Diskussionsforum » Solarenergie-Forum »

Stand der Dinge 2017 -Top Anlage 15.000€

2 Beiträge | letzte Antwort 16.3.2017 | erstellt 16.3.2017
Stand der Dinge 2017 -Top Anlage 15.000€
Da ich in den nächsten 2 Jahren ein vollautarkes Mini-Haus (40-60m2) aus Vollholz-Lagenholz (Holz100) oder Stroh-Lehm-Haus bauen will, beschäftige ich mich derzeit mit PV-Anlagen.

Das Haus soll max. 35kWh/m2 bzw. 2100 kWh für die Heizung brauchen, vielleicht noch wesentlich weniger.

Geheizt oder besser nicht geheizt soll werden durch:

1. Sehr gute Dämmung & Wärmespeicherung (Massivbau mit Stroh oder Vollholz samt Dämmung hält 300 - 700 Stunden die Wärme. Ständerbau nur ca. 41 Stunden von 20 auf 0Grad bei -10 Grad Außentemperatur)

2. Kleinkachelofen Hauptofen (hält 10 Std. die Wärme)
http://www.leda.de/ledacmsde.nsf/produkte/colona.html

3. Als Zusatz- Notfallbeheizung: 4 Infrarot-Heizungs-Platten

Nun zur PV:

1:1:1 Photovoltaik-Regel kenne ich. (Verbrauch:Solarmodule:Batteriespeicher)

Mit diesem einfachen schnellen PV-Rechner bekommt man ein gutes Gefühl
http://pvaustria.at/sonnenklar_rechner/

1. Module kosten derzeit:

(265W Module 5,5 kWp 3.400€) 620€ pro kWh
(300W Module 5,5 kWp 3.600€)
(350W Module 5,5 kWp 3.980€) - genau 30,8m2 (Dachfläche)

Garantiegeber: AXITEC Energy GmbH & Co. KG
12 Jahre Produktgarantie
15 Jahre Herstellergarantie auf 90 % der Nennleistung
25 Jahre Herstellergarantie auf 85 % der Nennleistung)
(Preise von hier: http://www.photovoltaik4all.de/)

2. Batterien derzeit:

LG Chem Resu 10H (9,3 kWh nutzbar) 5675€ = 610€ pro kWh

oder (wesentlich billiger)

Tesla Powerwall 2 (13,5 kWh nutzbar, inkl. Wechselrichter) 6300€ 467€ pro kWh
wären tatsächliche Batteriekosten (6300€ – min. ca. 1200€(Wechselrichter)) 5100€ 378€ pro kWh

3. Wechselrichter wenn noch nötig SMA ca. 1800€ (Testieger bei einem alten Stiftung Warentest Test)

4. Warmwasser - Einspeisung in einen ca. 300l Wasserboiler mit aufgesetzter Luft/Luft-Wärmepumpe ca. 2500€

(wobei hier weiß ich nicht wie laut so ein Ding ist und ob ich diesen, samt Batterie und anderer Technik in einen 2-3 m2-Technikraum neben Hauptraum unterbringe.

In Summe würde ich auf 15.000 - 17.000 Euro inkl Installation kommen.

P.S. überlege auch noch eine Indach-Konstruktion, glaube aber, dass die Indach, sogar noch um einiges teurer sein wird. (Da findet man aber auch schwer Preise)
16.3.2017 21:47
Schau dir noch die Benq Module an, haben 20,4% Wirkungsgrad und benötigen glaub ich etwas weniger Platz und die Garantien sind besser.

Eventuell mit 2moose in Verbindung setzen. Der hat so ein Haus gebaut.

Zitat

16.3.2017 23:24
Danke für die Info.

Ja die Benq Module 335W brauchen für 5,5kWp lediglich 27,5m2, kosten dafür aber 1100€ mehr. 15 Jahre Garantie, ist auch gut.

Habe soeben entdeckt Solarworld gibt sogar 20 Jahre Produkt-Garantie.

Werd mal @2moose kontaktieren

Zitat

      

Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]