breit ist), der zweite Berater dort zeigte mir dann auf einmal Segelstoffe welche eine Beschichtung haben – Preis 26 EUR / lfm (1,70m breit) – da gingen sich ev. sogar zwei Bahnen aus! Also Preislich a wahnsinn,… Jedoch meinte der das er davon abstand nehmen würde, meine Beschattung wie ich geplant habe würde mir keine Freude bereiten, da:

- Der Segelstoff keine schönen Wellen schlägt
- Die Fixierung mittels Klammern nicht hält und bei einem sanften Wind schon runterhängt – das einzig wahre wäre ein System mit Ösen – und Ösen selbst rein machen, phu…

Was sagt ihr dazu?
Haben mehr von euch das System mit den Klammern? Ich kann mir nicht vorstellen das dies nicht hält… eh kloa, bei vollem Wind fahr ich die sowieso net aus. Aber bei einem Lüftchen glaub i kaum das ma de Stoffbahnen hoit…

I bin jetz echt unschlüssig  Jetz hab i mir soviel gesucht und gedanken gemacht, und dann solche Bedenken (..)

Ich bin euch sehr über Eure Erfahrungen und Meinungen dankbar!

Untenstehend ein paar Bilder dazu:
Beschattung Terrassenüberdachung


Beschattung Terrassenüberdachung

Beschattung Terrassenüberdachung

Beschattung Terrassenüberdachung

Beschattung Terrassenüberdachung
12.4.2017 16:38
wir hatten das auch mal so ähnlich und wie folgt gelöst:

- aussen jeweils 1 stahlseil gespannt (in unsrem fall eins für vorhänge, das war am günstigsten und unterm dach ja eh wettergeschützt).
- 2 sonnensegel gekauft (die tiefe muss passen)
- in der mitte zusammennähen lassen (von mutter), seitlich alle 30 cm ösen eingeschlagen und dort das seil eingehängt
- seil dann durch die ösen gefädelt
- aufgehängt

hielt 5 jahre problemlos. preis war unter 100 EUR für 7x3,5m.
das sonnensegel haben wir günstig beim penny in aktion gekauft (war so beige-grau und hat gut beschattet).
im nachhinein hätt ich nur alle 20cm ösen gemacht statt 30.
wennst das mit den seitlichen seilen gut spannst, hängt auch nix durch.

Zitat

12.4.2017 20:42
Warum habts euch dann diesmal nimmer für so eine Überdachung mit glas und stoff entschieden sondern das teurere lamellendach gemacht atma?
Nur Optik weils schöner ist für euch oder habts negative Erfahrungen mit der glas- Stoff gemacht.
Bei uns wird das nämlich auch bald interessant....

Zitat

13.4.2017 6:26
Hauptsächlich Optik und i mag ned regelmässig streichen. Zum haus passts lamellendach auch besser.

Zitat

21.4.2017 11:27
Hab mir eben ein "ShadeOne" Segel bestellt. Auch gut als Beschattung unter einer vorhandenen Überdachung geeignet. Preis/Leistung hat für uns gepasst und 1,20er Schraubfundamente+Montage sind auch dabei. Wollten unbedingt ein schlankes Design dass so wenig wie möglich die Architektur stört und im Winter dezent unter der Auskragung verschwindet.
Nur mit der "Optik" der Höhenverstellung hader ich ein bischen. Vlt. bau ich das früher oder später um und setz statt den Edelstahlstützen eine Holzkonstruktion vor, wo die komplette Spannmechanik dann in der Höhe zum verstellen wird.
Aber mal gucken wies so out of the box wird. Man darf "gespannt" sein.

Zitat

21.4.2017 11:54
oh na da bin ich auf fotos gespannt

wir haben übrigends letzten Samstag die Sonnensegel bestellt (zwischen den sparren, unter glas).

wenns gut geht bekommen wir sie 1. Mai woche

Zitat

Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]