» Diskussionsforum » Fertighaus-Forum

fertighaus mit vielen mängeln

221 Beiträge |
letzte Antwort 26.7.2017 |
erstellt 10.12.2016
nun wohnen wir bereits über 10 jahre in unserem xxx fertighaus .... leider kann ich ausser der raumeinteilung - welche wir selbst entworfen haben - nicht viel positives über das haus berichten..... es fing beim bau an - wo man teilweise komische arbeiten selbst ausführen musste und gewisse nur durch "trinkgeld" an die arbeiter ausgeführt bekahm ... eine dusche - bezahlt wurde sichtschutz aus glas - geliefert plastik - die extra 10cm zusatzdicke an den aussenwänden dürfte hohl sein da man den hund des nachbarn im haus vermutet falls er bellt - etwas lautere traktor und lkw sind aus etwa 100m entfernung im haus mit geschlossenen 3 glasfenster und türen noch gut zu vernehmen - nachts hört man flugzeuge aus grosser höhe .... leider sind nun auch meine füsse eiskalt - da es irgendwie im fussraum einfach kalt ist - entweder kommend vom fussboden oder der aussenwand kühlt es mir unter dem schreibtisch die beine bis zum knie .... die luft-luft heitzung mit wärmepumpe (kompressor und 2 ventilatore bereits erneuert) wurde nach alten hausplänen falsch montiert was für teures aufwärmen des hauses sorgt .... dass die mitgelieferte alarmanlage heute noch nicht richtig funktioniert - bei einschalten gewisser innenbeleuchtung ab und zu die aussenbeleuchtung angeht - die lichtschalter wohl aus ddr zeiten stammen - und die haustüre irgendwie verzogen ist und bei starkem wind sich mal von selbst geöffnet hat - hat nachdem ich nach fertigstellung alles bar bezahlt habe niemandem mehr interessiert - auf anfangs mehrfaches klagen wurden wir mit e-mails abgespeist und haben dann aufgegeben weiter mit dieser firma mit skandinavischem tier-namen zu korrespondieren .... ich würde kein fertighaus aus mitteleuropa kaufem und schon gar nicht von der grössten firma aus österreich


Anmerkung der Redaktion vom 19.12.2016: Die Fa. Elk hat uns am 17.12.2016 mitgeteilt, dass die letzte Kommunikation mit dem betreffenden Kunden im April 2013 stattgefunden hat, in der der Kunde erklärte, dass die Sache jetzt für ihn erledigt sei. Was ist an diesem Vorgang bemerkenswert ist: Obwohl dieser Thread der Fa. Elk bekannt ist und wir um nähere Informationen gebeten wurden, wurde auf uns keinerlei Druck ausgeübt, diesen Thread oder Teile daraus zu löschen. Im Gegenteil: Die Fa. Elk hat uns mitgeteilt, dass auch kritische Postings für den betrieblichen Optimierungsprozess wichtig sind und dass deshalb eine Diskussion ganz bewusst zugelassen wird. Damit unterscheidet sich dieses Unternehmen im positiven Sinne wesentlich von anderen, die uns wegen kritischer Beiträge im Forum immer wieder Schreiben von Rechtsanwälten zukommen lassen oder generell eine Diskussion im Forum nicht wünschen. Wir meinen zu dieser Einstellung der Fa. Elk: Gefällt uns!

 1 2...... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >
10.12.2016 12:53
Es gibt in OÖ einen Gutachter der gegen diesen riesen gewonnen hat und diese nun bereits Anstandslos saniert wenn er das Gutachten schreibt. Du hast 30 Jahre Gewährleistung und du kannst den Stand der Technik vor 10 Jahren einfordern.

Zitat

10.12.2016 12:57


sverige schrieb: ich würde kein fertighaus aus mitteleuropa kaufem und schon gar nicht von der grössten firma aus österreich


Das kann ich als Fertighausverkäufer natürlich nicht unkommentiert stehen lassen. Es gibt, wie bei jedem Produkt, Qualitätsunterschiede. Ein Mitgrund, warum manche Anbieter teurer sind und manche eben billiger.
Was das mit Mitteleuropa zu tun hat, weiß ich nicht.
So, das wars schon wieder von mir

Zitat

10.12.2016 13:01


kernoel schrieb: Es gibt, wie bei jedem Produkt, Qualitätsunterschiede.


Qualitätsunterschiede ja, aber für ALLE ist eines gleich, die Normen.

Zitat

10.12.2016 13:10
Das stimmt sicherlich. Darum bin ich auch dafür, auf die Einhaltung zu pochen. Solche Chaosbaustellen sind für die ganze Branche schlecht.
Und: Normen gibt es für jedes Produkt. Trotzdem gibt es eben Bessere und Schlechtere. Komischerweise wollen das im Fertighausmarkt manche nicht einsehen.

Zitat

10.12.2016 13:13
Hallo sverige,
viele Gründe sprechen heute für ein Fertighaus, viele aber auch dagegen!
Anfangs haben auch wir uns mit den "Vorzügen" eines Fertigteilhauses auseinandergesetzt, die mM nach nur die besonders kurze Bauzeit ist.
Fraglich blieb für uns von Anfang an, wie das Leben in so einem Haus nach etwa 20 oder 30 Jahren sein wird. - Nur das wird dir von den smarten Vertretern diverser FTH-Firmen wohl keiner sagen!
Mich würde interessien, wie diese eine Firma mit dem "skaninavischen Tiernahmen" zu deinen eingereichten Mängel argumentiert hat; ganz auf "Durchzug" kann sie ja uach nicht geschaltet haben, -oder?

Zitat

10.12.2016 13:31
Der Beitrag stinkt gewaltig.... was wird webbie dazu sagen.....

Zitat

10.12.2016 13:34


rainer1977 schrieb: was wird webbie dazu sagen.....


Solche Einträge (vor allem beim ersten Eintrag,....egal ob Lob oder Beschwerde) sind immer mit Vorsicht zu genießen.
Noch dazu die "verdeckte" Firmenbeschreibung. Ist das selbe wennst über unseren Präsidentschaftskandidaten schreibst, den Namen nicht nennen willst aber auch erwähnst das es einen Zusammenhang mit einer Lebensmittelkette gibt

Zitat

10.12.2016 13:45
.... hallo ....betrifft einlage ELK
... dies ist nicht mein erster eintrag - ich habe selbiges schon vor jahren bekritelt - meine frau ist beim halbfertigem bau dazumal vom dachboden runtergefallen und war 3/4 tot - ich hatte dazumal also andere probleme und war froh als alles "fertig" war und wir einziehen konnten - müsste meine älteren pc aktivieren - da ist vielleicht noch korrespondenz drauf .... werde dies bei gelegenheit versuchen - wegen dem namen - dachte ich - jeder weiss wer gedacht ist

Zitat

10.12.2016 13:53
.... hallo ....betrifft einlage ELK
... zu - ich würde kein fertighaus aus mitteleuropa mehr kaufen ..... ich habe mein arbeitsleben in schweden verbracht und dort viele fertighäuser gesehen und betreten - die liegen im können/wissen was fertighäuser betrifft 50 jahre vor uns und mit dem preis damals 20 jahre nach uns - leider konnte nach meinen anfragen keine firma nach österreich liefern da die häuser nicht "abgenommen"(?) waren ...........

Zitat

10.12.2016 13:55
rainer
....... da stinkt nichts .... so war und ist es

Zitat

10.12.2016 14:02
darf ich fragen, warum du grad jetzt diesen beitrag erstellst? gibts einen besonderen anlass?

Zitat

10.12.2016 14:02
also jetzt stinkt es noch mehr...

Zitat

10.12.2016 14:03
mein beileid, glaub es gibt nichts schlimmeres als sein ganzes geld zu investieren und dann nur chaos herrscht.
aber warum musstest du heikle sachen selbst machen beim fertighaus? baut man nicht ein fertighaus um nichts selbst zu tun müssen?

Zitat

10.12.2016 14:03


felis schrieb: darf ich fragen, warum du grad jetzt diesen beitrag erstellst? gibts einen besonderen anlass?


hat es eh schon geschrieben,...er hatte die letzten 10 jahre keine zeit *gg*

Zitat

10.12.2016 14:19
elk
... warum ich das jetzt schreibe - weil ich durch zufall wieder auf diese seite gekommen bin - ich habe mich mit diesen dingen abgefunden - aber ich denke dass ich es doch ankreiden darf ???? auch wenns jahre schon so ist ..... oder sind hier nur "gutschreiber" zugelassen ?????

Zitat

10.12.2016 14:23
Ist der Gutschreiber der Bruder vom Gutmenschen? Bitte gewöhnt Euch diese lustigen (peinlichen) Bezeichnungen nicht an, sonst komm ich mir das ganze Jahr lang vor wie in einer ATV-Soap - und des pock i ned

Zitat

10.12.2016 14:36
ein Fall für Pfusch am Bau? www.bauherrenhilfe.org

Zitat

10.12.2016 19:21


sverige schrieb: ich habe mein arbeitsleben in schweden verbracht und dort viele fertighäuser gesehen und betreten


Klingt fast so als wärst du in der Baubranche...

Zitat

10.12.2016 20:22


sverige schrieb: und war 3/4 tot


hm, aus Medizinischer Sicht würde mich interessieren was 3/4 tot ist?!
Ich kenn nur, Leben oder Tot.

Vielleicht lerne ich ja noch was dazu.

Zitat

11.12.2016 6:43


sverige schrieb: wo man teilweise komische arbeiten selbst ausführen musste und gewisse nur durch "trinkgeld" an die arbeiter ausgeführt bekahm


selber schuld!


sverige schrieb: eine dusche - bezahlt wurde sichtschutz aus glas - geliefert plastik


selber schuld!


sverige schrieb: nachdem ich nach fertigstellung alles bar bezahlt habe


Trotz der Mängel? Nochmal: selber schuld!


sverige schrieb: ich würde kein fertighaus aus mitteleuropa kaufem und schon gar nicht von der grössten firma aus österreich


Das gibt schon sehr zu Bedenken, arbeitest du vielleicht für eine Fertigteilhausfirma aus Skandinavien?

Zitat

11.12.2016 8:12
3 glasfenster elk haus
...
http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2016/2016121194769.jpg
.
...
http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2016/2016121123536.jpg

... ich weiss dass es sogenannte - i - tüpferlreiter gibt und solche die immer kritisieren wollen - was man auch schreibt .... meine frau war nach dem sturz so schwer verletzt dass es spitz auf knopf stand - das habe ich mit 3/4 bezeichnet - entschuldigung wenn das nicht ganz ihrem erklärungs-stil entspricht - - - - - ich bin nicht in der baubranche tätig gewesen - sondern in der elektronikindustrie -

alter eintrag von mir aus dem jahr 2013ist zu finden unter : sweden

Zitat

 1 2...... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]