» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

KNV-Topline Parametrieren&Optimieren

1509 Beiträge |
letzte Antwort 14.1.2017 |
erstellt 23.9.2016

auf mehrfache anregung soll hier ein einstellfaden für die knv-topline-wp (1x45 und 1x55-serie) entstehen.

vieles davon gilt natürlich prinzipiell für alle wp...
2.11.2016 17:09


Kleinhirn schrieb: Kann man nach unten gehen?


Nein


Kleinhirn schrieb: Würde es etwas "bringen"?


Wahrscheinlich. Aber vermutlich funktioniert der kältekreis/verdichter nicht mehr. Irgendwo springt dann eine pumpe oder so nicht mehr an. ;)

Zitat

2.11.2016 17:22


jogi_54 schrieb: wenn du dir was wünscht, darf ich mir dann nicht auch was wünschen? - angelehnt an, was man woanders schon bekommt ??


Klar! :)
Ich denke nur, dass wp hersteller im wp bereich forschen, entwickeln, konkurrieren. Ich habe nur die erste wp, von nibe, aber die scheint schon mehr zu bieten bez verlauf/statusverfolgung als was andere hersteller haben. Gratis.


jogi_54 schrieb: Stell dir vor, jemand hackt sich bei Nibe ein und zerschießt oder besser ersetzt weltweit die Betriebssysteme aller Nibe WP mit der Folge, dass die sich selbst verschrotten.


Das wird so nicht funktionieren ;)
Es gibt kein remote download / fw upgrade.
Nicht mal service settings können eingesehen oder geändert werden.


jogi_54 schrieb: Ich denke auch schon darüber nach, ein komplett getrenntes Netzwerk für meine Haustechnik aufzubauen, das direkt übers Internet nicht mehr erreichbar ist. Für eine Fernwartung/Softwareupdate müßte ich dann explizit ein Netzwerkkabel beidseitig einstecken oder solches über einen USB Stick händisch veranstalten.


Eventuell über eine demilitarisierte zone. Wäre die luxusausführung. Aber wo sw, da auch fehler.


jogi_54 schrieb: Wartungen werden da immer persönlich vor Ort gemacht, Fernwartung, welcher Art auch immer, wird zunehmend strikt verboten.


Kenne ich so bei meinen militärischen projekten. Mühsam ;)

Zitat

2.11.2016 18:00


brink schrieb: Ich habe nur die erste wp, von nibe, aber die scheint schon mehr zu bieten bez verlauf/statusverfolgung als was andere hersteller haben. Gratis.


Naja, die "Gratis"-Möglichkeiten sind auch begrenzt wenn man ehrlich ist...
Und die 50,- im Jahr für das Uplink muss man halt irgendwo als Hobby oder Spielerei abbuchen.
Denn wann man ehrlich ist treibt´s die "Heizkosten" mal eben um 5-10% nach oben

Zitat

2.11.2016 18:13


ricer schrieb: Naja, die "Gratis"-Möglichkeiten sind auch begrenzt wenn man ehrlich ist...


Für gratis finde ich es schon super.
Bei welcher wp gibt's mehr?


ricer schrieb: Und die 50,- im Jahr für das Uplink


25 für überlagern von kennlinien.
25 für remote einstellungen.
Beides nicht wirklich nötig.


ricer schrieb: Denn wann man ehrlich ist treibt´s die "Heizkosten" mal eben um 5-10% nach oben


Genau, deswegen nur als hobby verstehen. Bei anvisierten 350€ für heizen+ww ist schon 25 zuviel. ;)

Zitat

2.11.2016 18:37
Zahlen muss man dafür auch noch 50€ zusätzlich zu 280€ bezogenem Strom sind 17,85% mehr.

Ne, ne ne - das muss auch anders gehen....

LG jogi

Zitat

2.11.2016 18:56


jogi_54 schrieb: Ne, ne ne - das muss auch anders gehen....


Na sicher geht das anders auch.

RaspberryPi - RS485 Schnittstelle - auf internen RS485 Bus der WP draufhängen - Werte auslesen/archivieren/auswerten und wenn notwendig auch von Ferne einsehen.
Was nicht geht: Werte remote verändern; brauch ich auch nicht

Mach ich seit 2 Jahren so. Meine 1145 hat auch noch keinen Web-Anschluss und die (mögliche) Umrüstung rentiert sich nie.

MFG

Zitat

2.11.2016 19:03
Oder einfach USB Stick drauf.
Die Gratisversion hat aber auch sehr viele Einzellinien nicht.

Zitat

2.11.2016 19:29


gufu1 schrieb: RaspberryPi - RS485 Schnittstelle


Was läuft auf deinem Raspberry? Openhab mit Nibe Binding?

Zitat

2.11.2016 19:52
Richtig, Gradminuten und vieles mehr lässt sich ohne Premium gar nicht im Diagramm darstellen...

Zitat

2.11.2016 21:28
Find ich persönlich als "kleine Frechheit" von NIbe bei 7500,- fürs Uplink einen Fuffy im Jahr zu verlangen, aber das is heut leider usus, für jeden p... extra abzucashen.
aber trotzdem is es super, das alles so abzubilden
möchts nicht missen..

Zitat

2.11.2016 21:55
Die gratis version ist nur die verführung. Schoko. Dann wirst süchtig, brauchst eine kur, psychiater usw.
Gefahr im verzug!!

Zitat

2.11.2016 22:04
selbsthilfegruppe für nibe-süchtler??? wo gibts die??? ich brauch sie schon

Zitat

3.11.2016 8:40


mho schrieb: Was läuft auf deinem Raspberry? Openhab mit Nibe Binding?


JA.

Zitat

3.11.2016 8:42
so, jetzt habe ich noch ein paar settings geändert.
- ww unten schalttemperatur auf 33 runtergesetzt. wobei jetzt im heizbetrieb wird das limit kaum erreicht. ich denke 32 sollte auch reichen, mal schauen.
- erkentniss: "ww oben" fühler habe ich derzeit im mitten des speichers. oben ist der analoge. nachdem sich die schichtung einstellt, sind es doch 1,5 - 2,5 K unterschied. wenn mitte auf ~43 ist, ist es oben ~45. werde bei gelegenheit die fühler tauschen.
- wt pumpe bei nicht-aktivem-heizen von 1% auf 15% erhöht. grund ist, dass eg/og von der sonne beschienen werden, der kg aber nicht. mit erhöhtem umwälzen verschleppe ich die wärme von wärmeren stellen auf kältere. gefahr, dass bäder auskühlen gibt's ohnehin nicht, da überall im haus die gleiche wunschtemp sich einstellt. bei sonnigen tagen wird's aber im eg wz/ez/kü ordentlich heiß dann müssen schon die raffs auf halbstellung.

Zitat

3.11.2016 12:38
Mit den Einstellungen hier im Thread habe ich den Stromverbrauch auf momentan 6-10kwh/Tag und 2-3 Takte senken können. Aber irgendwo ist die Handbremse angezogen... Ich schaffe nicht mehr wie 19 grad im Haus. Ausser im wohnkeller hat es 20,5

Zitat

3.11.2016 13:19


muehlviertler schrieb: Mit den Einstellungen hier im Thread


welche genau?
meine darfst nicht nehmen!
was sind die vl/rl während des heizens? wie schnell dreht die wt pumpe beim heizen?
welchen durchfluss hast du in den heizkreisen. welche länge haben die heizkreise?
welche durchschnittliche aussentemperatur hast du?
was ist dein standort hwb und durchschnitts u-wert?


muehlviertler schrieb: Stromverbrauch auf momentan 6-10kwh/Tag


inkl ww?

Zitat

3.11.2016 13:26
leider habe ich noch keinen strommesser und wärmemengenzähler für die wp.
wenn ich nur ganz ganz grob für mich rechne:
ca. 11 std heizung @20hz / tag, bei grob 300W stromleistung und cop 6,5 -> 3,3 kwh strom, 21,5 kwh wärme.
plus ca. 2x 50 min ww @50hz / tag, bei grob 800W stromleistung und cop 4,8 -> 1,33 kwh strom, 6,4 kwh wärme

Zitat

3.11.2016 13:51


jogi_54 schrieb: Generell wäre schön, wenn sich alle mal ein wenig einigen würden und ähnlich wie beim profibus je "Gerät" Parametersätze als Datei zur Verfügung stellen würden, damit man alles einfacher unter eine Oberfläche bekommt.
Wenns jedoch schon auf der Ebene der Feldbusse ohne Ende heftig happert, wie soll dann das Internet der Dinge (bitte auch rein lokal) je zusammenarbeiten ???


Gibts ja eh schon alles bei der Nibe.
Du kannst hunderte an Parameter über Modbus abgreifen und verändern und bei dir lokal auswerten bzw. auch sehr einfach in dein Bussystem integrieren.


jogi_54 schrieb: Ich denke auch schon darüber nach, ein komplett getrenntes Netzwerk für meine Haustechnik aufzubauen, das direkt übers Internet nicht mehr erreichbar ist. Für eine Fernwartung/Softwareupdate müßte ich dann explizit ein Netzwerkkabel beidseitig einstecken oder solches über einen USB Stick händisch veranstalten.


Lol...das wäre dann ein Bussystem für die Hausautomation


jogi_54 schrieb: In der Energieversogung wird für den Informationsfluss nach außen dann eine Hardwarekopplung aufgebaut, bei der Signale als 4...20mA oder 0/24V one way übertragen werden.


Dieses Analogzeugs ist veraltet und sehr einschränkend...wir schreiben mittlerweile das Jahr 2016 und das nutzt in der Form keiner mehr...ist nicht mehr state of the art.

Zitat

3.11.2016 17:51


gdfde schrieb: Zitat:
jogi_54 schrieb: In der Energieversogung wird für den Informationsfluss nach außen dann eine Hardwarekopplung aufgebaut, bei der Signale als 4...20mA oder 0/24V one way übertragen werden.

Dieses Analogzeugs ist veraltet und sehr einschränkend...wir schreiben mittlerweile das Jahr 2016 und das nutzt in der Form keiner mehr...ist nicht mehr state of the art.


Tut mir leid, aber dieses "veraltete Analogzeugs" is leider die einzige Möglichkeit, einen Hackerangriff zwischen Netzwerken absolut zu unterbinden.
Und es wird heute regelmäßig in der Energieversorgung genau aus diesem Grund eingesetzt, von wegen, nutzt keiner mehr.

LG jogi

Zitat

3.11.2016 18:25


jogi_54 schrieb: Tut mir leid, aber dieses "veraltete Analogzeugs" is leider die einzige Möglichkeit, einen Hackerangriff zwischen Netzwerken absolut zu unterbinden.


Ähm, wie willst du z.b. eine Modbus Leitung oder einen KNX Bus, der an sich komplett abgeschirmt ist und mit nix verbunden ist, übers Internet hacken?


jogi_54 schrieb: Und es wird heute regelmäßig in der Energieversorgung genau aus diesem Grund eingesetzt, von wegen, nutzt keiner mehr.


Wo genau?
Mein Stromzähler, mein Wechselrichter, meine KWL kommunizieren mit Modbus.

Diese 4-20 mA oder 0-10V Analogsachen hat man in Ölbrenner vor 30 Jahren oder in Gasthermen eingebaut, um die irgendwie steuern zu können.

Zitat

3.11.2016 18:36


gdfde schrieb: Gibts ja eh schon alles bei der Nibe.
Du kannst hunderte an Parameter über Modbus abgreifen und verändern und bei dir lokal auswerten bzw. auch sehr einfach in dein Bussystem integrieren.


Mercie für den Hinweis - hab mal recherchiert - da gibts ja wirklich viel, wirklich Hilfreiches z.B. bei openhub. Unter anderem eine vollständige Liste aller Modbusadressen mit Beschreibung, was da angesprochen wird.

In wieweit eine Fernsteuerung/Fernparametrierung damit auch noch geht, habe ich bis jetzt noch nicht herausgefunden - wird aber wohl auch zumindest z.T. möglich sein, wobei ich das dann eher nicht brauche.

Openhub scheint überhaupt die Möglichkeit zu sein, zu einigermaßen bezahlbaren Kosten PV, Batterie (sma), WP (nibe), ST, Kamin und Heizung (UVR) ohne aufs Internet angewiesen zu sein unter einen Hut zu bekommen. Muß ich mir wirklich mal näher ansehen.

LG jogi

Zitat


Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.