Diskussionsforum » Bauplan & Grundriss-Forum »

Brüderliches Doppelhaus

9 Beiträge | letzte Antwort 3.1.2017 | erstellt 2.1.2017
Brüderliches Doppelhaus
Hallo Liebe Forumscommunity!

Vorab ein großes (!!!) Danke an alle die hier fleißig am schreiben sind, ich habe vor ein paar Monaten bei 0 angefangen und seitdem wirklich viel gelesen. Jetzt habe ich wohl das, was man "gefährliches Halbwissen" nennt...

Ich möchte euch gern mein Projekt vorstellen und würde mich über Feedback zu Entwurf und Grundriss freuen.

Es handel sich dabei um ein Doppelhaus welches im Bezirk Mödling (Nö) gebaut werden soll. Bauen werden mein Bruder und ich wobei es mir beim Feedback natürlich hauptsächlich um meine Seite geht, da ich diesen Beitrag in Eigeninitiative mache ;) Meine Hälfte ist die Rechte.
Dieser Entwurf ist bereits von einem Planer gezeichnet worden, allerdings fast ausschließlich nach unseren Handskizzen die wir ihm schon gegeben hatten.

Laut dem ersten Baumeister sollen sich durch die Doppelhausbauweise 10-15% Kostenersparnis ergeben. Hat hier jemand Erfahrung?
Außerdem war ich der Meinung, dass man z.B. eine gemeinsame große Kellerwanne und Bodenplatte machen könnte um ebenfalls kosten zu sparen aber er hat mir versichert, dass das nicht möglich ist, allein schon weil gesetzlich jedes Haus eigenständig sein muss. Kann das jemand bestätigen?

Soweit die Eckdaten, ich würde mich vor allem über Meinungen zum offenen Wohnkonzept im EG freuen, da es mir sehr gut gefällt allerdings vom Plan her schwer abschätzen kann ob zb der Platz für den "Wohnzimmer" Bereich groß genug ist.

Vielen Dank, ich hoffe ihr seid alle gut gerutscht!

Grüße
Martin
Brüderliches Doppelhaus

Brüderliches Doppelhaus

Brüderliches Doppelhaus

Brüderliches Doppelhaus

Brüderliches Doppelhaus

2.1.2017 15:18
Die Bilder sind ein bisschen klein geworden, am besten noch einmal hochladen.

Zitat

2.1.2017 15:35
Hmm ich egal wie ich es versuche raufzuladen, immer werden sie so klein...
Ich habe jetzt mal das PDF zur verfügung gestellt, ich hoffe das verstößt nicht gegen Forumsregeln.
https://drive.google.com/open?id=0B_FEg8amMt06Qkoxc1kyelhpTnM

Zitat

2.1.2017 15:52
Ich sehe hier keine großen Schwächen. Aber die Technik sollte unter den Verbrauchern liegen. Als Technik reicht auch der kleine Raum.

Von der Raumaufteilung EG gefällt mir das Linke besser! Ich würde dem anderen raten in jedem Fall das Wohnzimmer zum Stiegenaufgang zu zu machen. Das wird sonst zu laut. Wir haben es so, und ich würde das jetzt ändern!
Dafür ist die Position des Kamins beim rechten besser!

Zitat

2.1.2017 17:19
Bin bei Richard,

EG --> WC würde ich unbedingt durch einen Vorraum vom Wohnbereich trennen.

OG --> ich würde das Kinderzimmer nicht direkt neben dem Kinderzimmer positionieren (das sollte lösbar sein) --> Schall durch die 10 oder 12 Trennwand und über den Dachstuhl! (irgendwann ist das ein Thema).
--> Wenn aus Platzgründen ein WC im Bad sein muß, dann würde ich evt. versuchen, dieses "im Bad" extra abschließbar zu machen (bei 4 Personen kann das sonst schon mühsam werden).

Beide Häuser auf alle Fälle nicht nur aus Brandschutzgründen (OIB 2 Tabelle 1b) extra bauen (Trennfuge, Dämmung) --> an später denken (Besitzerwechsel/Generationenwechsel ... Abbruch/Neubau), genau so Kanäle etc. ... ich habe einige Streitereien mitbekommen, wo solche Geschichten durch Verkauf/Generationenwechsel letzendlich vor Gericht gelandet sind (auch wenn du das nicht hören magst).

Zitat

2.1.2017 17:37
@MFrockt
Einfach den Bildlink (# BILD #2017...) statt der Bildervorschau hineinkopieren, dann klappt es. Wir haben das jetzt mal korrigiert.
Die Anleitung erhalten Sie auch wenn Sie auf das blaue Fragezeichen klicken oder direkt hier: http://www.energiesparhaus.at/hilfe/beitrag-im-forum-erstellen-bild_esh.p

Zitat

3.1.2017 8:33

Zitat:
ap99 schrieb: OG --> ich würde das Kinderzimmer nicht direkt neben dem Kinderzimmer positionieren


das sollte natürlich ... Schlafzimmer nicht direkt neben dem Kinderzimmer ... heißen.

Zitat

3.1.2017 12:11
Hallo.
wenn ich's mir aussuchen könnte würde ich Haus "c" nehmen.
Gründe:
Ich hab ein Abstellraum, den man zukünftig vielleicht als kleines Büro nutzen könnte.
Trennwand zum Flur/Stiege, wie Richard schon schrieb (Thema Schallübertragung ins OG) + Ich hab keine Geruchsbelästigung vom WC im Wohn/Esszimmer.
Im OG vielleicht noch KiZi mit SZ tauchen?
Am günstigsten ist es auch wenn WC/Bad und Küche möglichst übereinander bzw. sich Nahe liegen.
gruß
Alex

Zitat

3.1.2017 13:35

Zitat:
AlSei schrieb: Ich hab keine Geruchsbelästigung vom WC im Wohn/Esszimmer


In Salzburg lautete das im Bautechnikgesetz bis 30.06.16:
"WC-Anlagen sind tunlichst von Aufenthaltsräumen durch Vorräume zu trennen"
... ich finde das sinnvoll. Beim Esstich muß man nicht unbedingt hören oder miterleben, was im WC vor sich geht :)

Bei MFrockt könnte ich mir eine Glaswand zum Stiegenbereich vorstellen, dann bleibt die Großzügigkeit des Raumes erhalten.

Zitat

3.1.2017 19:22
Vielen Dank für die vielen Antworten! Das klingt ja nicht so schlecht, bezüglich eurer Vorschläge hatte ich mir teilweise ja sowieso schon Gedanken gemacht:

Zitat:
AlSei schrieb: Trennwand zum Flur/Stiege, wie Richard schon schrieb (Thema Schallübertragung ins OG)


Hierzu möchten wir es erstmal so ausprobieren (im Moment sind wir zu 2. und es ist auch niemand im kommen ;)) und wenn es eines Tages nicht gehen sollte möchten wir so eine Glasschiebetür vor den Stiegenauf- bzw. -abgang machen.

Zitat:
ap99 schrieb: ich würde das Kinderzimmer nicht direkt neben dem Kinderzimmer positionieren (das sollte lösbar sein) --> Schall durch die 10 oder 12 Trennwand und über den Dachstuhl! (irgendwann ist das ein Thema).


Wir haben uns überlegt, das wir lieber ein KZ neben dem SZ haben als ein Bad (haben im Moment ein Bad neben dem SZ und das ist echt laut wenn jemand duscht und der andere schläft). Die Wand wird wohl vermutlich sowieso eine 25er was das Geräuschproblem auch minimieren sollte.

Zitat:
"WC-Anlagen sind tunlichst von Aufenthaltsräumen durch Vorräume zu trennen"


Das ist tatsächlich nicht optimal im Moment. Aber selbst wenn ich das WC in den Bereich der "Speis" unterbringe dann wüsste ich nicht was ich mit dem eck das dort entsteht sonst machen sollte. Also aufgrund von besseren Möglichkeiten ist es daweil so geblieben.
Hat hier vielleicht jemand eine Idee?

Zitat


Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]