Diskussionsforum » Garten & Pflanzen-Forum »

"Problem" Gartentürl - Schliessmechanism

9 Beiträge | letzte Antwort 21.4.2017 | erstellt 11.4.2017
"Problem" Gartentürl - Schliessmechanism
Hallo!
Nach längerer Recherche im internet, bin ich leider nicht schlauer geworden und hätte folgende frage: wie würdet ihr den schliess- und öffnungsmechanismus an einem gartentürl unseres geplanten aluzauns (türl soll ca 1m breit, 1,3m hoch sein) durchführen, wenn ich nicht möchte, dass man von aussen einfach drüber greifen kann und die schnalle drückt und rein kann, andererseits aber von innen doch relativ komplikationslos rausgehen kann. das türl wird öfters benützt werden am tag, also versperren ist nicht ganz so günstig, ausserdem ist dort die videosprechanlage wo eig. alle besucher am haus ankommen sollten und ich nicht immer rausgehen möchte um jemanden durchzulasssen , gepldnt wäre ein el. türschliesser - gekoppelt mit der videosprechanlage
habt ihr ideen? ist klar wie das ganze ca. funktionieren soll? ich hoffe, ihr versteht das (luxus-) problem. allerdings möchte ich es im neubau vernüntig lösen
11.4.2017 13:55

Zitat:
Traumafreak schrieb: dass man von aussen einfach drüber greifen kann und die schnalle drückt



eine alternative wäre, dass innen keine schnalle montiert wird, sondern ein Knauf der gedreht wird. es ist auf den ersten blick nicht ersichtlich, dass man dadurch das tor öffnen kann.
ev. wäre das eine Option?

Zitat

11.4.2017 15:41
Knauf auf beiden Seiten innen jedoch zum drehen und mit elektrischen Türöffner versehen. Wenn sowieso elektr. Türöffner geplant ist kannst unter Tags als Überbrückung den Schnäpper auf offen stellen und am Abend dann auf zu solange du keinen Strom hast
nur al Beispiel..
http://www.eibmarkt.com/at/products/Assa-Abloy-effeff-Tueroeffner-118-E-g

Zitat

12.4.2017 6:53
danke soweit! drehknauf ist ok, wenn es aber wirklich verschlossen bliebe wärs mir lieber.
@ maider: wie meinst du tagsüber offen, kann man dann nicht trotzdem von außen rein? ich dachte schon an einen taster als entriegwlung auf der innenseite des türls den man drückt wenn man von immen rauswill. ist das empfehlenswert?

Zitat

12.4.2017 7:36

Zitat:
Traumafreak schrieb: wie meinst du tagsüber offen, kann man dann nicht trotzdem von außen rein?



ja aber nur Tagsüber weil das Schnapperl ja unten ist. In der Nacht rauf und es wäre verriegelt.

Zitat:
Traumafreak schrieb: ich dachte schon an einen taster als entriegwlung auf der innenseite des türls den man drückt wenn man von immen rauswill. ist das empfehlenswert?



hat so ziemlich jeder Kindergarten bei uns in der Region so um die Eltern rauslassen zu können. Muss nicht direkt beim Türl sein da es ja sonst auch wieder leicht wäre reinzugreifen.

Zitat

12.4.2017 12:30
Hatten meine Eltern schon in den 80er-Jahren, im Haus einen Taster, der das Gartentürl freigibt, kurzer Druck genügt (man muss nicht ewig gedrückt halten bis der Gast mal das Türl aufmacht). Keine Ahnung, wie das eigentlich funktioniert, bei Ärzten usw. hört man es ja oft mehrere Sekunden lang laut summen, dürfte also nur aufgehen, so lange Strom durchgeschickt wird.

Zitat

12.4.2017 12:38

Zitat:
Breitfuss schrieb: Ahnung, wie das eigentlich funktioniert, bei Ärzten usw. hört man es ja oft 10 Sekunden lang laut summen, dürfte also nur aufgehen, so lange Strom durchgeschickt wird.



kommt auf die Türe drauf an wie schwer sie ist, wenn da a bissl a "Vorspannung" ist springt sie alleine auf, die Schweren Eingangstüren egal ob bei der Stiege oder bei der Tür in den Wohnung spielen da eher nicht mit...

Zitat

19.4.2017 21:25
Hallo. Wir haben das genau so mit dem Taster innen gelöst. Haben eine Betonsäule neben dem Gartentor, in der die Videosprechanlage drin ist. Die sollt aber eigentlich höher sein als 130 sonst hast von größeren Leuten nur die Brust drauf. 😉 LG M.

Zitat

19.4.2017 21:26
Ah ja und du brauchst einen e-Öffner mit Speicher!

Zitat

21.4.2017 0:22
vielen dank! was heisstt speicher in dem fall? dass es einige zeit nach drücken offen bleibt?

Zitat


Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]