Diskussionsforum » Bauplan & Grundriss-Forum »

Diplomarbeit- Wohnhaus

23 Beiträge | letzte Antwort 16.12.2016 | erstellt 8.12.2016
Diplomarbeit- Wohnhaus
Nachdem ja mein altes Projekt (einige werden sich wahrscheinlich erinnern) nicht realisiert wurde, da der Bauträger einen Rückzieher gemacht hat, und mir kurzerhand ein neues Projekt zugewiesen wurde, melde ich mich jetzt wieder zurück an euch.
Das neue Projekt wird ganz bestimmt NICHT gebaut, es ist also nur ein virtuelles Projekt. Falls es jemanden interessiert dann zeige ich euch auch gerne wie dieses Projekt im gesamten aussieht, da es jedoch sehr umfangreich ist (5 Geschoße inkl. Tiefgarage, ca. 900 m² pro Geschoß) und sich meine kronrete Frage jetzt nur auf eine bestimmte Wohnung bezieht, habe ich mich erstmal entschieden nur diese einzelne Wohnung reinzustellen. Diese ist eine Standatrdwohnung in meinem Grundriss, sie kommt öfter vor. Der Plan ist genordet.

Diplomarbeit- Wohnhaus


Meine Frage bezieht sich nun auf den Wohnraum. Ist die Aufteilung in Ordnung oder wäre es für euch im Wohnzimmer zu dunkel? Ich könnte auch Oberlichten in Richtung Laubengang machen, ob die großartig viel Licht bringen kann ich aber nicht garantieren, da eben Nordseite und Verschattung durch Laubengang vom oberen Geschoß.
Falls jemand andere Einwende hat sind diese natürlich ebenso erwünscht
Vielen Dank ;)
 1 2 >
8.12.2016 9:26
N´Morgen...
Ich würde

- die Couch nach unten links verschieben (anstelle des Eßtisches)
- die Wohnwand ggü. bzw leicht nach oben / unten versetzt
- die Küche anstelle des WZ in der Ecke platzieren, dafür mit Kochinsel
- anstelle der derzeitigen Küche das Esszimmer

und bene!

ng

bautech

Zitat

8.12.2016 13:25
Sitz Höhle
So würde ich das GEfühl beschreiben, ohne Licht geht gar nicht,
Ich weiß nicht ob ich BeuTech richtig verstanden habe.
Mein Vorschlag: an die WZ/ V Wand die Küche mit Insellösung, nach Norden ein Lichtband oben tw zum Öffnen zum Querlüften, wo jetzt die Küchenzeile ist, der Essplatz, und Sofa Ecke neu wo jetzt der Essplatz.
Könnte VZ/ WZ wand noch Einrücken um Platz für einen Schrankzeile zu schaffen.

Zitat

8.12.2016 16:00
Ich hätte lieber das Schlafzimmer im Norden und Ess-Wohnzimmer im Süden. Im Schlafzimmer brauche ich nicht soviel Licht bzw genügt ein Fenster zum Lüften.

Zitat

8.12.2016 20:03
Vielen Dank für eure Vorschläge
Dass die derzeitige Wohnraumsituation nicht so ist wie sie sein sollte ist mir bewusst, nur glaube ich weder, dass sich eine Couch mit Wohnwand auf dem 3m breiten Stück vorm Balkon (sinnvoll) ausgeht (2m Abstand zum Fernseher will ja wahrscheinlich niemand)
Das Schlafzimmer nach Norden verlegen geht aus dem Grund nicht, das dort der Vorraum der Wohnungen ist, und ein Fenster somt nicht unmittelbar ins Freie gehen würde -> kein Wohnraum.
Ich hab jedenfalls mal versucht einiges von den Vorschlägen umzusetzen, was sagt ihr dazu und was kommt in den leeren Raum vor der Balkontür?
...

Vielen Dank! :)

Zitat

8.12.2016 21:15
Feed back
Würüdest du zwischen Spüle und Herd ( der Hauptarbeitsfläche) zum Esstisch und Sofa gehen wollen?
Küchentüre schliesen, dort die Küche.
Statt Fernseher die Türe, und Sofa Richtung Balkon stellen?

Zitat

8.12.2016 21:21

Zitat:
Diplom_arbeit schrieb: Das Schlafzimmer nach Norden verlegen geht aus dem Grund nicht, da dort der Vorraum der Wohnungen ist, und ein Fenster somit nicht unmittelbar ins Freie gehen würde -> kein Wohnraum.


Da entsteht bei Deinem Plan aber ein Widerspruch, denn die Skizzen zeigen ja Küche, Esstisch oder auch Wohnzimmer in diesem unbelichteten Teil der Wohnung.

Besser ein Schlafzimmer ohne Tageslicht, als eine Küche usw.

Wer ist schon tagsüber im Schlafzimmer?
Und wer braucht in einem Schlafzimmer ein Fenster zur Lichtgewinnung?
Einzig eine gute Lüftung (KWL) ist hier wichtig.

Mag sein, das die Gesetze einen Schlafraum ohne natürlichen Lichteinfall verbieten.
Der Grund dafür würde mich allerdings interessieren.

Ich kenn' sogar Leute, die das Schlafzimmer mit Rollläden und/oder Vorhängen abdunkeln...und die haben aber meines Wissens auch keine spezielleren Sex-Praktiken...
Ich kann mich aber auch irren

Zitat

8.12.2016 21:21
Anbei mal eine grobe Skizze wie ich das lösen würde (bin nicht zu Hause, habs nur grob nachgezeichnet, dh die Proportionen stimmen evtl nicht 100%).
Mich stört neben der Platzierung des Wohnzimmers in deinem ersten Entwurf noch der verhältnismäßig große Platzverbrauch für Gang/Flur. Couch und TV in einem 3 Meter breiten Raum ist bei einer Wohnung dieser Größe vertretbar. TV an die Wand, dann ist der Platzbedarf in der Tiefe minimal.
...

Zitat

8.12.2016 21:38
Vielen Dank vor allem für die Skizze:)
Werd das mal so übernehmen

Zitat:
Besser ein Schlafzimmer ohne Tageslicht, als eine Küche usw.


Zitat:
Mag sein, das die Gesetze einen Schlafraum ohne natürlichen Lichteinfall verbieten.


Der Wohnraum (Küche, Esszimmer, Wohnzimmer) hat je einen (vorgeschriebenen) Lichteinfall, auch wenn das Licht kaum noch im hinteren Eck ankommt
Wenn es nach der praktischen Tauglichkeit geht wäre es wahrscheinlich besser das Schlafzimmer im Norden zu plazieren, aber ich mach die Gesetzte ja nicht, ich muss mich nur daran halten.
Stell euch dann die Version rein
Vielen Dank nochmal :)

Zitat

8.12.2016 21:55
...

Sieht doch schon viel besser aus oder? :)
Vielen Dank an alle fleißigen Helfer
Fällt euch noch etwas verbesserungswürdiges auf?

Zitat

8.12.2016 22:31
Finds jetzt sehr gut, würd aber die Wohnungseingangstür noch ein Stück Richtung Westen setzen, damit hinter der Tür Platz für Garderobe/Schuhschrank ist.
Und ich würd die Tür in den Wohnbereich noch weiter nach Norden schieben, damit an der südlichen Wand in der Küche gegebenenfalls noch ein Sideboard oä Platz findet.

Zitat

9.12.2016 8:08
Du hast ja schon sehr gute Tips bekommen.

Ganz ehrlich: Ich wäre nicht wirklich glücklich mit dem Grundriss bzw. generell mit dem Konzept.

- nur eine Aussenseite, keine Querdurchlüftung. Wenn nur eine Aussenseite, dann sollte die Einheit "breiter" und nicht so tief sein, oder zum Bsp. über der Hälfte des Grundrisses 2-stöckig usw (siehe unten).
- Spannweite 9 x 9 m ... die Decke wird dir kein Bauträger bezahlen wollen.
- keine Loggia bzw. zumindest überdeckter Balkon, wo ein Tisch mit Sesseln Platz hat.

--> mich würdest du mit diesem Grundriss nicht überzeugen, daß ich kaufen oder mieten würde.
_____________________________________________________________________

Um welches Diplom geht es hier überhaupt? (HTL Hochbau, Architektur?)

Was ich empfehlen würde:

1) setze dich mit Wohnungtypologien auseinander (1-,2-,3-,4-Spänner etc.), wenn du das in Gebäudelehre nicht gelernt hast. z.B.: http://www.wohnbau.tuwien.ac.at/downloads/Archiv/Studio_WB_2015/Grundrisf

2) Neufert Bauentwurfslehre ... dicke Schwarte und kostet was (evt. ausleihbar, je nachdem wo du bist ... Arch-Uni)

3) ÖN-B1600 Barrierefreies Bauen

4) Sieh dir Regelgrundrisse für die Wohnbauförderung an

5) Sieh dir Projekte von gemeinnützigen und privaten Wohnbauträgern an --> meist auf deren homepages mit Grundrissen

6) Schallschutz! --> es gibt auch Regeln, wie man Räume von getrennten Einheiten zueinander anordnen bzw. nicht anordnen soll!

7) Le Corbusier, Harry Glück ... oder aktuell z.B. Bjarke Ingels (BIG) usw. da gibt es unzählige Architekten, die sich mit sowas beschäftigt haben und beschäftigen. Ich würde "an deiner Stelle" nicht versuchen den Wohnbau neu zu erfinden.

8) Abhängig von dem Grundstück (Form + Größe) wird sich eine brauchbare Typologie und Anordnung der Baukörper ergeben.

... dann kommst du bestimmt auf den richtigen Weg (vorher würde ich mich nicht an den Computer (CAD) setzen)

Gutes Gelingen

Zitat

9.12.2016 9:11
so wie die wohnung jetzt ist, hatte ich auch eine (vor unsrem hausbau).
ich glaub, geschmäcker sind da verschieden. mich hat die gemeinsame küche mit wohnzimmer und küche ohne licht wahnsinnig gestört. andre fandens super.

was ich an deinem plan noch ändern würd, wär die tür zur küche - ganz weglassen. du hast eh einen gang und nochmal überall türen. finde die völlig unnötig. ein schöner grosser durchgang und auf der südseite platz für ein regal lassen.

Zitat

9.12.2016 10:50

Zitat:
Finds jetzt sehr gut


Vielen Dank monolith, deine Skizze hat mir sehr geholfen :)

Zitat:
Um welches Diplom geht es hier überhaupt? (HTL Hochbau, Architektur?)


HTL Hochbau

Zitat:
Neufert Bauentwurfslehre


Ist mir bekannt wund wird auch verwendet

Zitat:
Ich würde "an deiner Stelle" nicht versuchen den Wohnbau neu zu erfinden.


Hab ich nicht vor, weiß nicht wie du darauf kommst, ich finde nicht, dass mein Grundriss so außergewöhnlich ist

Zitat:
Abhängig von dem Grundstück (Form + Größe) wird sich eine brauchbare Typologie und Anordnung der Baukörper ergeben.


Richtig, die siehst du oben.
Dadurch, dass das Grundstück eher schmal und länglich ist, und auf der Nordseite eine Straße verläuft habe ich mich für die Laubenganglösung entschieden, und die bringt zwangsläufig mit sich, dass die Wohnungen, die nicht ganz außen sind nur auf eine Seite ausgerichtet sind

Zitat:
Gutes Gelingen


Vielen Dank, auch für deine Vorschläge, kann mir sicherlich in Zukunft weiterhelfen, dieses Projekt werde ich jedoch nicht über den Haufen werfen
Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden

Zitat:
gemeinsame küche mit wohnzimmer und küche ohne licht


Ich werde nach oben noch ein Lichtband machen, wird auch etwas an Licht bringen

Vielen Dank für eure Kritik und Vorschläge :)

Zitat

9.12.2016 11:50
erstmal hallo junger padawan,

bist ned a bissl spät dran für Diplomarbeit ;)
ein paar dinge zum vielleicht drüber nachdenken:

- schächte: solltest dir jetzt schon gut überlegen, ca. 50/100 für Bad/WC,
ca. 40/50 für Küche wenn weiter als 4-5m vom Badschacht weg (das hat schon so manch schönen Grundriß ruiniert.
- Fenster Richtung Laubengang haben andere Brandschutzanforderungen als normale, bitte berücksichtigen so von wegen Öffenbarkeit und so.
- Badeinrichtung: ist ja offensichtlich sozialer Wohnbau, da hast nur Badewanne, Waschbecken und Waschmaschine, ist derzeit etwas zu voll geräumt.
- finds gut das du das WC von der Wohnungseingangstür weggerückt hast, sonst müsstest dir was wegen der Ineinanderschlagenden Türen überlegen.
- Kastennischen: wenn dann ca. 65cm tief, schaut ned gut aus wenn die Kästen so a bissl vor die Wand stehen (Vorraumwand verschieben).
wenn du dann den Polierplan zeichnest, so mit echten Maßen bei den Türen etc. wirst sehen das die paar cm gut für den Vorraum sind, wenn dus jetzt schon berücksichtigst hast nachher weniger Arbeit.

gutes gelingen

Zitat

9.12.2016 12:25
Hallo thomasdoe
Ja die Schächte hätte ich hinterm WC gemacht
Kann man da die Leitungen beider Wohnungen zusammenfassen oder müssen die getrennt sein?

Zitat

9.12.2016 12:32
in der regel getrennt, sonst kriegst Probleme mitn schall

Zitat

9.12.2016 12:35
ist jetzt die Barrierefreiheit in nö generell pflicht, oder ist das immer noch an die förderung gekoppelt? hab mir die neue bo noch nicht durchgeschaut... wenn ja:
anpassbarer Wohnbau, Badezimmereinrichtung spiegeln, wanne weg vom schacht. vorsatzschale für die Installation vorsehen

Zitat

9.12.2016 12:55
Bei 9 x 9 m wird dir der ausführende Baumeister und das Betonwerk die Füße küssen ... geschätzte 28-30 cm Deckenstärke

Zitat

9.12.2016 13:13
Is ja erst entwurf, sein statikerkollege muß ja erst rechnen, der soll auch a bissl arbeit haben

Zitat

9.12.2016 14:28

Zitat:
Is ja erst entwurf, sein statikerkollege muß ja erst rechnen, der soll auch a bissl arbeit haben


Genau richtig, außerdem wird das Wohngebäude ja nicht wirklich gebaut :)

Zitat

9.12.2016 18:00
Vorgesehene Nutzung?
Wer sollte das denn (virtuell) bewohnen?
Ein Ehepaar?
Ein Paar mit Kind?
Ein Paar und Gästezimmer?

davon ist doch primär die gesamte Raumaufteilung abhängig.
Wenns nur für ein Paar ist würde ich den gesamten Flur weglassen und auch den Schrankraum und dafür ein großes Wohnzimmer mit verglastem Windfang bei der Eingangstür vorsehen.
das mittlere Zimmer zB nach rechts verschieben.

Oder wenns möglich ist ganz nach oben schieben mit Festverglasung und KWL.
Wäre der Laubengang offen oder geschlossen?

Wohnzimmerwände teilweise zB mit Holzständern und Glasfüllung oder als Ganzglaskonstruktion.
Die Frage ist eben auch welche vorganben es gibt, zB zur Raumgröße.
Räume mit Wasserinstallationen möglichst benachbart vorsehen

Andreas Teich

Zitat

 1 2 >


Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]