» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

KNV-Topline Parametrieren&Optimieren

1509 Beiträge |
letzte Antwort 14.1.2017 |
erstellt 23.9.2016

auf mehrfache anregung soll hier ein einstellfaden für die knv-topline-wp (1x45 und 1x55-serie) entstehen.

vieles davon gilt natürlich prinzipiell für alle wp...
14.11.2016 14:01
Wenn ich mir die Kurven anschaue stellt sich folgende Frage.
Warum fängt die WP bei euch um 3 an zu heizen?
Wenn man eine PV hat kann man die gar nicht nützen.
Habt ihr über den ganzen Tag nur ein Heizphase?

Muss mir heute abend mal die Log-Datei der WP anschauen, wie das bei uns ausschaut.

Zitat

14.11.2016 14:06


dyarne schrieb: meine hütte, heizkörper und darum aggressiver raumfühler, der den selbstregeleffekt ersetzt.


kannst du ein wenig elaborieren, wieso du das genau so machst?
 
ich versuche gerade das gegenteil zu machen.
den raumfühler habe ich in den gang ohne sonne verbannt.
absicht ist, dass dieser raumfühler träge ist, so wie das haus, und es besser zur temperatur-regelung genutzt werden kann.
wolltest du nicht mit richard den trägen estrichfühler verwenden. dann war der so dermaßen träge, dass es damit nicht ging. mit so einem "weniger" trägen raumfühler könnte es besser klappen.
zb möchte ich die 20hz heizung nicht gleich abdrehen, wenn man kurz die sonne scheint. und nicht gleich aufdrehen, wenn das haus gerade viel wärme hält.

Zitat

14.11.2016 14:16


Hannes17 schrieb: Warum fängt die WP bei euch um 3 an zu heizen?


bis 3 hat's eh auch schon geheizt. aber nur mit 20hz verdichterleistung.
bei mir haben sich um ~3 die gradminuten an -1200 genähert.
ist aber zufall, dass es so wie bei richard ausschaut. ich habe gestern meinen innenraumfühler in den gang gestellt und plötzlich um 1,5° weniger gehabt. die regelung macht dann diff zu innenraum-soll mal 2 für den berechneten vorlauf. dies beschleunigte den gm abbau. ansonst wäre es bei mir in der früh gestartet und zu mittag wieder sehr schnell abgebaut: sonne bescheint innenraum fühler + aussentemperatur steigt.

Zitat

14.11.2016 14:18


Hannes17 schrieb: Habt ihr über den ganzen Tag nur ein Heizphase?


in der letzten woche hatte ich 4 heizphasen.
davor war es ca. 1,5-2 heizphasen pro tag.
die paar spitzen bei der innenraumtemp waren sonnentage.
http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2016/20161114514666.jpg

Zitat

14.11.2016 14:54
HEy.

Also Laut u-wert habe ich eine Heizlast ohne WW von ±6kw und da wird ne Wärmebrückenpauschale von 0,05 angenommen. Zudem wird die Nordseite des Hauses zu 40% von der Garage gedämmt. Also sollte da ja nochmal das ganze a bissl besser werden.

@Hannes
Doch. Habe schon PV und möchte auf kurz oder lang die WP anpassen. Allerdings würd ich sie jetzt aktuell einfach mal rödeln lassen wie sies gern hätte ohne PV Optimierung. Das kommt danach. :D

Gruß, Dominik

Zitat

14.11.2016 15:12
Habt ihr alle den Innenraumfühler aktiviert oder deaktiviert?

Zitat

14.11.2016 15:27
Ich hab gar keinen :D

Zitat

14.11.2016 16:33
Ich hab aktuell noch keinen Innenfühler aktiviert bzw. installiert.
Hab zwei Außenfühler (an der Nord- und Ostseite) und auch noch einen Estrichfühler.
Aktuell nutzt die WP nur den Außenfühler im Norden.

Zitat

14.11.2016 16:37
Habe jetzt mal 4 kellerkreise abgedreht die ich nicht brauche, vl ziehen diese so extrem. Den innenfühler habe ich mal testweise aktiviert und auf 22 grad eingestellt. Vl hilfts

Zitat

14.11.2016 16:41
Hannes, hast du alle fühler schon in der wp verdrahtet?
Der aussenfühler und brauchwasserfühler müssen an bestimmten kontakten vebunden sein. Die anderen sind an aux zu hängen und später können die zugewiesen werden.
Für einen zweiten aussenfühler hätte ich aber keine möglichkeit im installateurshandbuch gelesen.

Zitat

14.11.2016 17:24
Nein, sind noch nicht alle angeschlossen.
Speziell der zweite Aussenfühler wird testweise anstatt dem normalen Aussenfühler angesteckt. Hat sich Arne zum "Spielen" gewünscht
Der Estrichsensor gehört wahrscheinlich in die gleiche Kategorie. Wir werden diese beim Feintuning verwenden und schauen ob es gute Konstallationen gibt um das System noch etwas zu optimieren.

Zitat

14.11.2016 17:45
Gestern habe ich die neue Software installiert. Heute sehe ich, dass die wp ww nur mit der ZH macht!! Das ist neu, der Verdichter ist Off beim ww produzieren. Eingestellt habe ich 38-44 grad ww. Die ZH ist normal blockiert und komischerweise schaltet sie auch nach dem ww wieder auf blockiert.

Zitat

14.11.2016 18:19
Uplink app
Sagt mal, zickt bei euch dieapp auch momentan so rum? Sowohl täblet als auch schmardvoon...

Zitat

14.11.2016 19:10
Bei mir geht momentan auch mal wieder gar nix beim Uplink...

Zitat

14.11.2016 19:59
jetzt hängt das erste mal bei mir die app, aber am pc komm ich rein.

geht anscheinend nur ums einloggen weil im uplink lauft alles rund und ich springe gerade zwischen viiielen anlagen...

willkommen dominik auf meinem rechner, was willst du denn aus deinem technikraum wissen?


muehlviertler schrieb: Habt ihr alle den Innenraumfühler aktiviert oder deaktiviert?

im neubau sollte der innenfühler nur der anzeige dienen...

Zitat

14.11.2016 20:05
Einloggen kann ich mich momentan ausnahmsweise problemlos. Nur wurden seit 13:23 Uhr keine Daten mehr aktualisiert...

Zitat

14.11.2016 20:12


brink schrieb: Der aussenfühler und brauchwasserfühler müssen an bestimmten kontakten vebunden sein...


der estrichfühler auch. ist der externe vl-fühler BT25. sobald er angeschlossen wird übernimmt der automatisch die führung vom internen vl-fühler...

bei hannes liegt der estrichfühler direkt am rohr. das sollte (hoffentlich) funktionieren ...


brink schrieb: kannst du ein wenig elaborieren, wieso du das genau so machst?

sehr gerne:

ich bin ja ein freund der physik. bei fbh würde ich daher voll und ganz auf den selbstregeleffekt setzen. besonnte räume nehmen da automatisch keine wärme mehr ab, dadurch verschiebt sich der wärmetransfer automatisch richtung nordseitige zimmer.

bei mir im altbau mit heizkörpern funktioniert das naturgemäß nicht, bzw erst ab 35° raumtemperatur ...
unser haus kommt von den südlichen glasflächen durchaus einem neubau nahe, wir haben auch auf die besten solargläser gesetzt. drinnen gibts offene grundrisse.
unser haus lebt also stark von der sonne - so sie denn scheint.

mangels selbstregeleffekt muß ich also der wp sagen daß die sonne beim fenster reinscheint, weil sie ja keinen strahlungssensor hat. daher der raumsensor mit aggressiver gewichtung und zusätzlich abgesenkter minimaler vl-temp, damit die gradminuten auch schön aggressiv ins plus regeln (größeres delta möglich).

und das kommt dann raus...

heute an diesem ar...kalten tag steht bei uns die heizung im altbau - nicht schlecht, oder?

http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2016/20161114314883.jpg


-

fast dasselbe bei richard dank selbstregeleffekt...

http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2016/20161114470054.jpg


die innentempzacken nach unten bei uns verursacht die fensterlüftung ...

Zitat

14.11.2016 20:32


dyarne schrieb: im neubau sollte der innenfühler nur der anzeige dienen...


hmmm

Zitat

14.11.2016 20:44
Also seit ich die Kreise abgedreht und den Innensensor auf 22grad (23RT) eingestellt habe schnurrt die wp wieder gemütlich dahin. Vl liegts auch daran, dass der estrich endlich voll ist?

Zitat

14.11.2016 20:53
du meinst die kellerkreise hast du abgedreht?
vielleicht ist der keller der grund, wieso du so viel wärme 'verloren' hast.

Zitat

14.11.2016 21:00
Den großen 50m2 Kellerraum ja. Ich hoffe es wird nicht allzu kalt. Momentan hat 12 grad drinnen

Zitat


Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.