Diskussionsforum » Bauforum »

Details bei Bitumenbahn Bodenplatte

4 Beiträge | letzte Antwort 2.4.2017 | erstellt 19.3.2017
Details bei Bitumenbahn Bodenplatte
Hallo,
ich stöbere schon länger im Forum und habe nun eine Frage auf die ich mit der ich bei Google keine Antwort gefunden habe. Da ich in diesem Forum meist gute und freundliche Antworten gefunden habe, habe ich mich obwohl ich in Bayern baue für das Österreichische Forum entschieden ;)

Ich habe vor meine Bodenplatte selbst mit kaltschweißkelbenden Bitumenbahnen abzudichten. Unter der Ziegelmauer ist eine Mauersperrbahn von Börner und würde gerne auch die Börner Erika verwenden. Leider ist nach den Installationen und dem Verputzen diese Mauersperrbahn stellenweise etwas mitgenommen und die Schutzfolie auf der Klebefläche abgegangen. Klebt die Bitumenbahn an dieser Stelle trotzdem noch von selbst oder muss ich hier irgendwelche Vorkehrungen treffen? Bei Knauf gäbe es ja Anschlussfix als Kleber.

Und wie löse ich den Anschluss bei bodentiefen Fenstern? Hier wurde bei mir keine Mauersperrbahn verlegt und die Fenster wurden direkt auf der Bodenplatte verlegt. Auf Fotos bei Google habe ich häufig gesehen, dass im Bereich der Laibung einfach keine Bitumenbahn ist, mir gäbe es jedoch ein besseres Gefühl wenn hier die Abdichtung auch am Fenster abschließt.

Wie werden die Abflussrohr beim Waschbecken und WC mit der Bitumenbahn gelöst?

Eventuell hat ja jemand ein paar Fotos wie das bei euch gelöst wurde, da ich schon von mehreren hier im Forum gelesen habe, die eine Katja Sprint oder ähnliches verlegt haben.

Schon mal besten Dank für eure Hilfe!

Beste Grüße,

Pfeifenkind
19.3.2017 20:06
hallo, warum lässt du nicht flüssig bitumen spritzen? dann kannst bequem vorher die ganze installationen machen und durchlöcherst nacher nicht alles wieder. der zieht das auch an der wand hoch. für 150 m2 hat der 2 stunden gebraucht. preis liegt bei 8,50€ ca pro m2
die katja sprint ist nur 0,9 mm, selbst die DIN in Deutschland sagt 4 mm stärke
...

...

Zitat

20.3.2017 21:29
Hallo Stefan,
vielen Dank für deine Antwort. Mit der Installation habe ich auch mit der Bitumenbahn kein Problem. Die Elektroinstallation habe ich im EG über die Decke gemacht und der Installateur hat seine Rohre noch aufgerollt und klebt diese dann auf die Bitumenbahn wenn sie über den Boden verlegt sind.
Das Bitumenspritzen sieht wirklich ganz praktisch aus, aber wenn ich die Bitumenbahn selbst verlege kostet mich das keine 400€ deshalb ist die Lösung mit der Börner Erika mein Favorit.

Gruß,
Pfeifenkind

Zitat

20.3.2017 23:01
ok verstehe. dann trozdem der hinweis das die von dir genannte folie 1 mm dick ist, ausser es gibt mehrere stärken. die deutsche norm sagt 4 mm, die ösi norm nimmt zum gürtel noch hosenträger und will 5 mm
:)

Zitat

2.4.2017 21:08
Falls mal jemand das gleiche Problem hat, ich habe die Mauersperrbahn mit Bitumenvoranstrich gestrichen, dann hat der Anschlussstreifen auf der Verschmutzten Mauersperrbahn gehalten.

Zitat

      

Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]