» Diskussionsforum » Bauforum

Purenit außen dämmen

11 Beiträge |
letzte Antwort 17.2.2017 |
erstellt 15.2.2017
Ich überlege gerade wie ich bei bodentiefen Fenstern das Purenit auf der Außenseite dämme.

Das Fenster ist ca. 20cm von der Außenseite (50iger Ziegel) zurückgesetzt und 20cm höher als der Rohboden. Hab es momentan mit Flüssigabdichtung zugemacht. Es sollen dann Alufensterbänke montiert werden. Auf der Innenseite klebe ich noch mit Montageschaum eine 2cm XPS Platte drauf.

So aus den Bauch raus würde ich einfach ein großes Stück XPS mit Schaum drannkleben. Eine zweite Abdichtung würde ich nicht machen. Ein paar Bedenken habe ich jedoch wegen der nicht homogenen Putzfläche, sodass sich das XPS durch die Fassade abzeichnet mit der Zeit. (so wie wahrscheinlich die Deckenumrandung darunter)

Was wäre hier die beste Lösung?

http://www.energiesparhaus.at/bilderupload_aktuell/20170215402388.jpg

http://www.energiesparhaus.at/bilderupload_aktuell/20170215943886.jpg


16.2.2017 14:28
Wieso willst du Purenit nochmals dämmen? Das ist doch hochdämmend, oder?

Zitat

16.2.2017 14:37
Das Purenit dürfte ca. nur 5-8 cm stark sein. Viel zu wenig Dämmung im Vergleich zum 50iger Ziegel. Auf der Innenseite sammelt sich derzeit Kondensat da es aktuell eine große Wärmebrücke darstellt und da fängt das Purenit an schon zu schimmeln. Deswegen möchte ich es dämmen damit die Wärmebrücke weg ist.

Wäre das noch eine Möglichkeit: Außen mit 5-8 cm XPS dämmen und die restlichen 8-10cm einen Ziegel setzen damit eine homogene Ziegelfläche auf der Außenseite entsteht.

Zitat

16.2.2017 14:42


wolfgangpue schrieb: Wäre das noch eine Möglichkeit: Außen mit 5-8 cm XPS dämmen und die restlichen 8-10cm einen Ziegel setzen damit eine homogene Ziegelfläche auf der Außenseite entsteht.


So würde ich das auch machen.

Zitat

16.2.2017 15:00


Hab es momentan mit Flüssigabdichtung zugemacht.


Gerade erst abgedichtet? ... dann würde ich das Purenit innen erst mal trocknen lassen.
Kommt da noch eine Absturzsicherung oder ein Balkon? ... falls kein Balkon, kannst du sicher einfach die Fensterbank verwenden und darunter wie von dir vorgeschlagen Dämmung (Luft für Fensterbankmontage nicht vergessen, Fensterbank muß ja unter das Fensterprofil rein).

Wenn du außen (auf die Deckenrostdämmung) den Ziegel stellst hast du eine ordentliche Wärmebrücke von der Betondecke über den Ziegel, oder wie stark/breit ist die Deckenrostdämmung? ... die geht sicher nicht bis Aussenkante Fensterprofil hinein, oder?
Diese Wärmebrücke hat dir vermutlich jetzt schon für Kondensation am Purenit gesorgt. Lass den Ziegel weg.

... Ich hoffe das ist halbwegs verständlich.

Zitat

16.2.2017 15:03
1. Was ist das für eine Metallstange auf dem 2. Foto?
2. Bei Bodentiefenelement gehört die FBH sowieso bis zum Rand verlegt um entgegen zu wirken.

ap99 kennt sich da besser aus

Zitat

16.2.2017 15:07


23dg schrieb: Ob XPS wirklich nötig ist kann ich dir nicht sagen


Ich sehe derzeit eindeutig eine ordentliche Wärmebrücke. --> das Fenster (Türe) ist 20 cm weit drinnen und steht auf der Betondecke. Die Deckenrostdämmung ist nie und nimmer 20 cm breit, bzw. müßte sie sogar noch unter das Profil reingehen.

--> Unbedingt gehört hier Dämmung hin. Von Aussenkante Deckenrostdämmung bis zum Purenit.

Bei Balkonen mit Isokorb stelle ich genau deshalb die Balkontüre genau auf den Isokorb.

Zitat

16.2.2017 15:10


1. Was ist das für eine Metallstange auf dem 2. Foto?


Gute Frage ... sieht aus wie Erdung, aber was macht die da?

Zitat

16.2.2017 15:32


23dg schrieb: Was ist das für eine Metallstange auf dem 2. Foto?


Das ist nur der Fensterkontakt. Das Kabel habe ich mit Plastik und Gewebeband vor den Putzarbeiten geschützt. Sieht nur aus wie eine Eisenstange.

Außen kommt ein französischer Balkon.

Deckenrostdämmung ist nur 8-10 cm breit. Ok, dann werde ich bis zur Außenkante dämmen und genug Luft oben lassen damit die Fensterbank montiert werden kann mit ausreichend Gefälle. Innen zur Sicherheit auch noch 2cm XPS und FBH direkt ans Fenster legen.
Spricht was dagegen das XPS außen mit Montageschaum großzügig festzukleben?

Zitat

16.2.2017 18:59


wolfgangpue schrieb: Ok, dann werde ich bis zur Außenkante dämmen


Dir ist klar warum oder? (Sonst stell ich noch eine Skizze ein)

Ich würde die Dämmung gleich mit Gefälle versehen.
http://wdvs.velartis.at/uploaded/files/HFA_richtlinie_fensterbank_3Aufl_f

Zitat

16.2.2017 20:19
@ap99:
tolles pdf - Danke wird sicher einigen anderen auch helfen

Zitat

17.2.2017 17:09

Bei mir genauso wie bei dir, mit 2K Deitermann abgedichtet und gut ists.
Ich habe die Perimeterdämmung durchgezogen, darauf eine Granitfensterbank im Gefälle.
Seit 5 Jahren alles top

Zitat



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]