Diskussionsforum » Bauforum »

Kosten Fertigteilhaus

110 Beiträge | letzte Antwort 19.1.2017 | erstellt 4.1.2017
Kosten Fertigteilhaus
Hallo an die fleißigen Mitglieder!

Da wir mit dem Gedanken spielen uns ein Fertighaus zu bauen würde ich gerne in etwa wissen mit welchen Gesamtkosten bis zum Einzug (ohne Ausenanlagen, Garage, etc) hier zu rechnen sind? (Möbel nehmen wir erstmal aus Wohnung mit)

Unser Ausgangspunkt ist ein 120m² Fertighaus Belagsfertig mit Beschattung und Sonderwünschen um 155.000€ (1300€/m²).
Geplant ist auch eine Bodenplatte kein Keller.

Mit was für einen Endpreis können wir hier den realistisch rechnen? Ist der Preis zum Einziehen mit 240.000€ (2000€/m²) machbar?
 1  2......  3  4  5  6  >
4.1.2017 15:01
Soll auch Eigenleistung eingebracht werden? z.B Ausmalen, Fliesen legen, etc.

Zitat

4.1.2017 15:17
Eigenleistung wird sich wohl auf die einfacheren Sachen beschränken.

Fliesenlegen im Technikraum und Badezimmer würde der Schwager, Ausmalen müssten wir auch allein hinbekommen, das Spachteln allerdings nicht.

Zitat

4.1.2017 15:24
Dann wird es sich nicht ausgehen.
Belagsfertiger Preis meines Hauses
165.000 bei 127qm Endpreis rund 320.000 Einzugsfertig. Wir haben jedoch sehr hochwertig gebaut. Da könnten schon noch 40 - 60k runter.
Aber Ohne Eigenleistung wo die Arbeit nicht Weltbewegend ist da sparst nicht wirklich.

Wir sind aktuell bei 360.000 Euro ohne Grundstück und außen sehr viel Eigenleistung. Uns fehlen aber locker noch 30k um fertig zu werden.

Zitat

4.1.2017 15:56
Uns hat das haus belagsfertig (127m2) 200.000 inkl. bodenplatte gekostet. Die weiteren arbeiten (ausmalen, verfliesen, türen usw.) haben wir selber vergeben und der endpreis betrug 230.000 Euro.

Zitat

4.1.2017 16:01
Danke für deine Einschätzung, hast du da eventuell auch eine Kostenaufstellung dazu?
320.000€ überraschen mich doch sehr und sind definitiv außerhalb unseres Budgets.
Bei der Innenausstattung haben wir sehr Bescheidene Ansprüche und haben auch mit Laminatböden und billigeren Fliesen gerechnet. Auch keine Markenküche ist geplant, eine billige Ikeaküche tut hier auch Ihren Zweck.
Einen Kamin und weiteren "Luxus" brauchen wir zum einziehen erstmal auch nicht.
~ geplant waren für die Arbeiten Innentüren/Laminatböden/Fiesen/Spachteln & Malen+ Sanitärgegenstände ca. 16.000€:

7 Innentüren =2500€
Laminatböden allen Räumen bis auf Vorraum,Bad+Technik: 87m²=5000€
Fliesen (Arbeit durch Schwager) Bad mit 9m²+ WC mit 3,5m² + 13m² TR und Vorraum =2000€
Sanitäreinrichtung (2WC, 1 Dusche, 1 Waschbecken)= 2000€
Spachteln = 4000€
Malen Eigenregie =500€

Haben wir da zu Bescheiden kalkuliert? Eure Vergleichswerte wären interessant.

Zitat

4.1.2017 16:02
Und wie du selbst festgestellt hast kostet dein Haus jetzt 7-10% mehr.
Und du kennst den Aufwand der Erdarbeiten nicht, du weißt nicht den Standard den Sie gerne hätten. Ich bin zb. mit den Innentüren nicht zufrieden und dieser Billigscheiß fliegt raus.

Zitat

4.1.2017 16:04
Ja viel zu bescheiden.
Webdesigne hat vermutlich diese Austattung von der du sprichst.
Und nicht die ANSCHLUSSKOSTEN vergessen bei diesem Haus ca. 8.000,- ohne Gas.

Zitat

4.1.2017 16:11
@ Webdesigne
Das entspricht schon eher unserer Kalkulation.
Auf wieviel bist du denn definitiv bis zum Einzug gekommen? (inkl. Anschlusskosten und Nebengebühren)

Zitat

4.1.2017 16:20
@Richard

Haus Belagsfertig mit Bodenplatte rechnen wir mit 190.000€

Haus 155.000€
Bemusterung 5000€
Bodenplatte inkl. Erdarbeiten und Zisterne 32.000€
Anschlussgebühren 10.000€
KWL 10.000€
Finanzierungsnebenkosten 5000€
Baustrom/Wasser/Versicherungen/Gebühren 5000€

bleiben 18.000€ für den oben genannten Innnenausbau, ist dieser mit billigen Materialien machbar?

Fehlt noch etwas in meiner Kalkulation?

Zitat

4.1.2017 16:24
Wo baut ihr und würdest du verraten, welche Firma du ins Auge gefasst hast? Es haben doch alle Firmen andere Leistungen im Angebot enthalten.

Zitat

4.1.2017 16:33
Also wir haben 2010/2011 gebaut
136m2 auf 2 Geschossen
+ Keller (ca. 80m2)
+ Doppelgarage
+ Massiv-Ziegelhaus (wobei ein Massiv-Fertighaus uns teurer gekommen wäre, Holzriegel-Fertighaus vermutlich etwas günstiger)

Gesamtbaukosten bei uns waren ~ 350.000,- EUR
inkl. Grundstück (kostete bei uns am Land aber nur 25.000,- für knapp 1000m2, Anschlussgebühren für Strom, Wasser, Kanal, inkl. Haus komplett fertig inkl. Einrichtung

Nicht dabei waren damals: Terassenbelag, Gehwege rund ums Haus, Einfahrt pflastern, die ein oder andere Stützmauer im Garten usw.

Das war 2010/11 - pro Jahr musst du mit ca. 5% Kostenerhöhung rechnen.
Dann ist man heuer locker auf über 400.000,- für unser Haus und uns haben schon mehrere Leute bestätigt das wir kosteneffizient gebaut haben obwohl wir es trotzdem hochwertig gemacht haben bei den Sachen die sich eher nicht so leicht ändern lassen.

Ich sehe rundum unser Haus die Häuser nur so aus dem Boden wachsen und keiner ist bisher unter 400.000,- ausgekommen in unserer Gegend.

Wenn du ohne Keller baust wird es natürlich günstiger, dafür musst du vielleicht beim Haus mehr Fläche machen um genug Stauraum zu haben.

Einrichtung ist natürlich sehr flexibel gestaltbar, bei uns wars wie folgt:
- Küche haben wir ca. 10.000,- benötigt obwohl Markenküche, aber wir hatten schon ca. die Hälfte der Küche aus meinem Elternhaus mitgenommen da ich diese erst 2 Jahre vorher neu gemacht hatte. Bei der Küche würde ich nicht sparen die hat man in der Regel ja 15 Jahre oder länger.
- Badmöbel haben wir vom Tischler machen lassen in Massivholz (war sogar gleich teuer als das Zeug aus dem Sanitärhandel) - Alternative wäre heute Ikea Badmöbel mit Massivholzplatten oben vom Tischler um das Ganze zu pimpen.
- Türen haben wir von Dana eine mittlere Preisklasse genommen.
- Böden haben wir durchwegs Parkett und hochwertige Fliesen. Auch hier ist sparen meist der Falsche weg weil man solche Sachen nicht so schnell wieder rausreist
- restliche Möbel haben wir meist vom Ikea geholt da passt das Preis-Leistungsverhältnis
- Sanitärobjekte sind ein Punkt wo man viel Geld ausgeben kann aber auch hier ist das Thema einfach dass man diese nicht so schnell wieder tauscht. Ein WC kann 200,- EUR kosten oder wie bei uns 800,- + 200,- für den Automatikdeckel ist halt eine Design und Preisfrage.
Ich glaube jedoch das du mit deinem Budget von 240.000,- all inclusive bei weitem nicht auskommen wirst in der heutigen Zeit - vor allem bei wenig Eigenleistung.

Zitat

4.1.2017 16:35

Zitat:
Nadine schrieb: @ Webdesigne
Das entspricht schon eher unserer Kalkulation.
Auf wieviel bist du denn definitiv bis zum Einzug gekommen? (inkl. Anschlusskosten und Nebengebühren)



242.000 Euro all inklusive. ich kann dir gerne morgen per PN die liste schicken.

Zitat:
Richard3007 schrieb: Webdesigne hat vermutlich diese Austattung von der du sprichst.



eben nicht. wir haben zb. fliesen im ganzen haus, günstig zugeschlagen und das hat uns inkl. arbeit, material, kleber usw. 9000 euro gekostet. fliesen in holzoptik im ganzen haus. lt. verleger gute ware erwischt (musste gar nichts ausgleichen etc.).

türen eben wie du auf eurofenster bestellt und eingebaut bekommen, wir sind mehr als zufrieden mit den türen, 2 andere familien die bei denen auch bestellt haben sind ebenso zufrieden,... du nicht...passiert eben. das kann dir auch dann passieren wenn du das 3fache zahlst...

badmöbeln alles online bestellt, qualität nicht schlechter als bei lutz, kika usw. aber dafür viel günstiger (beispiel duschglas hat bei fliesendorf 1200 euro gekostet, wir online bestellt um 320 euro exakt das selbe glas...)...

ikea küche um 5000 euro inkl einbau, geräte alle ++ (wobei ich sagen muss das wir nicht so große küche haben (3lfm),...

es muss nicht alles vom tischler aus der ortschaft sein, markenküche oder badmöbeln um 8.000 euro,.... man muss nicht immer viel zahlen um eine qualität zu haben. einfach mal sich trauen.

Zitat:
Nadine schrieb: bleiben 18.000€ für den oben genannten Innnenausbau, ist dieser mit billigen Materialien machbar?



das wird womöglich zu wenig sein,... wir haben grob 30.000 ausgegeben aber haben nicht die billigsten sachen genommen. zb. 25 euro / m2 haben unsere fliesen gekostet (statt 42 bei fliesendorf...).

Zitat

4.1.2017 17:28
ist belagsgertig ab estrich oder ab parket?

Zitat

4.1.2017 19:14

Zitat:
Stefan86 schrieb: ist belagsgertig ab estrich oder ab parket?



bei elk ab estrich...

Zitat

5.1.2017 9:10

Zitat:
Stefan86 schrieb: ist Belagsfertig ab Estrich oder ab parket?



ab Estrich
inkludiert ist Sanitär, Elektro, Estrich.

fehlende Kosten sind: (120m²)

-Bodenbeläge (Fliesen & Laminat)
-Spachteln/Malen
-Sanitärobjekte
-Innentüren

Zitat

5.1.2017 10:09
ich bin bei richard und topstyling, dass das mit dem budget seeeehr knapp werden wird. und auch wir sind auf ähnliche summen, wie die beiden gekommen (wenn man alles fair zusammenzählt).
- ich hab zb alles selbst ausgemalt und knapp 2000 EUR für das material benötigt.
- kastln im bad sind vom ikea mit einer selbstgemachten arbeitsplatte aus beton-cire (hält sich somit preislich in grenzen).
- küche vom ikea, geräte von miele, arbeitsplatte aus granit (die kastln vom ikea sind echt ok, der rest... naja)

und dann haben wir noch 20k als puffer für dinge, die man vergessen hat, reinkalkuliert. auf den cent genau würd ich niemals planen.

Zitat

5.1.2017 10:33
Also unsere Kosten von Belagsfertig auf Schlüsselfertig:

Sanitär:
200 2x Hänge WC
100 Gäste-WC Waschbecken
600 Badezimmer Waschbecken
100 Duschablauf
250 Duschwand-Glas
200 Regendusche
650 Badewanne
200 Badewannenarmatur
100 Licht
150 Armaturen
200 2x WC SET
-------
2800 Euro


Fliesen und Arbeit im ganzen Haus
4500 Fliesen
2000 Arbeit Anzahlung
1800 Arbeit Restzahlung
-----------------------
8300 Euro

Spachteln und Ausmalen
1700 Spachteln/Material/Kantenschutz usw.
2900 Ausmalen/Material
---------------------
4600 Euro


Innentüren
840 Angezahlt
2000 Türen
---------
2840 Euro


Küche
4500 Küche inkl. Montage
400 Fliesen
------------
4900 Euro


dh. Gesamt 23540 Euro

Hätten wir die schlüsselfertige Variante von Elk genommen so müssten wir ca. 15.000 Euro mehr bezahlen und hätten nicht annähernd die Sachen die wir jetzt haben (zb. Holzoptik Fliesen, bessere Türen, freistehende farbige Badewanne, Duschglas usw.).

Zitat

5.1.2017 10:39
Danke für die zahlreichen Rückmeldungen!

Wir werden uns wohl trotzdem darauf einigen den Hausbau mit einem Budget von 250.000€ zum einziehen zu starten (2083€/m²)

Sollte das Budget für den Innenausbau nicht reichen werden wir erstmal nur die wichtigsten Räume (Wohnraum-Küche/Bad/TR und 1x Schlafzimmer) fertigstellen, sodass wir zumindest im Haus wohnen können und die Doppelbelastung (Miete) wegfällt.

Hauptgrund hierfür ist das wir so wenig wie möglich Fremdfinanzieren wollen und lieber stück für stück weitersparen und fertigstellen.

Zitat

5.1.2017 10:58

Zitat:
Nadine schrieb: Hauptgrund hierfür ist das wir so wenig wie möglich Fremdfinanzieren wollen und lieber stück für stück weitersparen und fertigstellen.


das versteh ich und wir haben auch alle aussenanlagen später begonnen, immer dann, wenn wieder geld da war. aber die fehlen in eurem budget auch noch komplett. um ehrlich zu sein - das is scho ziemlich zach.

Zitat

5.1.2017 11:02
webi danke für deine aufstellung. hast du deine garage schon in diese kosten mitgerechnet oder nur das Haus? und Hast du kst/alu oder holz/alu fenster? würd mich intressieren da ich ja selbst grad kurz vor belagsfertig bin, allerdings selbst baue.
fg

Zitat

5.1.2017 11:13
Garage ist in den Kosten nicht dabei. Ich habe innen Kunststoff und außen Alu.

Hier die Kosten für unsere Garage:

Garage
2500 Fundament und Betonplatte
6000 Rohbau-Garage inkl. Alu-Dach (drunter Holzkonstruktion) und Entwässerung (Dachrinnen)
400 2 Türen
1000 Innen/außenputz
1900 Garagentor
80 Alu-Schränke
-----------------------
11880 Euro

Da fehlen uns nur noch die Fliesen innen. Wird uns 1500 kosten inkl. Fliesen, Arbeit und Kleinmaterial.

Zitat

 1  2......  3  4  5  6  >

      

Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]