» Diskussionsforum » Bauplan & Grundriss-Forum

Feedback EFH 170m² + 90m² Keller

15 Beiträge |
letzte Antwort 16.12.2016 |
erstellt 2.11.2016
Hallo zusammen!
Wir sind gerade mitten in der Planungsphase und würden uns über Feedback zu den derzeitigen Grundrissen sehr freuen (Was passt gut?, Was nicht?, alternative Raumaufteilung, mögliche Probleme in der Praxis,...)

Da ich mir von rechtlicher Seite nicht sicher bin ob ich die Pläne des Baumeisters uploaden darf, hier meine Vorentwürfe erstellt mit sweethome3d (Ich hoffe, man kann sich auch damit einen Überblick verschaffen, auch wenn die Maße nicht zu 100% passen).

Was uns in den einzelnen Geschossen wichtig war:
Erdgeschoss:
- Küche/EZ durch Schiebetür von Wohnen getrennt und eigener Zugang zu Wohnen
- Büro nicht zu klein, weil wir beide viel daheim arbeiten
- Speis und kleiner Abstellraum (für Schuhe, Staubsauger,...)
- Terrasse mit Pergola-Sonnenschutz/Überdachung

http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2016/20161102810593_th.jpg


Obergeschoss:
- Kinderzimmer nicht zu klein
- Eltern mit Schrankraum

http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2016/20161102513908_th.jpg


Kellergeschoss:
- Zugangstreppe von Garten
- Wäscheschacht in HWR

http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2016/20161102769810_th.jpg


Außenansichten
Südseite
http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2016/2016110267472_th.jpg

Nordseite
http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2016/20161102410210_th.jpg

Westseite
http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2016/201611022004_th.jpg


Danke schon mal im Voraus für eure Rückmeldungen
3.11.2016 6:32
Plan ist grob gesagt "in Ordnung"
(im Sinne von da sind keine groben Schnitzer / "tried and tested" )

PS: Ich hab das Gefühl als hätte ich genau dieses Haus schon mal irgendwo gesehen

PS 2:


Seaside schrieb: Da ich mir von rechtlicher Seite nicht sicher bin ob ich die Pläne des Baumeisters uploaden darf, h


Kann ich gut verstehen. Ist des BM gutes Recht, ist ja sein geistiges Eigentum
Ich lasse mir auch gerade die Farbe Weiss patentieren, dann zahlt ihr mir alle Lizenzgebühren für eure Innenwände, HA !

PS 3:
zum Schluß dann doch noch ein ernst gemeinter Kommentar:
das Bad im OG ist schon sehr groß; ich versteh das wegen der Einteilung der tragenden Wände das Bad hier so weit rausgeht, aber im Winter sind große Volumina halt nur langsam aufzuheizen, da preferiere ich kleinere Bad-Grundrisse die ich dann ganz fix recht warm (25-30°) bekomme wenn ich ein Vollbad nehmen will.
MFG

Zitat

3.11.2016 8:06
Die Diele gibt eigentlich keine Möglichkeit für Kästen und Garderobe her.
Um aufs WC zu gehen musst immer in den Schmutzbereich latschen.

Dieses Haus bekommst du bei gleichem Komfort mit 20m² weniger hin. Du hast überall tote freie Flächen.

Zitat

3.11.2016 9:22


Die Diele gibt eigentlich keine Möglichkeit für Kästen und Garderobe her.
Um aufs WC zu gehen musst immer in den Schmutzbereich latschen.


Der Bereich ist mir auch ein "Dorn im Auge". Die erste Überlegung von uns war auch WC mit Abstellraum zu tauschen, bloß dann hat man wieder das Problem, dass das WC ohne Fenster dasteht (auch nicht unbedingt ideal "geruchstechnisch" )


Dieses Haus bekommst du bei gleichem Komfort mit 20m² weniger hin. Du hast überall tote freie Flächen.


Wo würdest du den Rotstift bei den m² ansetzen damit du auf -20m² kommst? Wir wären einer Verkleinerung nicht abgeneigt, sind aber derzeit bei unseren Versuchen immer gescheitert....

Zitat

3.11.2016 9:29


zum Schluß dann doch noch ein ernst gemeinter Kommentar:
das Bad im OG ist schon sehr groß; ich versteh das wegen der Einteilung der tragenden Wände das Bad hier so weit rausgeht, aber im Winter sind große Volumina halt nur langsam aufzuheizen, da preferiere ich kleinere Bad-Grundrisse die ich dann ganz fix recht warm (25-30°) bekomme wenn ich ein Vollbad nehmen will.


Wir kommen derzeit auch mit einem vergleichsweise winzigen Bad aus und wollten demnach auch nie ein so großes Bad. Hat sich aber, wie du schon sagst, durch die tragenden Wände derzeit so ergeben.

Zitat

3.11.2016 11:28


Seaside schrieb: Wo würdest du den Rotstift bei den m² ansetzen damit du auf -20m² kommst? Wir wären einer Verkleinerung nicht abgeneigt, sind aber derzeit bei unseren Versuchen immer gescheitert....


Streiche bei der Ostseit 0,5m und auf der Westseite 0,75m

Die Stiege rutscht um das Eck und breite des WC nach dem OG rein. WC wird dann quasi neben Stiege und Büro gemacht im EG und neben Kizi und und Stiege im OG. Im EG müsste Speis und Diele dann noch den neuen Gegebenheiten angepasst werden. Aber so könnte es funktionieren.

Die Kizi werden die 2m² überleben. Du könntet auch 0,25 und 0,75m verkürzen da muss man probieren.

Zitat

3.11.2016 12:20
Danke für die Vorschläge!


Die Stiege rutscht um das Eck und breite des WC nach dem OG rein.


Wie meinst du das genau? Kann mir das grad nicht vorstellen oder steh einfach nur auf der Leitung...

Zitat

3.11.2016 12:42
Kann mich den Vorredner hier anschließen und noch folgendes hinzufügen:

KG: WC würde ich von Sauna zugängig machen. Technikraum je nach gewünschter Ausstattung (WP, KWL, Hebeanlage, Entkalker, usw.) eventuell vergrößern. Außenstiege finde ich nicht so toll wegen möglicher Problematik Entwässerung und Einbruchsschutz.

EG: Küche ist groß genug. Ich würde Speis streichen und damit kannst du AR und WC tauschen. Zusätzlich das Haus verschmälern und dann schaffst du noch eine tolle Garderobe im Vorraum. Um eine rechtwinkelige Raum Küchen/Essen zu schaffen, sollte man die Aussen- und Innenwand Richtung Wohnen in eine Linie (Flucht) bringen. Essecke hätte ich gedreht.

OG: hier würde mich der Flur mit den vielen Ecken stören. Schau das der Flur rechteckig wird und die anderen Räume musst du dann anpassen.

Viel Erfolg bei der weiteren Planung!

Zitat

7.11.2016 21:01
Danke schon mal für eure Optimierungsvorschläge, hab mal versucht so viele wie möglich in meinen derzeitigen Plan zu adaptieren. Sind dadurch jetzt auch bei ca. 156m² + 85m² Keller (zumindest bei meinem Versuch). Schon gespannt was ihr dazu sagt.

PS: Speis streichen wollen wir beide nicht, WC von Sauna zugänglich haben wir auch überlegt. Uns war aber wichtiger einen schnellen Weg vom Garten aus zum WC zu haben.
EG:
http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2016/20161107272463_th.jpg

OG:
http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2016/20161107791693_th.jpg

KG:
http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2016/201611074941_th.jpg


lg

Zitat

7.11.2016 21:46
Jetzt hast du rinen tollen strukturierten Grundriss. Ich würde die Speis noch in die selbe Flucht wie das WC setzen.

Das OG ist richtig toll geworden.
Ein bissl Hausbreite könntest noch einsparen. Aber nicht mehr zu viel.

Zitat

7.11.2016 22:26
Thema WC Keller: Zwei Türen ist zwar ungewöhnlich, wäre aber möglich. (Waschbecken zur Stirnwand) Weil wenn man von der Sauna dann doch mal aufs Klo muss, ist es sicher sehr prickelnd durch die deutlich kühlere Diele in den HWR zu gehen, und dort vielleicht auch noch die Schmutzspuren ausm Garten wieder mitzunehmen quer bis in die Sauna...

Auch würde ich persönlich die Dusche offen zur Sauna und zu zur Türe machen - habs lieber offener alles was zusammen gehört.

Garten verbinde ich mit Schmutz, Erde, Dreck. HWR mit eher Sauberkeit(frische Wäsche). Eventuell wäre es besser, HWR + Technik zu tauschen. (HWR als L an der Nordseite und Stiege). Technik kommt mir aber ohnehin etwas klein vor, je nach verbauten Dingen könntest du da sehr knapp stehen..

Und zu guter letzt: Sauna ohne Fenster bedeutet gute Entlüftung einbauen/einplanen.

Zitat

8.11.2016 9:56


whitebaron schrieb: Und zu guter letzt: Sauna ohne Fenster bedeutet gute Entlüftung einbauen/einplanen.


Hab den Grundriss von einem Obergeschoss in den Keller kopiert und im Eifer des Gefechts vergessen, die Kellerfenster reinzugeben Saunaraum ohne Fenster wäre natürlich suboptimal ;)

Zitat

8.11.2016 10:02
WC im OG auch nach außen öffnen, wenn wir jetzt beim Feintuning sind

Zitat

8.11.2016 10:07
KG (Dusche gedreht, Kellerfenster eingezeichnet)
http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2016/20161108471400_th.jpg

Zitat

7.12.2016 13:12
Es hat sich wieder was getan auf dem Grundriss-Sektor ;)
Jetzt mit Schmutzschleuse von der Garage und die Außentreppe rutscht auch in die Garage.

http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2016/20161207744612_th.jpg


http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2016/20161207933823_th.jpg


http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2016/20161207360612_th.jpg


http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2016/20161207530170_th.jpg


http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2016/20161207790285_th.jpg


http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2016/20161207586237_th.jpg


Würd mich wieder über euer Feedback freuen. Kellergeschoss wird übrigens gerade auch noch mal überarbeitet, werd ich noch nachreichen.

Zitat

16.12.2016 15:30
Ich würde die Schmutzschleuse mit dem WC tauschen. Sonst geht man durch den Schmutzbereich zum WC. Wird die Schleuse auch als Garderobe genutzt? Diese fehlt mir sonst. Man könnte die Eingangstür etwas verschieben und dahinter eine Garderobe vorsehen. Speis wirkt noch wie ein Fremdkörper und bei guter Küchenplanung wohl nicht erforderlich.

Zitat



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]